Nie wieder Schande von Köln -Aktivisten der Identitären Bewegung hissen Banner am Kölner Hauptbahnhof

karatetigerblog

Die Identitäre Bewegung Deutschland hat am Kölner Hauptbahnhof ein Plakat mit der Aufschrift „NIE WIEDER SCHANDE VON KÖLN #REMIGRATION“ gehisst. Die Aktivisten sagen, der Ort stehe „für das Schicksal hunderter geschändeter Frauen“.

Am Mittwochnachmittag haben Angehörige der Identitären Bewegung Deutschland (IBD) am Hauptbahnhof Köln ein riesiges Banner angebracht. Es trug die Aufschrift „NIE WIEDER SCHANDE VON KÖLN #REMIGRATION“ sowie das Alpha-Symbol, das für die europaweite Bewegung steht.

1

Auf ihrer Facebook-Seite erklärt die Identitäre Bewegung Deutschland die Motive für ihre Aktion, die sie wie immer mit friedlichen Mitteln ausführte und mit der sie an die letzte Silvesternacht erinnert.

Protest am Ort der Schande!

In diesem Moment besteigen Aktivisten der Identitären Bewegung das Dach des Hauptbahnhofes in Köln, der direkt an die Kölner Domplatte angrenzt, und hissen ein Großbanner. Sie setzen damit erneut ein starkes Zeichen gegen die katastrophale und gescheiterte Asyl- und Migrationspolitik der Bundesregierung unter Angela Merkel. Die Aktivisten haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 448 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s