Die Laternen werden bereits gezählt

Liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

der „Familienrat“ hat beschlossen, daß es wohl gerade Samstagabend sein muß und auch im Hause Schaefer einmal Zeit sein sollte für etwas Erbauliches, nämlich etwas Grieg, Rachmaninow und ein wenig Verdi, einfach zum Runterkommen.

Das geht aber nicht so einfach, denn drei Dinge brennen, ich fasse mich aber kurz:

Nichts hört man darüber in den Medien, gar nichts! Als wolle man die Flüchtlinge (oder Zuwanderer) mit aller Macht hier im Lande halten!

http://www.epochtimes.de/politik/welt/syrischer-aussenminister-ruft-alle-syrische-fluechtlinge-auf-nach-hause-zurueckzukehren-a2041428.html

– „Ämterpatronage: Bestellung geneigter Amtsträger“, darunter heißt es weiter: „Selbstbedienung in der Politik: Ein schleichendes Gift, das den Rechtsstaat bedroht“, na endlich meldet sich mal ein prominenter Verfassungsrechtler zu Wort, das war längst überfällig.

Lesen Sie bitte diesen Beitrag nach, er findet sich im „focus“, in diesem Beitrag finden sich Entsetzlichkeiten, die Herr von Arnim endlich beim Namen nennt!

Dort findet sich auch eine klare Benennung:

„Kritik wird als Verrat hingestellt“, …“oder übt gar an die Wurzel gehende Kritik an den Verhältnissen, wird er als politisch inkorrekt gebrandmarkt, notfalls auch politisch diffamiert und ins politische oder berufliche Abseits gestellt.“

Danke, Herr von Arnim, genau das erleben wir hier jeden Tag mit steigender Tendenz!!

Nun, da kann man sich durchaus die Frage stellen, ob Bürger dieses Landes mittlerweile Asylanträge im Ausland stellen sollten, dies wegen politischer Verfolgung, nicht wahr? Nahezu jede Waffensache, jede Jagdscheinsache oder sonstige Aufmüpfigkeit gegen das Merkel-System haben eine politische Grundlage. Vielleicht testet es jemand einmal aus, ob inzwischen Asylgründe wegen politischer Verfolgung anerkannt werden.

Eine besonders gefährdete Spezies sind Beamte, die nicht nur ihre wahre Staatsangehörigkeit festgestellt haben wollen, sondern womöglich noch der AfD angehören. Die politische Verfolgung nimmt jeden Tag zu, das ist längst kein Geheimnis mehr. Droht man aber mit ganz legalen Gegenmitteln, wird dies zumindest als Nötigung oder gar Erpressung verfolgt, es gibt juristisches Neuland mit steigender Tendenz.

So, nun nehme ich Sie abschließend mit in den äußersten Nordosten dieses furchtbaren Landes, nach Anklam/Wolgast.

Dort treibt ein „Politiker“ sein Unwesen (besten Dank an einen Leser für diesen Hinweis), bei „wikipedia“ kann man in der Vita dieses „Politikers“ abschließend nachlesen:

„Anschließend übernahm er die technische Leitung der LPG (P) Lichtenberg. Von 1989 bis 1990 war er deren Vorsitzender und verlor anschließend mit der Auflösung der LPG seine Position und ging in die Politik“

Sie sehen, liebe Leser, das ist eigentlich der klassische und übliche Werdegang eines „Politikers“, wenn es das eigene Vermögen nicht mehr hergibt, dann lässt man sich eben von Parteiengesocks nach oben spülen, nun, das nur am Rande, Beispiele, die die Regel sind, gibt es genug.

Es geht um den Herrn Innenminister und stellvertretenden Ministerpräsidenten (wie das schmerzt, solche Worte schreiben zu müssen!!) von Mecklenburg-Vorpommern, das ist ein Herr Lorenz Caffier. Dieser Herr ist wohl nur ein weiterer Vertreter der wahren Ansichten der Politschranzen, wenn es um das „Volk“ geht!

Liebe Leser, dieser Herr Caffier, bzw. sein/seine Mitarbeiter offenbarten versehentlich ihre „Denke“, ihre Einschätzung und ihre Bewertung der Menschen in diesem/ihrem Land in abscheulicher Art und Weise, besonders abscheulich, weil ein Mensch um Rat und Unterstützung anfragte, der seinerseits anderen Menschen hilft und weiterhin helfen möchte.

Dumm gelaufen, da eine eMail den Falschen erreichte, das Ganze ist so widerlich:

www.nordkurier.de/anklam/hass-botschaften-aus-caffiers-ministerium-1127038802.html

Und das Volk muß diese seine Verachter und Verhöhner auch noch bezahlen mit Geldmitteln, die kein ‚Luftgeld‘ sind und im Schweiße des Angesichts erarbeitet und auch noch versteuert werden müssen!

Wird einem da nicht warm ums Herz!?

Liebe Politabstauber, ich habe gehört, daß aus irgendwelchen Gründen bereits die Laternen gezählt werden, ich weiß zwar nicht warum, aber die Verbesserung der öffentlichen Erleuchtung ist, so glaube ich, nicht gemeint. Was könnte da bloß dahinterstecken? Hat jemand Vorschläge?

c.c.M.e.d. – Bei den Norwegern war zu lesen, daß Ihnen der Wind von links und rechts um die Ohren bläst, und daß der nächste Kanzler nicht Merkel heißen wird. Steht ein staatlicher Ölwechsel bevor? Die Frösche quaken auch immer lauter, ist das schon an Ihre werten Ohren gedrungen? Da sollen auch jede Menge Ochsenfrösche dabei sein, au wei…! (sdg)

Gelesen bei: http://www.journalalternativemedien.info

Advertisements

2 Kommentare zu “Die Laternen werden bereits gezählt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s