Und am Himmel sind neue „Wolken“ endeckt worden!

 

Stocksee Mrz 2017 blanck

Es ist ein grandioses Schauspiel gnadenloser Arroganz, gegenüber den berechtigten Bürgerinteressen zur Manipulation des Wetters. Die seit min 10 Jahren weltweit laufenden Versuchsreihen mittels dem Aerosol-Eintrag in die Atmosphäre und der Welletechnik HAARP, werden jetzt öffentlich auf die Gutachterschiene gebracht und für die Gesetzesvorlage präpariert. Dabei werden die millionenfachen Proteste einfach ignoriert, es hat sie nicht gegeben.

Die Kernaussage des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) beschreibt den unausweichlichen Weg, der empfehlungsgebenden Gutachten, industriell initiierter Probleme, die Schlussendlich in Gesetzen und Verordnungen umgesetzt, durch den Steuerzahler bezahlt werden MÜSSEN.

„Den Kern der Arbeit des IASS zum Thema Internationales Klimarecht bildet das Forschungsprojekt ELIAS. Das Kürzel steht für „Environmental Law and Institutions for Air, Climate and Sustainability“ (Umweltrecht und Institutionen für Luft, Klima und Nachhaltigkeit). ELIAS geht zum Thema klimarechtliche Akteure und Instrumente folgenden Fragen nach:

  • Wie lassen sich wissenschaftliche Erkenntnisse der Erdsystem- und Klimaforschung erfolgreich in nachhaltige Politik transformieren?
  • Welches rechtliche Gerüst braucht es hierfür?
  • Welche institutionellen Strukturen? Welche Anreize?
  • Welche Rolle spielen Initiativen und Organisationen, von der kommunalen bis zur globalen Ebene?“  [2]

Es ist zu erwarten, das keine beteiligte Organisation und/oder Institut die notwendige Transparenz in die bisherige Politik des Climate Engineering bringen wird.

Die «Chronische obstruktive Lungenerkrankung» (COPD), von der die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass sie im Jahr 2020 auf Platz 3 der häufigsten Todesursachen stehen werde. Die WHO schätzt, dass es in den nächsten 60 Jahren Milliarden Opfer geben werde. Wobei flugzeugbedingte Aerosole nicht in der „Feinstaub-Diskussion“ auftauchen. COPD wird als neue unbekannte Volkskrankheit in den Medien genannt und das diese auf Feinstaub und Gifte in der Luft zurückzuführen ist.

Ohne eine starke Lobby der Bürger, wird hier keine Veränderung geschaffen. Die kriminalisierte Gesetzgebung in der komplexen Verstrickung industrieller und politischer Organisationen, führt zum Genozid der Bevölkerung betroffener Länder. Das kann schön reden, abstreiten, „wissenschaftlich“ Widerlegen, hier entscheidet nicht der gesunde Menschenverstand. Die Systematik einer kranken Fehlentwicklung der Gesellschaft führt diesen Prozess an.

Gelesen bei: http://volldraht.de/

Advertisements

2 Kommentare zu “Und am Himmel sind neue „Wolken“ endeckt worden!

  1. Richtig am 15. März haben die ordentlich gesprüht… Über Rostock waren es 2 Flugzeuge ohne Transponder von Mittag bis 18.00 Uhr..der Himmel sah genauso aus.

    Gefällt mir

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s