Eine nicht politisch korrekte historische Betrachtung

Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

Eine Voraussetzung für die Verblödung einer Nation oder eines Volkes, ist die Bildungspolitik. Doch jene Bildungspolitik ist nicht nur das Einmaleins, Lesen und Schreiben, physikalische Zusammenhänge in der Natur zu verstehen oder auch natürliche chemische Reaktionen für sich nutzen zu können, es gehört noch viel mehr dazu. Während ein breites Allgemeinwissen für obige Dinge ausreicht, unterliegt das wahre Geschichtswissen einer besonderen Lernrubrik. Geschichtswissen formt im gewissen Maße den Menschen in Dingen wie Moral und Ethik, es läßt uns verwurzeln mit den Ahnen, es erzeugt Verbundenheit, kurz: es macht ein Volk zu dem, was ein Volk ausmacht. Und ganz sicher gehören noch weitere Dinge dazu, aber daß ist ja nicht das Thema. Viele Deutsche wissen, daß man uns heute besonders über unsere Geschichte belügt. Viele Ereignisse sind unschlüssig, ja sogar skurril, sie passen nicht zur Art und Weise, oder – und diese Variante ist die boshafteste, man gewichtet historische Ereignisse und/oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.201 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s