Erwachen

nachrichtenaushinterland

Erwachen….. auch so ein Begriff. Das letzte Mal im größeren Rahmen zu einer Zeit des vollkommenen Tiefschlafs verwendet (Deutschland erwache! rief man damals – und ließ stattdessen die Vernunft schlafen, was, nach Goya, Ungeheuer hervorbringt….).

Heute schläft man allerdings auch vielerorts gut und tief. Allerdings wohl nicht mehr allzu lange. Zu viele Erschütterungen, die sich da ankündigen. In der Eso-Szene spricht man übrigens gerne vom „Erwachen“ aus der Trance, in der wir stecken.

Wir sind tatsächlich tief in einer Trance, die uns eine Traumwelt vorgaukelt, die so nicht existiert. Oder besser: Die nur so existiert, da wir an sie glauben und sie damit erschaffen. All die wichtigen Dinge in der Traumwelt – Geld, Macht, Ruhm, Einfluss, Erfolg, Job, Frau, Haus etc. – haben ihre Bedeutung/Realität nur, weil wir sie für wichtig halten.

Es ist auch gar nicht so schlimm, dass wir das tun – nur sollten wir uns dessen BEWUSST…

Ursprünglichen Post anzeigen 869 weitere Wörter

Advertisements

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s