An den historischen Tatsachen werden sie nichts ändern

Seit unser Land am 8. Mai 1945 „befreit“ wurde, prasselt eine unablässige Propaganda und Hetze über das deutsche Volk, welche sich mit der Erhöhung des zeitlichen Abstandes zu 1945 exponentiell erhöhte. Nach offizieller Lesart wurde die Welt damals vom ultimativ Bösen erlöst. Die USA begannen danach damit, die Welt systematisch im Namen von „Freiheit und Menschenrechten“ zu „demokratisieren“. Daß sie dabei als Kettenhund des ZIONISTISCHEN GLOBALFEUDALISMUS genau das umsetzen, was man dem Deutschen Reich unterstellt hatte, nämlich die Völker der Erde komplett zu unterjochen, ist nach der Logik der „Demokraten“ dazu scheinbar keinerlei Widerspruch.

Ein per Gesetzgebung verordnetes Geschichtsbild beweist: Es geht überhaupt gar nicht um Wahrheit, sondern einzig und allein um die Durchsetzung langfristiger Machtziele. Die Tatsache, daß auch aufgrund der fleißigen Arbeit von Revisionisten aus vielen Ländern der Erde von diesem Geschichtsbild kein Stein auf dem anderen bleibt, ist da nur absolut hinderlich.

So wurde z.B. eine der großen Standardlügen über das REICH, die vom feigen und hinterhältigen Überfall der hochgerüsteten deutschen Wehrmacht auf die friedliebende Sowjetunion, durch die nachgewiesenen Tatsachen vollkommen widerlegt:

Stalins verhinderter Erstschlag – Die Lüge vom Überfall auf die friedliebende Sowjetunion

Speziell die Deutschen wurden und werden mittels psychologischer Kriegsführung durch den Schuldkult in die Büßerhaltung geprügelt und niedergehalten. Die tiefenpsychologische Programmierung der Deutschen zeigt zum Teil geradezu verheerende Wirkung.

Doch nun ist das Finale der Götterdämmerung aufgezogen. All diese Machenschaften kommem an ihr Ende. Wenn ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm noch sagte:

Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend, sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit …

… so können wir nur entgegnen: Euer Englischer Rasen ist im Eimer, „dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit“ schießt jetzt mit aller Macht ans Tageslicht. Menschen und Völker kann man einige Zeit täuschen. Aber die kosmische Ordnung, Allvater, kann man nicht betrügen. Diese Worte unseres Führers:

“… Was immer auch die britische Propaganda, was immer auch das internationale Weltjudentum und seine demokratischen Helfershelfer zusammenlügen mögen. An den historischen Tatsachen werden sie nichts ändern …”

werden sich genau so bewahrheiten, wie diese Schlußsätze seiner Rede im Berliner Sportpalast am 30.01.1940:

“… Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner sie schreien es heute heraus Deutschland soll untergehen und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben: Deutschland wird leben und Deutschland wird deshalb siegen …”

Unsere Reichsführung war sich des Ausmaßes der Auseinandersetzung, in welcher sich das REICH befindet, durchaus bewußt. Es wäre geradezu naiv, anzunehmen, daß unsere Führung in der Kenntnis des Langzeitplanes der dunklen Seite, für den Fall der damaligen Niederlage nicht einen Plan B gehabt hat. Wir sind nun im Wasserkrugzeitalter angekommen und die Prophezeiung der Sajaha wird sich erfüllen.

Dann dämmern die Götter

Wenn die Valküre beschliessen den Rat
wenn Haunebu zum grossen Flug bereit
die Vril entfesselt zum letzten Sturm
wenn die vier Posaunen laut ertönen
wenn alle Augen sich werden richten gegen Süden
und alle Menschheit wird zum Zeugen
wie sich brennend wird entfachen
die letzte grosse Schlacht der Lüge
wenn der Wind des Südens sich wird wenden
zum Wind des Nordens
wenn Haunebu im Glanz des Strahlenmeers
im ewigen Licht das grosse V
der Flug der Valküre
der ewigen Wahrheit den Sieg wird künden
dann dämmern die Götter einer neuen Zeit!

Akon von Jorusa

Arminius

Deutsche-geben-niemals-auf
Gelesen bei: http://trutzgauer-bote.info

Advertisements

2 Kommentare zu “An den historischen Tatsachen werden sie nichts ändern

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s