Werden wir alle zu Kannibalen gemacht?

Lebensmittel-Konzerne wie Pepsico, Kraft Foods, Campbell Soup, Solae und Nestlé verwenden für ihre Produkte möglicherweise HEK-293-Zell-Linien, die aus abgetriebenen menschlichen Föten stammen:

„What they do not tell the public is that they are using HEK 293 – human embryonic kidney cells taken from an electively aborted baby to produce those receptors”, stated Debi Vinnedge, Executive Director for Children of God for Life, a pro-life watch dog group that has been monitoring the use of aborted fetal material in medical products and cosmetics for years.“

Wenn man bedenkt, dass Abtreibungs-Fleischereien in den USA zum Teil auch Fleisch von Kindern verwenden, die nach ihrer Geburt getötet wurden und dieses dann zur industriellen Verwertung an spezialisierte Firmen verkaufen, kommt einem das Grausen …

Senomyx scheint einer der Knotenpunkte in der industriellen Verwerungskette von Menschenfleisch zu sein. Hier ist eines der Patente von Senomyx, das Zellen getöteter Kinder verwendet:

Human receptors for sweet and umami taste

Hier ist ein Artkel der Washington Post, der möglicherweise indirekt die industrielle Verwertung von Kinderleichen propagiert, indem er den Kannibalismus als etwas Natürliches darstellt:

Could cannibalism be ‘perfectly natural’? This scientist thinks so.

Werden wir so von den milliardenschweren „Sachwaltern der Menschheit“ zu einer Entwicklung gedrängt, die das Ernährungsproblem der Milliarden Menschen auf diesem Planeten durch Kannibalismus zu lösen versucht?

Gelesen bei: https://brd-schwindel.org

Advertisements

10 Kommentare zu “Werden wir alle zu Kannibalen gemacht?

  1. „Werden wir alle zu Kannibalen gemacht?“

    Wenn Sie sich dazu machen lasen. Ihr freier Wille.

    Es liegt doch bei jedem selbst, zu essen , was er möchte. Wenn er sich mit „Kinderflossen“ zustopfen möchte, dann soll er das tun. Steht doch , wie ich sehe, auf der Packung angegeben.

    Gefällt mir

  2. Hmmm, bin da zwiegespalten, es ist einfach zu unglaublich.
    Nach dem ersten Schock habe ich mich dann aber doch an den Bericht über menschliche Rezeptoren begeben und muss sagen: Wenn das stimmt…..auweia !!!!
    Wenn ich es richtig verstanden habe krezen sie menschliche und tierische DNA, das heisst sie bilden Chimären damit……da sollen sie ja schon zimelich weit gekommen sein mit ( grusel )
    Aber ich dachte sie planen diese Chimären um für die Transplantation Organe zu haben, da es ja immer weniger Organspender gibt ( auch den Gedanken gruselig finde )
    Sagt mal nach einer Geburt heute in einem Krankenhaus, dass ihr eure Placenta mithaben wollt und dass es nicht erlaubt ist irgendetwas aus der Nabelschnur abzuzapfen, was meint ihr was damit für ein Unmut bei den Medizinern erzeugt wird…..mit all dem wird gutes Geld gemacht und geht in die Stammzellen und Genforschung.

    Schöne neue Welt von Aldous Huxley.
    1984 ist schon längst vorbei.

    Gefällt mir

      • „Aber ich dachte sie….“ Ich dachte heißt : es sich leicht machen und sich auf das Gesagte verlassen. und glauben , es sich noch leichter machen ohne irgendeinen Beweis zu haben.
        Wie sagt man doch so schön: Wer viel glaubt, weiß wenig.
        Recherchieren, recherchieren….. denn man wird von allen Seiten belogen.

        Gefällt mir

      • Na ja, die muslimischen Frauen stehen auch unter Stress, die Männer tragen permanent ein funkendes Handy in der Tasche, die Frauen haben es permanent unter dem Hijab, ganz nah am Gehirn, das macht auch was mit denen, sind ja nicht immun dagegen…..Muselmanenfrauen find ich jetzt nicht so den passenden Begriff, hört sich ein klein wenig abwertend an ( find ich )

        Was die Kosten angeht, da frag mal nach wieviele junge deutsche Frauen sich künstlich befruchten lassen….ich bin mir sicher, dass sie auch ohne dass schwanger werden könnten, wenn nicht die Ärzteriege eine Frau schon mit Ende 20ig als Uraltgebärende tituliert, kein Wunder dass sie da unter Stress kommen.
        Meine Oma ist übrigens mit 45ig nochmal schwanger geworden, gleich nach dem Krieg, kaum was zu beissen, ungesunde Ernährung usw……der Onkel war ein Frühchen, wurde mit Ziegenmilch aufgepäppelt….alles zu einer Zeit wo man keinen Inkubator kannte und anderes Material. Er stand halt in seinem Körbchen direkt neben dem Ofen, da war es kuschlig warm….
        Doch heute sind so viele schädliche Noxen vorhanden, dass das beste Immunsystem kapituliert und Hormonsystem sowieso, bei dem Hormongehalt in Schwein und anderen Lebensmitteln.
        Für Hausgeburt alleine muss man genügend Beharrlichkeit haben, denn biste angestellt und schwanger, wird das dem Betriebsarzt gemeldet. Man zitiert dich zum Gynäkologen, der dich verpflichtet zu erscheinen um die regelmässigen Utraschälle zu machen…..machts du es nicht gibt es nicht nur Diskussionen, sondern man setzt das Jugendamt auf dich an, damit Du ja hinterher das Kind auch vernünftig WHO mässig versorgst. Ansonsten kann es Dir passiere, dass man dir nach der Geburt das Kind entzieht weil Du ja so widerspenstig bist und dich dem Gesetz der Kontrolluntersuchungen verweigerst.

        Alles keine Märchen, vorgekommen bei Freundinnen von mir.

        Gefällt mir

      • Wer sich nicht wehrt, macht was verkehrt. 😉 So sehe ich das jedenfalls. Unzählige Diskussionen warum Nachwuchs und auch die Hunde nicht geimpft, gechipt und wer weiß was noch worden. Durchgesetzt habe ich mich bisher immer mit Erfolg.

        Gefällt mir

      • Tja, das mit der Hausgeburt wird schwierig werden, denn sie haben das ganz geschickt gemacht, die Herren Ärzte. Man hat nämlich den Hebammen, die frei arbeiten, also Hausgeburten machen und in Geburtshäusern arbeiten, so drastisch hohe Versicherungssummen zugeteilt, dass sie damit weit unter das Existenzminimum kommen…..deshalb hören viele auf und gehen wieder in die Kliniken. Kenne selbst zwei Hebammen, die sagen, es unglaublich wie hoch die Versicherungssumme sein soll. Damit haben die Ärzte, so wie früher auch schon, die Macht alles an sich zu reissen…..in der künstlichen Befruchtung boomt das Geschäft, ich arbeite in einer Klinik, die genau deshalb das Haus erweitert….es lässt sich halt gut Geld mit verdienen. Und nein, es sind nicht nur deutsche Frauen, auch viele aus dem Migrationskreis, die nur noch mit Hilfe schwanger werden…..also das Märchen dass muslimische Frfauen massenhaft Kinder kriegen, das hat sich bald auch erledigt.

        Gefällt mir

      • Das was sie mit den Hebammen machen, finde ich unbeschreiblich oder einfach nur Scheisse hoch 3.

        Dann eben allein Zuhause, man muß nur sich und seinem Körper vertrauen.

        Die Muselmanenfrauen lassen sich hierzulande künstlich befruchten? Echt jetzt? Ich weiß was in etwa diese ganze Spaß kosten kann – ich denk besser gar nicht weiter darüber nach…

        Gefällt mir

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s