Antrittsbesuch mit Unterwerfungsköfferchen

 

Liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

lassen Sie mich zunächst mit etwas Positivem beginnen, denn auch hier in Rheinland-Pfalz ist man sehr bedacht auf den Schutz der Bürger vor Terroristen!

Folglich werden die, den Menschen abgepressten Steuergelder, teilweise durchaus „sinnvoll“ verwendet. Man stellt hier nun sechzig (in Worten: 60) Beamte ab, um die hier bekannten 14 (?) ‚Gefährder‘ der islamistischen Szene rund um die Uhr bewachen zu können, was nicht heißt, daß diese Figuren nicht auch einfach verschwinden können, ist das nicht schön?

Wahrscheinlich werden diese Beamten die Islamisten bei ihren täglichen Gängen zu diversen Versorgungsanstalten (Hartz-IV-Ämtern u.a.m.) treulich geleiten und beim Ausfüllen der Bimbes-Anträge behilflich sein …, was ist hier eigentlich los?? Haben wir inzwischen den ‚betreuten Terrorismus‘ …?

Hallo Herr Holznagel und Ihr seltsamer „Bund der Steuerzahler,“ ich höre immer noch nichts!!! Nun, Bezüge beziehen, das ist wohl auch für Sie die beste Variante, die dieser Staat, bzw. seine zweifelhaften Organisationen von Bürgern „dagegen“ wohl zu bieten hat, was treiben Sie eigentlich, Herr Holznagel, wann treffen Sie den Nagel endlich auf den Holzkopf?? Oder bevorzugen Sie das ‚Prinzip Pharma‘ … immer schön krank halten, damit verdient sich’s am besten..?

Quasi vor unserer Haustür, nämlich in Koblenz, findet morgen ein Zusammentreffen der ENF (Europa der Nationen und der Freiheit) statt, die Merkel-Truppen der Antifa wurden bereits heute Abend herangekarrt, wir dürfen gespannt sein. Ich hoffe für Koblenz und seine Menschen, daß das linke, gewaltbereite und völlig undemokratisch gesteuerte Antifa- Geschmeiß in Schach gehalten werden kann, blindwütiger Terror dieser abgesandten Regierungstruppen ist allerdings in der Regel vorgesehen!

Das Landgericht in Bonn hat heute das Verfahren gegen zwei Beschuldigte eröffnet, sie sollen den 17-jährigen Schüler Niklas in Bad Godesberg zu Tode geschlagen haben. Man ruderte bereits im Vorfeld von der Anklage des Totschlags zurück, da ein medizinisches Gutachten eine ‚Vorschädigung‘ von Adern im Gehirn des Niklas ergeben hatte, die Anklage lautet nun auf Körperverletzung mit Todesfolge …, alles klar.

Wir haben somit wohl offensichtlich eine Einstufung von „vollwertigem“ Leben und „minderwertigem“ Leben oder Lebensanspruch vorliegen, soll heißen: Trete ich z.B. einer jungen Frau vor den Kopf, die organisch völlig gesund ist, dann könnte das ein Mordversuch sein, trete ich einer kranken Person vor den Kopf, dann ist das eben noch allenfalls eine Körperverletzung mit Todesfolge, trete ich einen schwerbehinderten 90-Jährigen die Treppe hinunter, dann bleibt vielleicht höchstens noch eine „Beleidigung“ übrig …

Werte Staatsanwaltschaft, auf welchen Nazi-Wegen bewegen Sie sich hier? Wird das Leben schon wieder in Klassen eingeteilt, womöglich bis hin zum ‚unwerten‘ Leben? Gibt es jetzt eine Klasseneinstufung von Opfern dieser blindwütigen Mörderbanden? Wer also ‚vorgeschädigt‘ ist, an dem können nur noch nebensächliche Straftaten begangen werden, weil das bißchen Behindertenschrott ohnehin nicht mehr viel ‚wert‘ war?

Das ist unerträglich, was sich hier in Ihren Reihen vollzogen hat und vollzieht. Und Uhr behauptet, ‚entnazifiziert‘ zu sein …? Das Gegenteil treibt seine Blüten …! Einen obdachlosen Krüppel auf der Parkbank anzuzünden ist dann wohl in Zukunft wohl schlimmstenfalls ‚illegale Abfallentsorgung‘, oder was …?

Ich weiß, Sie sind nicht allein mit solch unsäglichen Entscheidungen, aber dann sollten Sie mal das „Maul aufmachen“ und sagen, was hier in diesem furchtbaren Land tatsächlich los ist, unter welchen Zwängen Sie tatsächlich stehen!!

Zum Donnerwetter: Wer einem wehrlos am Boden liegenden Menschen mit schweren Schuhwerk gegen den Kopf tritt, hat Tötungsabsicht, nichts anderes ist entscheidend! Diesem heldenhaften Fußabtreter ist alles, und zwar umfassend alles straferschwerend zuzurechnen, was sein Opfer an ‚Vorschädigungen‘ mitbringt. Dies ist jedenfalls herrschende Rechtsprechung des BGH im Schadensersatzrecht.

Wenn mir durch den Fußtritt eines Feiglings, der sich oder anderen etwas beweisen will, z.B. ein Aneurysma aufplatzt, dann trägt dieser Straßenköter das volle Risiko dafür – und nicht umgekehrt! Das würde bedeuten, daß ein Schwerbehinderter mit allen Merkmalen nahezu überhaupt keinen Schutz mehrt genießt, weil der ’seidene Faden‘, an dem sein Leben noch hängen mag, zu vernachlässigen ist. Tolle Zeiten werden kommen, die Euthanasie läßt schon wieder grüßen …!

Ich habe mir heute Abend entgegen meinen Gewohnheiten eine Rede angehört, nämlich die Rede des neuen Präsidenten der USA. Ich habe mir diese Rede im norwegischen Fernsehen angehört, denn dort wird nicht synchronisiert oder mit dämlichen Kommentaren verfremdet.

„Jetzt wird euch, dem Volk, die Macht zurückgegeben“, das sind Worte, die ein Merkel erschauern lassen müssen, ich frage mich gerade, wie ein Merkel in Washington aufschlagen wird. Da war die Rede davon, daß die Macht an das Volk zurückgegeben wird, und daß er es satt hat, es mit Politikern zu tun zu haben, die einen Haufen Mist reden, aber keine Taten folgen lassen, jedenfalls keine ehrenhaften.

Trump ist es leid, in anderen Ländern die Grenzen zu schützen, aber die eigenen offen zu lassen. Er verspricht, den islamistischen Terror vom Angesicht der Welt wegzufegen. Er beschwört den Nationalismus und das patriotische Blut in allen Adern, ob schwarz, braun oder weiß. Er will Frieden mit allen Völkern und mit ihnen gute Geschäfte machen auf der Basis der Gleichberechtigung, der Demokratie und des Volkswohles. Er will Jobs schaffen aus den Ruinen der amerikanischen Wirtschaft und kleinen Familien zu ihrem Glück verhelfen.

Sein Motto lautet: ‚buy American, hire American!‘ Also ‚kauft amerikanische Waren, stellt Amerikaner bei euch ein!‘ Er will das Verbrechen aus dem Land fegen und seine Grenzen schließen, insbesondere die südliche, über die das Verbrechen ins Land kommt.

Er will Amerika wieder ‚großartig‘ machen und stellt sein weiteres Motto in den Vordergrund: ‚America first!‘ Eine großartige freie Rede, die nebenbei einmal wieder gezeigt hat, welch eine lausige Rednerin diese Merkel ist, die keinen Satz ohne Spickzettel zusammenlallen kann. [Anm.d.Red.: Diese Rede hat Trump ausnahmsweise von Telepromptern rechts und links von ihm stehend abgelesen. Die vollständige Übersetzung finden Sie hier.]

c.c.M.e.d. – Frau Merkel, ich freue mich schon darauf, wenn Sie Ihren Antrittsbesuch bei Präsident Donald Trump mit ihrem Unterwerfungsköfferchen machen müssen, und ihm zu erklären haben, daß Sie die Verwalterin der weiterhin zu plündernden Heimat des Herrn Präsidenten sind, und hier Geschäfte nach dem Motto ‚win-loose‘ praktiziert werden, weil dies mit den fleißigen Deutschen so gut geht.

Und daß dieses Volk gerade endgültig vernichtet wird durch Flutung mit z.T. gewalttätigen Islamisten, die Sie forciert ins Land holen, um den Hooton-Plan zu erfüllen und sonstigen Dunkelmächten willfährig zu sein, also Hochverrat als Regierungsstil betreiben.

Liebe Frau Merkel, glauben Sie wirklich, daß ein deutsch-stämmiger Präsident Donald Trump für solche Verbrechen auch nur das geringste Verständnis haben wird?

Sie können sicher sein, daß sich das deutsche Volk massenhaft und persönlich an den neuen Herrn Präsidenten wenden wird, um ihm nahezubringen, was hier unter Ihrer Herrschaft abgeht. Nahezu jeder Punkt widerspricht dem Fahrplan des Herrn Trump. Ihm wird deutlich gemacht werden, daß die Herrschaft des Volkes und dessen Kontrolle über Ihre Politik auch hier die erste Priorität haben muß, was Ihren sofortigen Rausschmiß unabwendbar macht. Das Volk wird seine Chancen zu nutzen wissen, versprochen!

Denn: Der Frosch muß springen … und er wird …! (sdg)

Gelesen bei: http://www.journalalternativemedien.info

Advertisements

2 Kommentare zu “Antrittsbesuch mit Unterwerfungsköfferchen

  1. „Antrittsbesuch mit Unterwerfungsköfferchen.“
    Hervorragender Artikel, dem ich nichts hinzufügen könnte.

    Nur mit dem „Unterwerfungsköffechen“ – selbst mit Dollars drin – wird nicht klappen.

    Diese ganze kriminelle Bande , die ihn von Anfang an diffamiert haben, wird in Reih und Glied vor dem amerikanischen Präsidenten Schlange stehen, um ihm den Schwanz zu lutschen.

    Gefällt mir

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s