2016 – Es ging nicht um den Abbau von Triebstau, sondern um gezielte Demütigung

 

Statt eines Jahresrückblicks erfolgt hier eine Wutrede zu der Tatsache, dass sich unser Land 2016 zu einer Republik gewandelt hat, in der Vergewaltigungen und Kindesmissbrauch weniger schlimm sind als eine etwas überschießende Kritik an unserer Regierung, vorausgesetzt sie wurden von Flüchtlingen begangen.

Ich bin noch nie von einem Asiaten belästigt worden! Sie vielleicht? Italien ist längst Teil unserer täglichen Küche oder ist Pasta Ihnen ein Fremdwort? Wir stehen in einer neuen Debatte um den Fremdenhass. Ach, der frauentretende Bulgare von München war auf dem Papier ein „Christ“, das stärkt natürlich den frauenverachtenden Islam – sogar Christen machen sowas, dann ist es ja wieder auch nur unsere Schuld.

Dass Köln und Co. Nachahmer finden, war längst abzusehen – in U-Bahn-Hinsicht ahmte man ja nur in zwei Städten, inklusive Raub, nach. Wer nämlich parademäßig sieht, wie leicht es hier geht, wird begründet übermütig, denn wir entschuldigen ja im Toleranzwahn (fast) alles.

Im Zweifelsfall war der („südländisch aussehende“) Mann halt traumatisiert, weil wir hierzulande lieber Verbrechen relativieren und damit auch tolerieren, als selbst für „rechts“ gehalten zu werden.

Die Gutmenschen meinen es sicher immer noch gut – so irgendwie, aber gut gemeint, ist nicht immer gut gemacht!? WIR SCHAFFEN DAS – UNS – WAS AUCH IMMER IMMER MEHR AB? Leistungsmissbrauch durch Mehrfachmeldungen, Identitäts- und Altersfälschungen – dazu haben WIR AUCH eingeladen – wir haben es Verbrechern kinderleicht gemacht und machen weiter die Augen zu – wird alles gut, wird alles gut, wird alles gut  – inklusive Nagelbomben durch Kinder (das nächste Mal zünden die und dann wars ja nur ein Kind und ja, NIEMAND KANN WAS DAFÜR, oder doch wir?), dann lieber keine Weihnachtslieder in Schulen und Kita, wir müssen uns schließlich an das neue Deutschland anpassen – Vorbild für Integration sein.

Verbrechen sind nur so groß, wie wir sie sehen – alles ist relativ. Der Islam ist über Nacht ein Teil von uns geworden, da darf eine ganze Tradition des christlichen Abendlandes schnell mal im Namen der Scharia vergewaltigt werden.

Kinder werden versucht als „sexualmündig“ erklärt und freigegeben zur Freude der Grünen – denn das  wahllose nonestablishment- und wertelose Rumgeficke kann nicht früh genug starten. Tolerieren heißt nicht, nebeneinander in einer friedlichen Koexistenz leben – das wäre ja ein intolerantes  No-go-Area. Die heilige Kuh darf sich von nun ab nun vollverschleiern, um munter besprungen zu werden im Namen der vielgerühmten Vielfalt – Gewalt inklusive.

Kollateralopfer gehören da zum neuen heiligen Krieg, denn Toleranz muss schließlich auch erzwungen werden – durch Zensur und neue Leitfäden, die bestimmen, was wir noch bleiben dürfen – Hauptsache es wurde „geholfen“, wem auch immer – da kann eine Merkel Fehler machen, wie viele sie will, sie hat ja Millionen von Wangen, die für sie einstecken – Köln, Freiburg, Ansbach haben doch u.a. gezeigt, wie harmlos alles ist, solange wir nur brav von Einzelfällen sprechen.

WIR deutschen Titanen schaffen DAS! Es gibt kein einziges Land mehr auf der Welt, in dem Islam und Demokratie vereinbar sind – wenn so etwas gelingen kann, dann nur bei uns.

Das dafür ehemalige Vorzeigebeispiel Türkei ist zwar auf dem kompletten Rückmarsch und droht uns nicht selten, aber wir reichen immer wieder die Hand und wollen dieses Land in einer EU, die von uns marode politisiert und polarisiert wurde. Sind wir in Europa bald noch so was wie Asterix und Obelix – das eine Riesendorf, das ganz Europa zeigt, dass es das alles doch gut geht? Wer zeichnet eigentlich diesen aberwitzigen und unlustigen Comic mit „Happy-End“ und für Glanz und Gloria der abgehobenen Politelite?

Was wollen die Menschen denn da draußen und „da ganz unten“ eigentlich? Etwa sozialen Frieden!?! Schon mal davon gehört? Das Thema könnte bald sogar noch „lauter“ werden. Denn „DIE“ können ihre Töchter nicht mit dem Auto abholen, Frauen aus dieser „Kaste“ müssen zum Putzen, Kochen und Spülen für Geld raus – auch in der Nacht.

UND sie konkurrieren mit den echten Flüchtlingen und Sozialschmarotzern um niedrigste Jobs und schauen zu, wie Menschen ohne jede Überprüfung eine Grundabsicherungen bekommen (egal, was sie faktisch in ihrer Heimat besitzen und auf dem Bankkonto haben), während ihre oft mickrigen Ersparnisse auflösen mussten, die sie sich über Jahre mühsam angespart hatten. 

IHR Schicksal rührt keinen, sie saßen nicht im Schlauchboot – sie sind oft zu stolz, Leistungen zu beantragen, schämen sich und halten sich bescheiden tapfer arm. Sie sollen nun auch noch „mehr“ geben, wenn es kaum noch reicht, allein schon über die gesetzliche Krankenkasse müssen sie ja, da leider nicht „privat“ und schadlos versichert.

Während wir erzählen, wir hätten ALLE mehr als genug zum Teilen, erhalten Frauen hierzulande nach 40 Jahren Arbeit ganze 500 € Rente!, das muss dann auch reichen in einem so (selbst-)gerechten Land!!

Die, die ihr das großzügige „Teilen“ auf Armutsniveau noch befördert, die ihr Niedrigverdiener in Bedrängnis bringt und in eurer behüteten und verblendeten Welt lebt, wo ihr uns völlig verklärt ins Verderben führt –

MACHT DIE AUGEN AUF!

Ihr seid schon längst keine wirklich guten Menschen mehr, ihr opfert uns einem „Besserwahn“, der vielen schadet und nicht mal wirklich denen nützt, denen ihr angeblich helfen wolltet. … Euer Versagen begann lange, bevor vermeintliche „Flüchtlinge“  kamen, vor allem AUCH außenpolitisch  …

Liebe Statistikfälscher der Presse und Agenturen für „Arbeit“, „muntere Meinung“ oder sonst was, ihr sanktionierten Monopolisten von Grundbedürfnissen, selbstverliebte Erbengeneration von überbehüteten Sprösslingen und sonstige bisher in Watte gepackte Verblendete , am Ende verliert auch ihr!

Wir sind einst eine Nation von echten Werten gewesen – weit ab von „rechts“ und genau dafür wird ein Volk nun wieder missbraucht – ein neuer Großmachtgedanke wurde von oben gesetzt –   wir sind die Gutmenschen, wir geben dem Islam Raum und lieben ihn so endlos , bis er zu uns passt –  WIR SCHAFFEN DAS und wenn wir uns dafür selbst abschaffen !!!

Das erklärte Gute ist da – egal, wie schlecht es in der Realität sein mag. Wenn diese ganze Flüchtlingspolitik nämlich wirklich gut gegangen wäre, hätte KEINER SO MASSIV protestiert. ABER: Ereignisse sprechen für sich und das Erstarken der wütenden Stimmen erfolgt NICHT OHNE GRUND. Kein Mensch hat Köln erfunden und das Phänomen passierte zeitgleich in anderen deutschen Städten – sogar in Schweden, die Schwimmbadvorfälle waren ein recht gruseliges „Sommermärchen“ – ach das war ja wahr …

Es geht hierbei nicht um sexuelle Unterversorgung armer unschuldiger „junger“, unbegleiteter, schutzbedürftiger Flüchtlingen.

Es ging um gezielte Demütigung, weshalb auch Paare angegriffen werden, um zu zeigen, wer die neuen Männer im Land sind.

Klagt nicht die da „unten“ an, klagt euch da „oben“ in eurer weltfremden Seifenblase an, bevor ihr vor Selbstherrlichkeit platzt und euch alles um die Ohren fliegt!

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s