Wenn es im Recht wackelt, dann sind Anarchie, Diktatur und Rechtlosigkeit nur noch wenige Meter entfernt

Liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

„So will Bayern `Reichsbürger` entwaffnen“, dieser Beitrag in der „welt“ vom 04.12.2016 wurde mir übersandt, hier der Link zum Artikel:

So will Bayern „Reichsbürger“ entwaffnen

Bitte lesen Sie diesen Beitrag nach, dort findet sich u.a. die Bemerkung:

„Ein Generalverdacht als Rechtsgrundlage ist wacklig“,

nun, hatte ich nicht gerade vor ein paar Tagen über den gesetzeswidrigen „Generalverdacht“ geschrieben, welcher allerdings eben nur für ethnisch Deutsche gelten soll, bzw. bereits gilt??

So so, es wackelt also im Recht, dies salopp ausgedrückt, offensichtlich im gesamten Recht und seinem Zustand, oder wie?? Ich sage, wenn es im Recht wackelt, dann sind Anarchie, Diktatur und Rechtlosigkeit nur noch wenige Meter entfernt, obacht!!

Kommen wir zum heutigen Tag.

Treffer und versenkt, oder, um in der Jägersprache zu bleiben: Blattschuß!

Was ist geschehen? Nun, ein Landratsamt in Bayern verortete einen Mandanten in die „Reichsbürgerszene“ (s.o.) und stieg massiv hinter ihm, respektive hinter seinen Waffen und den WBK her. Dieses Landratsamt bekam Post aus meiner „Werkstatt“, dies Anfang dieses Jahres.

Liebe Leser, ich scheue nicht die Mühe und die Zeit, Ihnen nun den gesamten Wortlaut der heutigen Mitteilung des Landratsamtes mitzuteilen, dies ungekürzt und original:

„Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Schäfer,

das Verfahren gegenüber Ihrem Mandanten Max Mustermann wird beendet.

Mit freundlichen Grüßen“

Ein anderes Landratsamt in Bayern, gar nicht so weit entfernt, hat aufgrund meiner Post, dies in ähnlicher Sache, offensichtlich seit drei Monaten beschlossen, einfach abzutauchen und die Sache wohl durch „Aussitzen“ zu erledigen …, ja, das ist schon „drollig“, also das mit dem Recht und dem Rechtsstaat!

Liebe Leser, bestimmt kennen Sie Bilder und Filmaufnahmen von Gebäuden jeglicher Art, meist massive höhere Gebäude, welche durch Sprengung effektiv abgerissen werden sollen. Die Sprengmeister, pardon, die Sprengmeisterinnen, platzieren ihre Sprengsätze grundsätzlich dort, wo sich die Haupttragestellen des Gebäudes befinden, also in der Regel im Fundament. Die anderen Ladungen dienen nur der Richtungsgebung und sorgen dafür, daß nicht der zweite Schritt vor dem ersten getan wird. Nur das ist der Garant für eine effektive Zerstörung.

Kommen wir folglich zu einem Beitrag in der „Frankfurter Rundschau“, dort findet sich ein Artikel, überschrieben mit: „Grundschulen schlagen Alarm“, es geht im Wesentlichen darum, daß sich die Lehrer in Frankfurt zunehmend nicht mehr im Stande sehen, den Anforderungen standzuhalten und dabei noch Unterricht abhalten sollen (bis zu 80% Migrantenkinder, der deutschen Sprache nicht mächtig, ‚traumatisiert‘ und eine erkleckliche Anzahl von behinderten Kindern).

Ich denke, daß dieser Brandbrief aus Frankfurt an das hessische Kultusministerium allerdings x-beliebig in alle Bundesländer übertragbar ist.

Sie sehen, liebe Leser, das Schul-Dasein unserer Kinder ist trotz Schulpflicht nicht mehr gewährleistet, wer sein ethnisch deutsches Kind einem solchen Schulsystem übergeben muß, der macht sich eigentlich mittlerweile strafbar, z.B. „Gefährdung des Kindeswohls“!

Kommen wir folglich zurück zur effektiven Zerstörung, wer also nicht nur ein Gebäude, sondern einen Staat zerstören möchte, der setzt eben genau da an, wo das Fundament liegt und das sind nun mal unsere Kinder!

Zum Donnerwetter, erkennt das endlich mal einer!?

Hier wird unsere Basis in massivster und menschenverachtender Art und Weise offenkundig angegriffen, der Boden, das Fundament unseres Staates wird ans Messer geliefert, unsere Kinder und ihre, ihnen gesetzlich zustehende gute Ausbildung mit staatlichen Füßen getreten!

Lassen Sie mich schließen:

1. Ich sage zunächst nichts mehr zu Merkel, dieses staubige Trampel hat mich in einem Punkt erreicht, der weder eine optische noch eine akustische Wahrnehmung z.Zt. möglich macht.

2. Das Thema „Trump“ kotzt mich ebenso an, man kann es nicht mehr ertragen, was in den Medien gehetzt und geschmiert wird (ach, fast hätte ich es auch vergessen: Am Nagel seiner linken großen Zehe hat sich rechts oben ein Nagelpilz eingenistet, alles klar und jetzt aber los, ihr Medien!)…

Vielleicht mal ein wenig runterkommen und das ausgerechnet mit der „bild“: Der Link ist leider wieder verschwunden, befaßte sich aber mit dem Thema: Donald Trump, die deutsche Kritik ist verlogen … schade, aber zu erwarten. Vieleicht finden Sie etwas dazu …

[Hier: Warum die deutsche Kritik an Trumps Einreisestopp völlig verlogen ist!]

c.c.M.e.d. – man übt sich schon in verlogenen Wahlprognosen – wer ist nicht abwählbar …? Natürlich Mär…källl. Mal sehen, was Marine Le Pen für Vorgaben liefert, ich denke, sie wird Donald Trump in nichts nachstehen.

Der Frosch muß springen – oder ist er schon? Jedenfalls steigt die Spannung weiter. (sdg)

Gelesen bei: https://brd-schwindel.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s