Du bist was Du isst

Tagebuch eines Deutschen

Du-bist-was-du-isst.jpg.

Vorwort: Da ich schon einige Male gefragt wurde, ob ich etwas über meine Ernährung schreiben könnte und es in ein paar Einträgen bereits angekündigt hatte, werde ich mich heute diesem Thema annehmen.  🙂

.

Bevor ich dazu komme, erst einmal ein paar gründsätzliche Gedanken:

.

Was ist eigentlich „Ernährung“? 

.

Kauen, Schlucken, Verdauen und Ausscheiden?

Machen wir es nur deshalb, weil uns dieser Kreislauf so viel Freude bereitet?

Nein, natürlich nicht. Der Teil vom Essen / Trinken, der nicht ausgeschieden wird, bleibt in unserem Körper.

Das ist eine Erkenntnis, die sonderns wichtig ist und die sich Jeder verinnerlichen sollte.

Seid Euch dessen stets bewußt:

.

ALLES, WAS IHR ESST UND TRINKT WIRD ZU EINEM TEIL VON EUCH!

.

Auf wissenschaftlich-rationaler Ebene kann man z. B. sagen: Das Fett vom Schweinebraten oder der Zucker in der Limonade (umgewandelt in Fett) landet auf den Hüften, am Bauch oder am Arsch ähm……

Ursprünglichen Post anzeigen 1.909 weitere Wörter

Advertisements

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s