Der schwarze Punkt – Eine schöne Botschaft

Der schwarze Punkt – Eine schöne Botschaft

Ohne das Gesamtbild weiß man nicht viel!

L I C H T E R S C H E I N . C O M

Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungstest vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen – nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes:

„Ich möchte Sie bitten, das aufzuschreiben, was Sie dort sehen.“

Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit.
 Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler ohne Ausnahme hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier etc.

Nun lächelte der Professor und sagte:

„Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben. Jeder konzentrierte sich auf den…

Ursprünglichen Post anzeigen 455 weitere Wörter

Du bist was Du isst

Tagebuch eines Deutschen

Du-bist-was-du-isst.jpg.

Vorwort: Da ich schon einige Male gefragt wurde, ob ich etwas über meine Ernährung schreiben könnte und es in ein paar Einträgen bereits angekündigt hatte, werde ich mich heute diesem Thema annehmen.  🙂

.

Bevor ich dazu komme, erst einmal ein paar gründsätzliche Gedanken:

.

Was ist eigentlich „Ernährung“? 

.

Kauen, Schlucken, Verdauen und Ausscheiden?

Machen wir es nur deshalb, weil uns dieser Kreislauf so viel Freude bereitet?

Nein, natürlich nicht. Der Teil vom Essen / Trinken, der nicht ausgeschieden wird, bleibt in unserem Körper.

Das ist eine Erkenntnis, die sonderns wichtig ist und die sich Jeder verinnerlichen sollte.

Seid Euch dessen stets bewußt:

.

ALLES, WAS IHR ESST UND TRINKT WIRD ZU EINEM TEIL VON EUCH!

.

Auf wissenschaftlich-rationaler Ebene kann man z. B. sagen: Das Fett vom Schweinebraten oder der Zucker in der Limonade (umgewandelt in Fett) landet auf den Hüften, am Bauch oder am Arsch ähm……

Ursprünglichen Post anzeigen 1.909 weitere Wörter

Kalb, Maus und Käse

Ich liebe es in kleinen Läden einkaufen zu gehen, aber am liebsten sind mir immernoch die Hof- und Bauernläden.

Gestern kam die Hiobsbotschaft daß der von lieb gewordenen Freunden schließt. 😦
Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen, wo alles stimmig sein muß. Sollte jemand meiner Leser einen vertrauenswürdigen im Raum Mecklenburg kennen, wäre ich echt dankbar dafür.
Bis dahin wirds auch ohne gehen.

Eins ist mir im Zuge des Ganzen dennoch bitter aufgestoßen. Auch wenn ich kein Vollzeitveganer bin, möchte ich nicht daß für meine Belange ein Tier sein Leben lässt und da fing es an komisch mit dem Käse zu werden.
Meine letzte Information zum Lab war, daß der deklarierungspflichtig sei – scheinbar doch nicht, denn auf der Suche nach ‚Schwedenmilch‘  (kommt bei mir öfter vor, daß ich was suche und was völlig anderes mir vors Auge springt) las ich das Lab kein Inhaltsstoff an sich sondern Füllstoff ist. Bleibt sich meiner Meinung nach zwar gleich, aber wenn man nicht unzählige Begriffe für ein und das selbe heutzutage hat, scheint man nicht glücklich zu sein.

Also eben weiter recherchieren, denn für mich nicht vorstellbar daß man in früheren Zeiten seine Kälbchen tötete nur um Käse zu haben und wehe einer erwähnt in diesem Zusammenhang das Schimmelzeugs namen mikrobioelles Lab… Entweder finde ich einen Weg ohne mich zum Mittäter zu machen oder eben selber machen.

Nebenbei spielte der Hund verrückt und legte mir ihre Beute brav vor die Füße – ob da ein Zusammenhang besteht? Ich schreib von Käse und sie bringt mir eine Maus. Irgendwie gerade völlig nebensächlich für mich, daß wir Mäuse im Haus haben – für mich ist das Zusammenspiel viel wirkender.

 

 

Nachruf zum Tode von Dr. Hamer – Ruhe in Frieden, denn Dein Leben war der Kampf

rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich

Ruhe in Frieden – Rest in peace!

Bild könnte enthalten: 1 Person, Nahaufnahme und im Freien

Mit großem Schmerz und in tiefer Trauer müssen wir Abschied nehmen von Dr. Ryke Geerd Hamer. Wie heute bekannt wurde, verstarb Geerd bereits am 02. Juli 2017 im Alter von 82 Jahren. Die Welt verliert mit ihm den Entdecker der 5 Biologischen Naturgesetze, einen leidenschaftlichen Arzt und brillanten Wissenschaftler, einen unbeugsamen Streiter für die Wahrheit – und einen wahren Freund aller Menschen.

Lieber Geerd, vielen Dank für all das, was Du für uns getan hast!
Ruhe in Frieden!

With deep regret and profound sadness we have to say farewell to Dr. Ryke Geerd Hamer. As we have learned to today, Geerd has passed away on 2nd of July at the age of 82. With him this world looses the discoverer to the 5 biologicals laws, a passionate physician and brilliant scientist, a stubborn fighter for truth – and a true friend of mankind.

Ursprünglichen Post anzeigen 306 weitere Wörter

Mein Weg

serveimage.jpg

Ich weiß was ich tue auch wenns manchmal nicht so aussieht. Ich mache was ich will und wann ich es will ohne wie ein bockiges Kind dazustehen, vielmehr nehme ich die Hinweise des Lebens an, egal von wem oder was sie kommen.

Über viele Veränderungen die mein Leben betreffen denke ich mittlerweile gar nicht mehr lange nach, ich mach´s einfach, nehme das Positive was sich daraus ergibt dankend an und versuche einen Ausgleich zu den ‚Nebenwirkungen‘ zu bekommen.

Die Zeitenwende 2012 hat mein Leben von Grund auf auf den Kopf gestellt.

Aufgrund unschöner Erlebnisse habe ich mich von der Schulmedizin abgewendet, allerhöchstens  Notfallmedizin.

Von heute auf morgen gab´s kein totes Tier – lebendiges natürlich auch nicht – zu essen. (Einzig die Vierbeiner bekommen Fleisch, aber auch nur vom Bauern des Vertrauens und dann auch nicht Tag ein Tag aus.) Seitdem kommen die Tiere auch schonmal bis ins Haus und wirken allgemein zutraulicher wie vorher.
Etwa gleichzeitg kamen sämtliche Zusatzstoffe die wenig bis gar nichts meiner Meinung nach in der Nahrung zu suchen haben mit auf die Boykottliste. Kurze Zeit später habe ich das ausgedehnt auf diverse Bad- und Reinigungsartikel.

Rückblickend kann ich behaupten, daß das ganze Prozedere meine Sinne enorm feinfühliger gemacht hat. Manche Tage ist es zugegebener maßen anstrengend, z.B. dann wenn mein Geruchssinn so malträtiert wird, daß mir schwindlig wird – im Großen und Ganzen jedoch positive Sensibilisierung.

Auch  meine Interessengebiete sind reichhaltiger geworden, es gibt tatsächlich weniges was mein Interesse nicht weckt.

Seit einigen Jahren haben wir auch von den ganzen aufgedrückten Festlichkeiten Abschied genommen und schenken mehr natürlichen Festen der Germanen Aufmerksamkeit: die TagundNachtGleichen, die Sonnenwenden, Jul, Ostara, Wiegenfeste, Eheleiten etc.pp.

Mit der Natur und getreu den Naturgesetzen werde ich meinen Weg weitergehen.

 

 

Und täglich grüsst der Jammerlappen

serveimage

Die meisten Menschen haben alles zum leben und trotzdem blaht es jeden Tag aus dem Jammertal.

Alles Scheisse, alles Müll – manchmal möchte ich nur noch Stricke verschenken…

Kompromisse haben gefälligst nur die anderen einzugehen, man selber bloß nicht und egal was schief geht, die anderen und nur die anderen haben Schuld.

Erwartet man tatsächlich mit derart negativer Haltung ein fröhliche Umwelt mit nur lieben freundlichen Menschen?

 

 

 

 

 

 

 

 

Du bist was Du kaufst

Kann man nicht mal mehr in Ruhe Dinge kaufen die man braucht ohne bespaßt zu werden?

Gestern beim Drogeristen wage ich es mir Dinkelflocken in etwas größerer Menge zu kaufen und dann noch die Frechheit zu besitzen die förmlich aufgedrängten Gutscheine für irgendwelchen Müll, den kein normales Kind braucht, abzulehnen.

„Sie brauchen das unbedingt!“ Achja, woher wollen mir fremde Menschen wissen (tun noch nicht mal die die meinen meine Freunde zu sein) was ich brauche?

Wem zum Henker suggeriert es ich hätte ein Kleinkind im Haus wenn ich Getreideflocken kaufe?

Bin ich pervers wenn ich tote Tiere kaufe?  Bin ich Terrorist wenn ich chemisch verunreinigte Lebensmittel kaufe?

Sommersonnenwende 3817 n.St.

Das Fest des Feuers, das Fest des Lichtes.

Das Feuer entzündet

DSCF8289.JPG

Ewig dreht das Rad des Lebens
Ewig kreisen Zeit und Erde
Ewig neut sich so des Jahres
und des Menschen „Stirb und Werde“.

die 4 Himmelsrichtungen um Hilfe gebeten

Danke dem Südwind

Danke dem Westwind

Danke dem Nordwind

Danke dem Ostwind

Mutter Natur und Baldur Opfer gebracht

DSCF8291

dem Licht und den Götter Dank gezeigt

DSCF8290.JPG

Mögen wir mit den Göttern wachsen

Mögen sie unseren Wurzeln Halt geben

Mögen wir immer die Äste nach ihnen ausstrecken

Mögen die Götter uns immer die Hand reichen

Möge das Licht der Götter uns Sonne sein

Möge der Segen der Götter uns durchs Leben begleiten

 

Tagesgedanke – 21ter im Brachet

 98885d16094b4858f969d68aa8364c23-800x534x1

Man stolpert ja über einige Vorurteile im Laufe seines Lebens, aber das was ich zuletzt gesagt bekommen habe, zeigt gänzlich die Blöd- und Dummheit des Systemlings auf.

Ich hätte kein Verantwortungsgefühl wenn ich keine Vollzeitarbeit hätte.

Daß ich die schon habe, nämlich meine Familie nebst Haus & Hof und mit Liebe & Dankbarkeit statt wertlosem bunten Papier bezahlt werde, zählt  bei den hirngefickten Induvidien nicht – dort setzt man die Prioritäten eben anders und die Familie steht definitv nicht and erster Stelle, zumindest die eigne nicht.