Staatsschutz ermittelt wegen „Irminsul“-Symbol auf den Externsteinen

Staatsschutz ermittelt wegen

So titelte gestern LZ.de. Dort lautet es dann:

Horn-Bad Meinberg. Mit der weiß-rot-schwarzen Holzsäule, die am Sonntag von Unbekannten auf Fels II der Externsteine gepflanzt worden ist, beschäftigt sich jetzt der Staatsschutz in Bielefeld. Der Landesverband Lippe hat Strafanzeige gestellt, weil man hier eindeutig einen rechtsradikalen Hintergrund sieht.

Das Holzgebilde sollte offenbar eine „Irminsul“ darstellen, ein heidnisches Symbol, das Karl der Große zerstört haben soll. Wie dieses Sinnbild tatsächlich ausgesehen hat, ist nicht überliefert. Aber 1929 behauptete Wilhelm Teudt in seinem Buch „Germanische Heiligtümer“, das Kreuzabnahmerelief an den Externsteinen zeige mit dem gebogenen Gegenstand am Fuß des Kreuzes die Kultsäule der Sachsen. Als Symbol für den Sieg des Christentums über das Heidentum sei sie dort allerdings gebeugt dargestellt.

 „Seither wird die aufgerichtete „Irminsul“ sowohl in nationalsozialistischen als auch in esoterischen Veröffentlichungen immer nach diesem Vorbild gezeichnet“, sagt Historiker Roland Linde. Auch die Erschaffer des Corpus Delicti aus Holz haben sich offensichtlich danach gerichtet und besonders den geschwungenen Querbalken nachgeahmt.

Für Frederic Clasmeier von der mobilen Beratung gegen Rechts hat die „Irminsul“, vor allem in Verbindung mit den Farben des Deutschen Reiches, glasklar einen nationalsozialistischen Hintergrund. „Nicht von ungefähr taucht die „Irminsul“ immer auf den Titelseiten der ,Nordischen Zeitung‘ auf. Das ist das Blatt der rassistischen und antisemitischen Artgemeinschaft – germanistische Glaubensgemeinschaft.“ …

Quelle und komplett HIER

Schon in der ersten Meldung dazu hieß es:

„… Die Holzsäule war weiß-rot-schwarz angestrichen. In der Kombination schwarz-weiß-rot sind das die Farben des Deutschen Reiches. Zelle wertet das als Hinweis, dass hier rechtes Gedankengut im Spiel war …“


Kommentar vom Kurzen:

Willkommen im Land der Bekloppten und Bescheuerten. Während Restdeutschland von zahllosen „Einzelfällen multikulturell bereichert“ und die öffentliche Ordnung dadurch immer weiter destabilisiert wird, im Angesicht der Götterdämmerung, ist das Zeigen der wahren deutschen Nationalfarben auf einer Irminsul für das System ein ultimatives Problem.

Da ist natürlich völlig klar, daß der „Staatsschutz“ ermitteln muß. Die Wahrheit ist definitiv recht – radikal. Wenn dies demnächst offenkundig ist, wird das vereinigte Gutmenschentum Absurdistans mit absoluter Sicherheit komplett kollabieren.

Gelesen bei: http://trutzgauer-bote.info

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s