DAS VÖLLIGE VERSAGEN DES ÖRR

 

dresden 794161 1280

DRESDEN .. und kein Ende! Wieder einmal geriet ich aus Versehen in eine der hirnlosen Propaganda-Abstrahlungen des ZDF.

Mein spezieller Freund Clausi war heute nicht zugegen – dafür aber Marionetta Slomka. Dass sie den Clausi in mancher Hinsicht „mehr als“ ersetzt ist so neu nicht. Was diese Frau heute zum Thema Dresden Luftangriffe absonderte, unterstreicht dies abermals. Denn diese Trübtasse brachte es vor den Augen eines Millionenpublikums fertig, die Luftangriffe auf Dresden mit jeder beliebigen – durch die Kriegsumstände halt „gerechtfertigt erscheinenden“ Bombardierung irgendwelcher beliebigen Kleinstädte in Deutschland GLEICHZUSETZEN.

SO NICHT FRAU SLOMKA!!! Ihre heutigen Statements zeugen von profundem UNWISSEN und einem gerüttelt Mass an Blödheit – und überdies widerspricht sie historischen TATSACHEN.

Glücklicherweise ist die alliierte – vor allem die britische – Sicht auf diese Angriffe u.a. durch das folgende „gutmenschliche“ Churchill-Zitat unabweisbar belegt: „Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten(!) können.“

Wer so mit Geschichte umgeht, wie Frau Slomkla, sollte besser keine Nachrichten-Sendungen im – weil zwangsfinanziert im Gegenzug auch zur Objektivität verpflichteten – öffentlich rechtlichen Rundfunk moderieren. Soll sie es doch bei RTL oder irgendeinem Heizdecken-Verkaufssender tun… Dort sammelt sich so allerlei Standgut am Rande der zivilisierten Gesellschaft – mithin sollte auch für sie dort ein Platz sein.

Richtig ist zwar, dass bei nahezu sämtlichen alliierten Luftangriffen immer wieder mal größere mal kleinere Zivilisten-Kontingente in Mitleidenschaft gezogen wurden. Was Dresden aber auszeichnet, ist, dass der pure Terror gegen die Zivilbevölkerung (darunter auch ungezählte Flüchtlinge…) von vornherein das Hauptplanungsziel vor allem der britischen Planungen (hauptsächlich zuständig für die Nachtangriffe…) gewesen ist – und damit ein GLASKLARES Kriegsverbrechen…

Dass es einen inzwischen jahrzehntelangen Historiker-Streit um die Opferzahlen gibt, ÄNDERT daran NICHTS. Fest steht, dass die aktuell gehandelten 20-25 Tsd mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit FALSCH sind. Die Details dafür liegen in der Arbeitsweise der Historiker. Wenn man sich allein auf die amtlich erfassten und dokumentierten Opferzahlen stützt – dann mag diese Zahl dabei herauskommen. Und selbst sie ist angesichts des o.a. noch erschreckend genug – doch räumen viele Historiker selbst ein – dass die Erfassung der Toten seinerzeit komplett überlastet war – vor allem unter jenen namenlosen (weil nicht amtlich erfassten) dürften noch zahlreiche Opfer hinzu kommen. Die früheren Zahlen von 40 – 50 Tsd dürften der Wahrheit also eher näher kommen.

Und auch NEIN, es wurden gottseidank NICHT jene 600.000, die der Widerling Churchill so gerne hätte braten sehen wollen. Gleichwohl – derart dezidierte Terrorangriffe gezielt auf die Bevölkerung hatte es zuvor nicht gegeben. Dies ist eine SCHULD, die unauslöschbar auf dem Sollkonto der Alliierten zu stehen hat und daher ist es absolut gerechtfertigt, dem Tod so vieler wehrloser Zivilisiten (…und auch und besonders FLÜCHTLINGE…) ohne jeden Einfluss auf den Fortgang des eigentlichen Krieges (der zu diesem Zeitpunkt für die Alliierten als praktisch schon gewonnen gelten musste…) auch heute noch zu gedenken. Da kann sich unser Eilten-Pack ihr deplaziertes (und zudem raubkopiertes…) Bus-Denkmal in all seiner Hässlichkeit EINSALZEN lassen…

Dass die Vorwürfe wegen Dresden nicht allein die Briten trifft, hat mit einem fernen Land zu tun: Japan. Denn wenige Monate später brachte die US Airforce es fertig – mit ähnlich angelegten Terrorangriffen auf Tokio in kurzer Zeit 150 – 250 Tsd für NICHTS UMZUBRINGEN. Selbst die späteren Atombomben-Abwürfe auf Hiroshima und Nagasaki konnten diesen TRAURIGEN REKORD – zumindest was die direkten Opferzahlen angeht – nicht einstellen. Nun – letztlich hat die Diskussion mit Zahlen an TOTEN wenig bis gar keinen Sinn. Vielmehr geht es darum – welche Massnahmen mit welchem Ziel Kriegsparteien ergreifen. Zumindest MIR ist kein einziger Fall bekannt, wo TERROR-Angriffe auf Zivilbevölkerungen JEMALS irgendeinen kriegswichtigen VORTEIL gebracht hätten… Das bedeutet im Umkehrschluss: Hier werden MENSCHEN KOMPLETT SINNLOS GETÖTET…

Und nun würde ich der Hohlbirne Marionetta Slomka am liebsten ins Gesicht schreien: DAS was sie da heute abend in ihrem HEUTE-Gewäsch verbreitet haben, RELATIVIERT gegen alle historischen Tatsachen den Grauen des Krieges und insbesondere solche VERBRECHEN auf das UNERTRÄGLICHSTE… WARUM NUR muss ich diese Figur mit MEINEM GELD immer noch BEZAHLEN?…

Gelesen bei: http://www.volldraht.de/

Advertisements

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s