Aufruf gegen die Totalüberwachung

Erstellt geheime USB-Briefkästen!

Sonntagsgrüße aus dem nationalen Aktivistenbunker! Heute stellen wir Euch ein spannendes Projekt vor, welches ohne Weltnetz funktioniert und die „staat“liche Überwachung erheblich erschwert: Digitale tote Briefkästen!

Ihr kennt es vielleicht noch aus Kindertagen: Mittels einer Schatzkarte musstet ihr ein geheimes Versteck im Wald oder mitten in der Stadt finden. Vielleicht habt ihr auch einfach geheime Botschaften auf Zettelchen an vorher vereinbarten Geheimverstecken mit Euren Freunden ausgetauscht. Das von linken Aktivisten vor längerer Zeit in’s Leben gerufene Projekt „Dead Drops“ bringt den klassischen „toten Briefkasten“ in die heutige Zeit und ist für uns Nationalisten ein idealer Unterstützer im Kampf gegen die Totalüberwachung der NWO!

Kurze Warnung: Tragt Euren geheimen USB-Briefkasten NIEMALS in die DeadDrop-Datenbank oder woanders ein – der „Staats“schutz kontrolliert alle bekannten USB-Briefkästen! Aber in der Datenbank (auch als „App“) stöbern dürft ihr dennoch – vielleicht findet ihr ja einen „Dead Drop“ direkt in Eurer Nähe und wollt diesen mit nationalem Aufklärungsmaterial befüllen? Auf geht’s! 😉

Eure geheimen USB-Briefkästen sollten unbedingt immer nur Euch und absolut vertrauten Kameraden bekannt sein. Und wie immer gilt: Telefon dorthin bitte niemals mitnehmen oder vor dem Aufsuchen unbedingt die SIM-Karte entfernen um die Ortung des USB-Briefkastens über die Funkzellen zu verhindern!

Kurzer Kommentar für den fleißig mitlesenden „Verfassungs“SCHMUTZ: Wir aufrechten Nationalisten sind und bleiben sauber und werden Euch nicht Material liefern, das Euch für einen neuen konstruierten „NSU“ in den Kram passt. Folglich werden unsere Leserinnen und Leser auch keine ominösen „Baupläne“ auf diesen Datenträgern speichern. Mittelfinger für Euch!

An alle aufrechten nationalen Aktivisten: Zum Thema Viren müssen wir eigentlich nichts sagen. Es sollte ein Selbstverständnis sein, dass der USB-Speicherstift genau so gepflegt wird wie Eure eigene Wohnung. Dennoch empfehlen wir, hin und wieder einen guten Virenscanner wie Comodo Antivirus darüber laufen zu lassen. Warum Comodo Antivirus? Mehr dazu demnächst. 😉

Geheimen USB-Briefkasten bauen

  1. Lese das Dead Drops Manifest!
  2. Besorge Dir einen USB-Speicherstift beliebiger Größe.
  3. Entferne die Plastikhülle (man kann diesen und den nächsten Schritt auch auslassen. Der Speicherstift bleibt meist stabiler mit Hülle).
  4. Wickle den Speicherstift wasserdicht in Teflonband ein.
  5. Lade die readme.txt und manifesto Datei hier runter, trage deinen (Nick-)Name, Credits und Datum ein und lade die Dateien auf den Speicher. Anm. von selbstschutz: Diesen Schritt dürft ihr getrost weglassen. Wir brauchen keinen digitalen Schwanzvergleich.
  6. Benutze Schnellzement um den USB-Speicherstift in eine Ritze oder Loch einzuzementieren. Anm. von selbstschutz: Nutze die Natur: Tote Bäume im Wald oder im Park in der Nähe einer unauffälligen Bank sind perfekt!
  7. Stelle sicher, dass die Wand danach gut aussieht. Eventuell muss mit Farbe ausgebessert werden. Gebt Euch Mühe – keine Schlampigkeit!
  8. Stelle sicher, dass der Speicherstift so angebracht wird, dass man sich mit einem Notebook direkt daran anschliessen kann. (Nicht alle haben ein Verlängerungskabel dabei)
  9. USB-Port-Stecker an Notebooks sind unterschiedlich ausgerichtet. Die „Vorderseite“ (2 Löcher im Stecker) sollten nach Oben zeigen! Ist ein links-seitiger und rechts-seitiger USB-Port am Notebook anschließbar?
  10. Optional kann man auch Epoxy Zement oder (selbsthärtende) Knete zum einkleben des Speicherstiftes verwenden.

Wir wünschen viel Erfolg beim Abtauchen und freuen uns schon jetzt auf die langen Gesichter in diversen Behörden, welche jetzt wohl noch mehr „Humankapital“ einstellen müssen, um sämtliche Parkbänke zu überwachen.

Gelesen bei: Selbstschutz

Advertisements

Ein Kommentar zu “Aufruf gegen die Totalüberwachung

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s