Und am Himmel sind neue „Wolken“ endeckt worden!

 

Stocksee Mrz 2017 blanck

Es ist ein grandioses Schauspiel gnadenloser Arroganz, gegenüber den berechtigten Bürgerinteressen zur Manipulation des Wetters. Die seit min 10 Jahren weltweit laufenden Versuchsreihen mittels dem Aerosol-Eintrag in die Atmosphäre und der Welletechnik HAARP, werden jetzt öffentlich auf die Gutachterschiene gebracht und für die Gesetzesvorlage präpariert. Dabei werden die millionenfachen Proteste einfach ignoriert, es hat sie nicht gegeben.

Die Kernaussage des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) beschreibt den unausweichlichen Weg, der empfehlungsgebenden Gutachten, industriell initiierter Probleme, die Schlussendlich in Gesetzen und Verordnungen umgesetzt, durch den Steuerzahler bezahlt werden MÜSSEN.

„Den Kern der Arbeit des IASS zum Thema Internationales Klimarecht bildet das Forschungsprojekt ELIAS. Das Kürzel steht für „Environmental Law and Institutions for Air, Climate and Sustainability“ (Umweltrecht und Institutionen für Luft, Klima und Nachhaltigkeit). ELIAS geht zum Thema klimarechtliche Akteure und Instrumente folgenden Fragen nach:

  • Wie lassen sich wissenschaftliche Erkenntnisse der Erdsystem- und Klimaforschung erfolgreich in nachhaltige Politik transformieren?
  • Welches rechtliche Gerüst braucht es hierfür?
  • Welche institutionellen Strukturen? Welche Anreize?
  • Welche Rolle spielen Initiativen und Organisationen, von der kommunalen bis zur globalen Ebene?“  [2]

Es ist zu erwarten, das keine beteiligte Organisation und/oder Institut die notwendige Transparenz in die bisherige Politik des Climate Engineering bringen wird.

Die «Chronische obstruktive Lungenerkrankung» (COPD), von der die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass sie im Jahr 2020 auf Platz 3 der häufigsten Todesursachen stehen werde. Die WHO schätzt, dass es in den nächsten 60 Jahren Milliarden Opfer geben werde. Wobei flugzeugbedingte Aerosole nicht in der „Feinstaub-Diskussion“ auftauchen. COPD wird als neue unbekannte Volkskrankheit in den Medien genannt und das diese auf Feinstaub und Gifte in der Luft zurückzuführen ist.

Ohne eine starke Lobby der Bürger, wird hier keine Veränderung geschaffen. Die kriminalisierte Gesetzgebung in der komplexen Verstrickung industrieller und politischer Organisationen, führt zum Genozid der Bevölkerung betroffener Länder. Das kann schön reden, abstreiten, „wissenschaftlich“ Widerlegen, hier entscheidet nicht der gesunde Menschenverstand. Die Systematik einer kranken Fehlentwicklung der Gesellschaft führt diesen Prozess an.

Gelesen bei: http://volldraht.de/

Werde Teil des Netzwerks

Dem Alltag zu entfliehen und sich dem Leben zu widmen fällt dem überwiegenden Teil der Gesellschaft durchaus mehr als schwer. Ihr Inneres ist gehemmt durch die äußeren Einflüsse von manipulierter Nahrung, schlechten Schwingungen und einer verpesteten Luft. Viele Faktoren führen zur Vernichtung des Individuums, dass sich seines Unterganges gar nicht so recht im Klaren ist, denn ihm wird ja die angebliche Freiheit vorgeheuchelt. Ihm wird suggeriert das Materialismus, Egoismus und Selbstdarstellung das Mittel zu Maxime sei – doch gerade darin liegt der Fehler.

In uns steckt seit Anbeginn der Zeit eine tief verborgene Kraft, die durch das gezielte Wegzüchten von Charaktereigenschaften, zu einer neuen Form des Seins geführt hat.

Hierdrin liegt unsere Aufgabe sich diesem perfiden Plan entgegenzustellen und ihm durch eine Vorbildfunktion entgegenzuwirken. Sich nicht den niederen Zwängen zu beugen, die einem durch den leichten Weg geboten werden.

Sei auch du Teil unserer Crew – werde Teil des Schiffes!

Gelesen bei: https://logr.org/aktionsblog

Deutschland als geistiges Herz der Welt

 

Eine spirituell-humane Betrachtung

Zweifellos wird ein starkes, friedliches Deutschland als unser Vaterland mit einem hohen Anspruch auf Sicherheit, Wohlstand, sozialer Gerechtigkeit, mentaler Kraft auch zukünftig der gesamten Welt gut tun. Mir ist klar, dass dieses Thema, sowohl politisch, als auch geistig-spirituell betrachtet, eine inhaltliche Gratwanderung ist, weil zum Teil konträre Interessensgruppen angesprochen werden sollen.

Mein Artikel lebt also vor allem von speziell herausgesuchten Zitaten von Sabine Wolf aus dem oben genannten Seminar:

Eingetrichterte Schuldgefühle

Worum geht es denn in ihren Botschaften in Bezug auf Deutschlands Zukunft?

Es ist der Versuch einer ansprechenden Analyse, woher beispielsweise die deutschen Schuldgefühle wirklich kommen, wie man sich von diesen trennen kann, und was psychisch sowie organisch passieren kann, wenn die dunklen geistigen Kräfte weiter in uns wirken können. Vor allem wird uns der humane, friedliebende Weg Deutschlands aufgezeigt und bewiesen, dass es nur diesen friedvollen, liebevollen Weg geben kann.

Sabine Wolf (im Folgenden „SW“) hierzu: „Wenn Ihr z.B. der Meinung seid: ,Ich bin unsicher; ich möchte meine deutsche Identität lieber nicht preisgeben, bin damit noch im Hader, habe noch Schuldgefühle…´, dann kann Euer Herz nicht offen bleiben. Dann muss es sich schließen. Und in der Folge muss der Zorn Eures Geistes aufsteigen… Und wenn auch dieser Zorn nicht frei fließen darf, führt es auf Dauer zu Herzproblemen, Herzversagen, inneren Vergiftungen…“

Man sieht ebenso, dass deutsche Schuldgefühle, die vor allem durch die zionistische Politiklobby seit Jahrzehnten unseren Generationen eingetrichtert wurden, eben zu den angesprochenen Krankheitsbildern führen kann. Es sei denn, man glaubt das politische Geschwafel o.g. Politiker und MSM.

SW: „Lange Zeit war dieses Herz gebrochen, verschlossen und verhärtet; schuldbeladen. Und solange, wie das kollektive Schuldsyndrom herrschte, war das geistige Herz der Menschheit verschlossen. Und damit ging es allen Menschen, allen Herzen, allen Völkern auf der Erde schlecht. Doch wenn dieses Herz, die deutsche Seele, wieder pumpen kann, bedingungslos geben und nehmen, nähren und reinigen darf, dann werden die verklumpten Blutströme dieser Welt, wozu die Lebensfreude der Völker und die Geldströme dieser Welt gehören, wieder flüssig, wieder fließen. Dann kann das Herzblut der Menschen, die Liebe, wieder frei durch den Organismus dieser Welt strömen…..“

„Lebst Du dagegen in kindlicher Sorglosigkeit, Klarheit und Freude…, dann ist auch Dein Herz offen und strahlt Sanftheit und Liebe aus, und dann kannst Du Dich überall in dieser Welt zeigen als Mensch unter Menschen…“

Deutschlands Vorreiterrolle

SW: „Deutschland hat eine Vorreiterrolle – schon seit sehr langer Zeit. Die Deutschen haben in dieser Welt die Stellung als Erfinder, Ingenieure, Neuerer. Der Wegbereiter in der Philosophie, Kunst, Musik, Wissenschaft, Technik und auf der Strukturebene des Lebens, und als solche streben sie hinaus in die Welt.

Wo Deutsche sind, da werden intelligente Strukturen aufgebaut…“

SW: „Deutschland ist das geistige Herz in dieser Zeit und in dieser Welt…“

„…Ein Herz besteht aus zwei Kammern: eine lichtvolle, die das frische Arterienblut in den Organismus führt, und eine dunkle, in der das verschmutzte Venenblut angenommen und zur Reinigung weitergeleitet wird. Diese doppelte Herzfunktion solltet Ihr Euch als Deutsche wieder zutiefst bewusst machen. Denn Deutschland ist das Herz im Körper der Welt.

Der spirituell-biologische Bezug

Hier äußert Frau Wolf nun einen interessanten, nicht ungewöhnlichen Gedanken: „…Dein Körper hat so viele Zellen, wie die Erde Menschen hat; und wenn immer Menschen dieser Welt sterben oder geboren werden, geschieht das Gleiche in Deinem Körper, im selben Augenblick. Auf der zellulären Ebene bist Du mit jedem einzelnen Menschen dieser Welt verbunden. Was glaubst Du, geschieht in Deinem Körper, wenn Du auch nur einen Menschen dieser Welt ablehnst? Diese Zelle fault. Zähle jetzt alle Menschen zusammen, die Du in dieser Welt ablehnst, und übertrage dies auf Deinen Körper… Jetzt weißt Du, warum es Dir jetzt nicht gut geht!“

Weiter: „Jedes Land besitzt eine vorwiegend männliche oder vorwiegend weibliche Seele. Deutschland hat, anders als andere Staaten in Europa und der Welt, ZWEI Seelen. Sowohl eine maskuline Vaterseele – im Westen, als auch eine feminine Mutterseele – im Osten. Diese beiden waren lange voneinander getrennt, und in dieser Trennung ist jede Einzelne von ihnen stark geworden. Und dennoch haben sie gelitten, und ihre Kinder auch. In dem Maße, indem Deutschlands Westen wieder mit dem Osten zusammenschmilzt, sie wieder miteinander schwingen, indem diese Mutter und dieser Vater wieder zusammenkommen, wird Deutschland wieder stark. Und: Diese verschmolzene Stärke dehnt sich in der Folge über Deutschlands Westen nach Amerika und über Deutschlands Osten nach Russland und China (!) aus…“

Noch weiter: „Spüre in Deinem eigenen Körper, wie stark der Herzpuls der Völkervereinigung hier in Deutschland pulsiert. Und genau hier herrscht die lichtvolle Zwillingsseele ihrer dunklen Schwester des deutschen Schuldsyndroms – im Sinne der umgekehrten Proportion. Je tiefer Ihr gesunken seid, desto höher steigt Ihr. Je tiefer Eure Wurzeln reichen, desto kraftvoller wird Eure Krone, desto sicherer besteht Euer Lebensbaum – die Stimme der Zeit. Je bitterer die aufsteigenden Wurzelkräfte sind, je größer die Schmerzen, desto süßer und reicher die Früchte der Weisheit in Eurer Krone.“

Zeitenwende 2017

„Wir sagen: wahrer Frieden kann erst dann entstehen, wenn alle Kriege bis zum äußersten Ende ausgefochten sind. Und damit meinen wir keineswegs die äußeren Kriege. Es geht nicht um das Siegen oder Verlieren. Es geht um die inneren Kriege, indem sich das Ego gegen die Seele verstrickt hat – sowohl auf der individuellen, als auch auf der kollektiven Ebene.“ Meines Erachtens eines der psychosozial wichtigsten, treffendsten Aussagen, die die menschlichen Schwächen in allen Führungs-(Herrscher-)Ebenen beschreiben.

Was bedeutet aktuell „Zeitenwende“? SW: „…eine ganz natürliche atmende Bewegung zwischen Himmel und Erde. Wenn Ihr Deutschen die Seelenschuld senkrecht atmet und gleichzeitig waagerecht von Osten nach Westen wieder vereinigt, von Herz zu Herz, dann wird der deutsche Lebensbaum ein machtvoller sein und viele Völker nähren. Mehr noch: dann wird die deutsche Vater-Mutter-Seele noch vielen kindlichen Völkern Führung geben können. Wir sagen: Der Frieden in dieser Welt geht von deutschem Boden aus! Nicht von den Politikern, sondern vom Volk.“

Hierbei sei wiederholend vermerkt, was unter anderem die seit dem 22. Oktober 2013 amtierende Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth, und ein gewisser Jürgen Trittin zu Deutschlands Zukunft geäußert haben: nämlich die geplante, wissentliche Zerstörung Deutschlands – und somit die Zerstörung des Weltfriedens. Und gerade hierbei sei angemerkt, welche politischen Funktionen diese Individuen innehaben. Dabei fallen fürchterliche Wortverbindungen wie zum Beispiel „I love Volkstod“ und dergleichen. – Wurden diese beiden „Politiker“ für diese Volksverhetzung jemals angeklagt?

SW: „Hat damals 1933 die gleiche astrologische Konstellation geherrscht wie heute, so herrscht heute eine völlig andere Ausgangsposition. Damals war das deutsche Volk bereit für den totalen Krieg, heute ist es bereit für den großen Frieden!“

Deutschland kann sich aktuell, von den amtierenden Politikdarstellern „re-GIERT“, nicht in eine  dauerhaft friedliche Zukunft entwickeln – es sei, das Volk erwacht deutlich!

SW: „Und genau das ist die ausschlaggebende Kraft; denn, was das Volk will, das geschieht. So war es schon immer. Das Volk hat die Macht der Fürsorge über die Volksführer…“ Nur merkt es vom Volk kaum einer; es sei, er vergleicht die eigentliche Macht von 99 Prozent Unterdrückten gegenüber jenem einen Prozent der satanischen Finanzkartelle. Und so treibt der manipulierende Mainstream der staatlich geführten, kontrollierten MSM leider noch viel zu viele Früchte, die in noch Hunderttausenden von Schlafschafen zu finden sind. – Uns geht es doch gut: Wir haben zu essen, zu trinken, haben unseren Fernseher, Computerspiele, die uns unterhalten, ja konsequent unten-halten!…

Mit Sicherheit nehmen meiner Sicht nach ungebildete, aggressive linkspopulistische „Spezialisten“ die Aussagen Sabine Wolfs  zum Anlass, in ihre meditativen Gedanken irgendwelches rechtsextremistisches Gedankengut hineinzuinterpretieren. Von diesen polarisierenden, besser gesagt, dualisierenden Aussagen jener linken „Friedensmenschen“ sollte sich die Leserschaft nicht irreführen lassen.

SW: „Gebt Deutschland  seine große Seele zurück, damit diese Welt heil werden kann; in Eurem Herzen. Erkennt seine Bedeutung im großen Organismus an, damit diese Seele der Welt zurückgeben kann, was sie braucht.“

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Gelesen bei: https://buergerstimme.com

Asylpolitik : Das ist alles so gewollt

volksbetrug.net

Europa soll ein einziger gleichförmiger Bevölkerungsmatsch werden.

– Ohne Nationalgedanken.
– Ohne Identitäten.
– Kulturlos.
– Ohne Vielfalt.
– Geschichtslos.
– Mit niedrigem IQ.
– Ungebildet.
– Nur noch Schrott- und Müllkonsumenten.
– Dadurch leicht regier- und manipulierbar.
– Gesteuert durch die USA und deren Großlobbyisten.

Hat sich mal jemand überlegt, warum die „Migranten“ eigentlich alle
gleichzeitig kommen, obwohl die aus den verschiedensten Winkeln der
Erde stammen (und Syrer sind da dran noch nicht mal zu 20% beteiligt)?

Die Bildung der EU war nur das Vorspiel.

Nein, keine VT. Denn es ist in vollem Gange.
Und es sind nirgends ernsthafte Bemühungen zu erkennen,
dem entgegen zu wirken. Also ist es gewollt.

Mit Humanismus hat das genau nichts zu tun.

Denn um die, die die Folgen und Konsequenzen
zu tragen haben, kümmert sich keine Sau.

Einfach mal nachdenken, wem das alles nützt. Und folgt den
Spuren des Geldes, welches fließt. Dann…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Vorgeheuchelte Sorge…

(Chefin:

‚Land unter‘ haben wir jeden Tag, ob nun Unwetterkatastrophen oder Museltsunamis bleibt sich gleich, da beides handgemacht. Und nun wollen sie einem erzählen man würde uns schützen? Ein Schlag mittenrein ist dagegen nichts.

Da nichts ist wie es auf den ersten Blick erscheint, hinterfragen und recherchieren was im Hintergrund läuft!)

Innenministerium warnt Kommunen vor dem Ernstfall: Amtliche Mitteilungen zur Notfallvorsorge beachten!

 

Erst wenige Tage ist die Meldung alt, mit der wiederum eine Innenbehörde auf immer häufiger auftretende “Schadensereignisse, wie Hochwasser, Stürme, oder länger andauernde Stromausfälle” hinweist. Für den Ernstfall soll der Selbstschutz gestärkt werden, teilte das Ministerium für Inneres (RLP) am 17.3. mit. Der Appell ist an die Kommunen gerichtet, da man sich offenbar Gedanken macht, dass die Gefahren unterschätzt würden. Sitzen dort etwa nur Verschwörungstheoretiker?

katastrophe photo

Früher nahm man das Thema noch etwas ernster: Übung der Zivilverteidigung 1979 – Foto by zeesenboot

Originalwortlaut: 

Vor dem Hintergrund immer häufiger auftretender Schadensereignisse, wie Hochwasser, Stürme, oder länger andauernde Stromausfälle hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) die Broschüre „Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen“ aufgelegt. Damit werden Bürgerinnen und Bürger unterstützt, sich im Ernstfall selbst helfen zu können.

Zur Unterstützung der Initiative des BBK zum Selbstschutz des Einzelnen hat das Innenministerium die Kommunen gebeten, in ihren amtlichen Mitteilungen auf die Informationen zur Notfallvorsorge des BBK hinzuweisen.

Die Organisationen des Katastrophenschutzes tun alles, um der Bevölkerung im Notfall schnellstmögliche Hilfe zu leisten. Es wird aber immer wieder zu Situationen kommen, in denen die Unterstützung nicht überall sofort zum Tragen kommt. Daher müssen die Menschen für den „Fall der Fälle“ gerüstet sein.

Gelesen bei: http://opposition24.com

Die Kulturbereicherer kämpfen auf Europas Strassen

Wie viele schöne Märchen aus der Vergangenheit fangen die Geschichten mit „es war ein mal“ an. So auch diese. Es war ein mal eine Zivilisation in Europa, wo man in den Strassen der Städte spazieren und flanieren konnte. Man sah Frauen und Männer gut gekleidet unterwegs, die ins Theater, ins Kino, ins Restaurant oder zu einem Rendevouz unterwegs waren. Oder zu einem Cocktail, zum Beispiel in Paris, bei Mondlicht, Musik und Martinis.

Das war eine schöne Zeit.

Heute versteht man unter Cocktails, die von Molotow, denn die Strassen der französischen Hauptstadt und von 20 anderen Städten in Frankreich brennen schon länger. Sie sind die Rue de Merde geworden!

Das öffentliche Leben ist zusammengebrochen, die Fröhlichkeit ist verschwunden, Frauen trauen sich nicht mehr aus Angst sexuell belästigt zu werden nachts auf die Strasse. Die uns von Politikern und Gutmenschen wärmsten empfohlenen Kulturbereicher haben den öffentlichen Raum übernommen und tragen dort ihre Kämpfe aus. Entweder gegen die Polizei oder gegen verhasste andere Gruppen. Wenn sie sich aus irgendeinem Grund „beleidigt“ und „angegriffen“ fühlen, dann artet ihr Unmut sofort in Gewalt aus, mit Brandstiftung, Plünderung und Randale. So wie nach dem Bekanntwerden der angeblichen Misshandlung eines jungen Schwarzen.

Hier was echt gelaufen ist und nicht was die Fake-News-Medien erzählen.

Am 2. Februar 2017 in der No-Go-Zone einer östlichen Vorstadt von Paris hat eine Polizeipatrouille Schreie gehört. Sie haben entschieden nachzuschauen was los ist. Es handelte sich um einen Streit wegen einem Drogendeal. Bei der Überprüfung der Personalien wurde der oben erwähnte junge Schwarze ausfallend und beleidigte die Polizisten. Sie versuchten ihn festzunehmen aber er wehrte sich und schlug auf die Polizisten ein, die ihn schliesslich überwältigten. Später behauptete er, die Polizisten hätten ihn mit Knüppeln geschlagen und einer ihm den Stock in den After gerammt. Eine Untersuchung zeigte, der junge Mann wurde nicht vergewaltigt, aber es war bereits zu spät, denn über den sozialen Medien verbreitet sich die Lüge wie im Lauffeuer.

Untersuchungsbeamte sagten, sie haben die Aussage des „Opfers“, die Zeugenaussagen und die Aufnahmen der Überwachungskameras ausgewertet und sind zum Schluss gekommen, „es gibt keine Beweise die zeigen, es handle sich um eine Vergewaltigung.„ Es war eine mögliche unabsichtliche Verletzung, weil er sich wehrte.

Ohne Beweise zu haben sagte der französische Innenminister, die Polizisten hätten sich „schlecht benommen„, und er fügte hinzu, „das Fehlverhalten der Beamten muss verurteilt werden.“ Präsident Hollande eilte ins Krankenhaus von Aulnay-sous-Bois und lobte den jungen Mann namens Théo, er habe würdig und verantwortungsvoll auf die Vorfälle reagiert. Am nächsten Tag fingen die Demonstrationen der Migranten an und Polizisten wurden angegriffen. Danach verwandelten sich die Proteste in Strassenschlachten, wobei Steine, Eisenstangen und Molotow-Cocktails gegen die Sicherheitskräfte geworfen wurden.

Die Krawalle dauerten mehr als zwei Wochen lang an und breiteten sich auf 20 Städte in ganz Frankreich aus. Die Gewalt traf auch das Zentrum von Paris, wobei dutzende Autos angezündet und die Schaufenster von Geschäften eingeschlagen und der Inhalt geplündert wurde. Auch staatliche Gebäude und Polizeistationen wurden angegriffen. Eine Schule wurde ebenfalls in Brand gesetzt, die Licee Suger in Saint Denis. Die Polizei schätzt 80 bis 100 Schüler haben Steine, Feuerwerkskörper und Molotow-Cocktails auf die Polizisten und auf das Schulgebäude geworfen. Die Parole lautete „Revanche für Theo„. 55 Jugendliche wurden verhaftet und drei mal dürft ihr raten, welche Hintergrund sie haben.

Also, ein Schwarzer war irgendwie in einer Drogenrazzia involviert und wird angeblich von der Polizei bei der Festname misshandelt. Danach zünden Migranten wochenlang aus Solidarität und Rache französische Städte an und randalieren auf den Strassen. Das zeigt, welche hohe Kultur sie haben und wie zivilisiert sie sind. Wie oft werden jeden Tag Verdächtige irgendwo festgenommen und wenn sie sich wehren von der Polizei gewaltsam überwältigt? Wenn es bei jedem Fall gleich zu einem Aufstand der ganzen „Sippschaft“ kommen würde, gebe es nur noch Mord und Totschlag.

Diese Zugereisten haben offensichtlich null Ahnung wie man sich zivilisiert benimmt und was ein Rechtsstaat ist, sondern drehen wie Berserker bei empfundenen „Ehrverletzung“ sofort durch. Oder benutzen jede Kleinigkeit, um ihren Hass, Zorn und ihre Gewalt, die sie nicht im Griff haben, auszuleben. Es gibt eine medizinische Erklärung für dieses unsoziale Verhalten. Kinder, die in unmittelbarer Nähe von Kriegsschauplätzen aufwachsen oder in einer gewaltsamen Kultur, Gesellschaft oder Familie, werden selber gewalttätig und aggressiv.

Hier der nächste und neueste Vorfall.

Am vergangenen Sonntag wurde der 56-jährige Chinese Shaoyo Liu von der französischen Spezialeinheit BAC an der Haustür seiner Wohnung erschossen. Die Polizisten wurden wegen häuslicher Gewalt am Abend gerufen. Als sie ankamen stand Liu mit einer Schere in der Hand vor den Beamten. Sie sagen, sie fühlten sich bedroht und haben aus Selbstverteidigung gefeuert. Seine Familie behauptet aber, er war dabei Fisch zu schneiden, als die Polizisten ankamen. Klingt unglaubwürdig, denn Fisch schneidet man mit dem Messer und nicht mit einer Schere. Die ist viel zu stumpf und unpraktisch dafür.

Wie auch immer, am Montagabend gingen etwa 150 Vertreter der asiatischen Migrantengemeinde auf die Strassen der 19. Arrondissement von Paris, um an Shaoyo Liu zu gedenken, der Berichten zu folge Vater von fünf Kindern war. Obwohl es den Demonstranten um „Frieden und Gerechtigkeit“ ging, brachen gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und den Demonstranten aus. Es wurden Brandsätze und andere Gegenstände geworfen, wobei drei Polizisten verletzt wurden. Ein Polizeiauto und drei Privatfahrzeuge gingen in Flammen auf. Die Polizei nahm 35 gewaltsame Protestierer fest.

Keine Frage, wenn so etwas tragisches passiert, ist man emotional aufgebracht. Aber hier wird wieder die Wut in Gewalt ausgedrückt, die Schaden an Menschen und Sachen verursacht. Auch solche Fälle einer Tötung durch Polizeibeamten sind schon öfters in der Vergangenheit passiert, aber deshalb wurden nicht Molies von Mitgliedern der Gemeinde des Opfers gegen die Polizei geschmissen und es fanden Strassenschlachten statt. Es wird gar nicht der Ausgang der Untersuchung abgewartet sondern eine Art blindwütige Lynchjustiz verübt. Tragen die sozialen Medien dazu bei, weil emotionale und mögliche falsche Darstellungen des Ereignisses verbreitet werden?

Paris und überhaupt Frankreich wird von den Zugewanderten aus anderen Kontinenten und Kulturen im mehrfachen Sinne terrorisiert und deshalb herrscht schon länger Ausnahmezustand. Es wird ein Dauerkonflikt auf den Strassen ausgetragen. Aber das selbe passiert in anderen europäischen Ländern und auch in Deutschland. Die Migranten kämpfen gegen die Polizei aber auch untereinander in Schlachten auf den Strassen.

„Flüchtlinge zetteln Massenschlägerei in Peine an“, lautet die Schlagzeile der Hannoversche Allgemeine. Mehrere Chaoten haben in Peine geparkte Autos beschädigt und so eine Massenschlägerei mit Anwohnern ausgelöst. Etwa 40 bis 50 Menschen waren den Angaben zufolge an der Schlägerei beteiligt. Unter anderem flogen Steine, auch ein Streifenwagen wurde beworfen. Flüchtlinge mit hauptsächlich syrischem und palästinensischem Migrationshintergrund prügelten sich mit Anwohnern mit vornehmlich türkischem, kurdischem und libanesischem Migrationshintergrund.

Ihren Streit tragen sie auf deutschen Strassen aus.

Oder hier, Asylbewerber aus dem Irak und Syrien liefern sich Schlägerei in der Heilbronner Innenstadt, wie echo24.de meldet.

Oder auch hier, in Neubrandenburg auf dem Marktplatz ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen mit Migrationshintergrund gekommen. Bei einer Gruppe handelte es sich um Syrer, wie das Pressportal meldet.

Und noch eins: „Bad Sobernheim: Afrikanisch-Arabischer Prügeltrupp macht Jagd auf Passanten“, laut politikstube.com.

Alle diese Ereignisse passierten in den letzten Tagen. Wenn ich alle europäischen Länder und alle Vorfälle aufgeführt hätte, wäre die Liste kilometerlang.

Wie es in der Überschrift steht, die Kulturbereicherer kämpfen auf Europas Strassen. Es ist ein Schlachtfeld geworden und die Polizei ist völlig überfordert.

Die Landesverräter am Ruder haben die Bevölkerung nie gefragt, ob sie das wollen, als Konsequenz der Masseneinwanderung. Aber wann hören sie schon auf den Volkswillen?

NIE!

Das gab es doch früher alles nicht, massive Gewalt und Unfrieden in fast allen Städten durch Ausländer. Das man sich nicht mehr auf die Strassen traut und Angst um die eigne Sicherheit haben muss.

Die absolute Frechheit ist, dass die EU 2012 den Friedensnobelpreis bekommen hat. Begründung:

„Wegen ihren Einsatz für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte in Europa„.

Voll gelogen, denn die EU hat den inneren Frieden in Europa alleine durch den völkerrechtswidrigen Krieg gegen Serbien 1999 gebrochen, mit der NATO-Bombardierung. Und seit 2015 mit der Flüchtlingskrise erst recht.


Der „DEUTSCH“ glaubt und träumt vor sich hin

News Top-Aktuell

Da soll nochmal einer sagen, der „DEUTSCH“ wäre nicht gläubig! Das Gegenteil ist der Fall, denn dem „DEUTSCH“ kann man die Fakten nur so um die Ohren hauen, wie z.B.

  • BRD als angeblicher „Rechtsstaat“ schon seit 1956 erloschen
  • Neues Wahlgesetz nichtig
  • Altes Wahlgesetz nichtig
  • Über 50 Jahre nichtige Gesetze und Verordnungen
  • Mitglieder im Bundestag und im Bundesrat in Ermangelung eines gültigen Wahlgesetzes seit 1956 ohne Legitimation für eine Gesetzgebung

Alle sogenannten „Wahlen“ sind seit 1956 ungültig. Dennoch ist der „DEUTSCH“ sich sicher: Dieses Mal hat man eine „Alternative“.

Wahlen seit 1956 ungültig (25. Juli 2012 – 2 BvE 9/11):

II. 1. § 6 Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2a des Bundeswahlgesetzes in der Fassung des Neunzehnten Gesetzes zur Änderung des Bundeswahlgesetzes vom 25. November 2011 (Bundesgesetzblatt I Seite 2313) sind mit Artikel 21 Absatz 1 und Artikel 38 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes unvereinbar und nichtig.

2. §…

Ursprünglichen Post anzeigen 892 weitere Wörter

Wer diesen Mist weiter wählt, der macht sich schuldig

ddbnews.wordpress.com

ddbnews R.

Man kann es nicht mehr aufzählen, wie oft wir bereits schon über Wahlen in der BRD geschrieben haben, immer noch sind die Leute unaufgeklärt und rennen ins Wahllokal um sich dort als Wähler registrieren zu lassen, egal ob hinterher der Stimmzettel ungültig gemacht wird, oder man eine der winzigen Parteien wählt, einzig und allein die Teilnahme an der WAHL zählt für die Verbrecher und nicht, was mit dem Stimmzettel passiert. Wer nicht wählt, dessen Stimme kann auch nicht auf andere Parteien verteilt werden, denn sie ist ja gar nicht da, auch so ein weitverbreiteter Irrtum. Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin, findet der dann statt? Man gibt nicht seine Stimme ab und steckt sie in eine Urne, wie bezeichnend, sondern man behält sie und setzt seine Rechte durch. Parteien haben bewiesen, seit sie existieren, daß sie sich nicht dafür eignen ,die Interessen des Volkes…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.511 weitere Wörter