Quo vadis, alternative Bewegung?

Wachsender Mainstream im Anti-Mainstream

 

Zunächst das immer wieder Erfreuliche, was schon längst bekannt ist: Die Umsatzzahlen der staatlich kontrollierten Matrixmedien sinken seit Jahren kontinuierlich, natürlich selbstverschuldet. Verschuldet durch Lügenpressen-Mentalität versus ständiges Erwachen der Menschheit. Doch die Merkel-Strippenzieher hinter der politischen Bühne haben dies längst erkannt und versuchen mit klugen, psychologisch fragwürdigen, pseudo-wissenschaftlichen Methoden die freien, alternativen, meist nicht kommerziellen Medien auseinander zu dividieren, ja möglichst zu zerstören.

Es gibt aber auch Themen, die sind auch für engagierte Menschen der alternativen Szene dennoch unangenehm, weil sie das Innerste angreifen.

Die Zeit vergeht schneller, als einem lieb ist, und mit ihr stellen sich Veränderungen vor allem im psychosozialen Bereich ein, die viele auf der Strecke liegenlassen.

Jetzt werden manche fragen, wie das zu verstehen ist. Nicht nur ich beobachte, dass es in den alternativen Blogs zwischen einflussreichen alternativen Persönlichkeiten eine Art Machtkampf gibt, mit der Frage, welches Medium wohl erfolgreicher ist und wo man immer bekannter wird bzw. besser verdienen kann.

Kommerzialisierung oder Gewinnmaximierung auch dort?

Beispiel: Energetische Treffen von Bewusstseins-Erwachten. Der spirituelle Lehrer, Mentaltrainer und energetische Analytiker sowie m.E. hoch intelligente Alexander Wagandt (geb 1962), dessen Tagesenergien auf Bewusst TV zahlreich aufgerufen werden (was ich sehr gut finde, denn auch ich verfolge diese hochinteressanten Gespräche), ist ein marktwirtschaftlich erfahrener alter Hase. Während o.g. energetische Treffen, z.B. in Oberstaufen 2015, noch circa 10 bis 20 Euro Eintritt kosteten, mussten bereits 2016 Einzelpersonen 299 Euro bzw. als Paar circa 500 Euro Eintritt für diesbezügliches energetisches „Zusammensein“ zahlen. Und das alles für das Thema XXL-flache Erde mit vielen Youtube-Videos, die sich jeder selbst zu Hause ansehen kann.

Gesamtverdienst bei circa 300 Teilnehmern (je nach Konstellation, einzeln oder zu zweit), dürften nach internen Berechnungen zwischen 82.000 und 99.000 Euro für die o.g. Veranstalter zu verzeichnen sein. Mindestens zwei diesbezügliche Treffen wurden unter dem o.g energetischen Zusammensein, auch mit monetärem Hintergrund, durchgeführt. Alles ausschließlich für die Bewusstseinserhöhung, nur der idealen Sache wegen. Ein Schelm, wer Übles denkt.

Auch wenn bei den Jahrestreffen, z.B. des Kopp-Verlags oder Querdenken TV, hochkarätige Persönlichkeiten auftreten und immerhin für ihren Aufwand gut bezahlt werden möchten, ergibt sich die Frage, ob die wachsenden Eintrittspreise nicht doch mehr in Richtung Kommerzialisierung, bzw. Gewinnmaximierung gehen.

Die verkannte Macht der „kleinen Leute“

Auf diesen Veranstaltungen erlebt man ja die geballte Expertise ausgeprägter Intelligenz, die mutig die aktuelle besorgniserregende Entwicklung der BRD-Diktatur analysiert. Das ist wichtig und sehr gut so. Nach zwei, drei Tagen sind die o.g. Veranstaltungen zu Ende, und man fragt sich, ob nicht die Chance einer wachsenden Vernetzung, Zusammenarbeit, auch der „Kleinen“ aus dem Publikum, vertan wurde. Die „großen“ Moderatoren wollen gefeiert werden, aber viele kluge Ideen, Initiativen, die in der Bevölkerung geboren werden und die den alternativen Blogs mitgeteilt werden, werden aus Gründen der „Überlastung“ diverser E-Mail-Postkasten ad acta gelegt, ungelesen, nicht gehört. Auf der anderen Seite erkenne ich bei o.g. Treffen leider immer wieder Selbstdarsteller, die sich in Szene setzen wollen, ohne dass geistige Ergüsse sowie spiritueller Tiefgang zu erkennen sind. Ja, es menschelt auch bei diesen alternativen Veranstaltungen.

Diese kritischen Beobachtungen meinerseits sollten schon zugelassen werden, ohne dass der eventuelle Vorwurf kommt, dass hier den MSM zugearbeitet wird. Nein, die staatsgelenkten Medien bleiben bis heute meine Totalfeindbilder. Und unter Freunden MUSS man sich ehrlich die Meinung sagen dürfen; sonst gibt es Stillstand.

Aber gerade die oben erwähnten, nicht erhörten Freigeister können dann, und auch das musste ich mehrmals im persönlichen Umfeld zur Kenntnis nehmen, zwischenzeitlich müde werden. Müde und sagen, dass das alles kein Zweck hat, denn wir können gegen diesen aufblühenden BRD-Finanz-Faschismus nichts ausrichten. Falsch! Genau diese Reaktion wollen Merkel & nachgeordnete MSM.

Konkurrenzkampf zwischen den Alternative

Die Welt dreht sich weiter, und der deutsche Mainstream lebt nach dem Motto „Von den DDR-Medien lernen – heißt untergehen lernen“. Ich fühle mich seit Monaten in die Zeit damals, September/Oktober 1989, zurückversetzt und die praktische Situation im Lande eine völlig andere war, als es die Staatsmedien der DDR wiedergaben.

Umso mehr ist HEUTE ein Zusammenschließen möglichst vieler Alternativ-Plattformen nach dem Prinzip „Einigkeit macht stark“ in vielerlei Hinsicht mehr als nur empfehlenswert. Je stärker die gemeinsame Idee, umso schwieriger haben es Merkels Provokateure in Form von staatlich bezahlten Hackern, Gegendemonstranten und Schlägertrupps.

Das Bedürfnis einer erfolgreichen Vernetzung, eines beiderseitig zum Vorteil dienenden Zusammenwirkens zugunsten synergetischer Effekte erkenne ich nur in Teilen. Da gibt es viele Gesprächsrunden (Christoph Hörstel, Andreas Popp, Prof. Dr. Michael Friedrich Vogt, Jürgen Elsässer oder Jo Conrad, um nur einige wichtige Vertreter der alternativen Szene zu nennen). Es gibt auch viele positive Beispiele, indem das Forum NuoViso-TV einige bekannte Persönlichkeiten der o.g. Szene einlädt, quasi eine Zusammenarbeit erkennen lässt. Das ist gut so, aber es ist alles noch ausbaufähig.

Weiteres Beispiel. Auf einer öffentlichen Veranstaltung wurde Christoph Hörstel gefragt, warum ein Zusammenwirken, z.B. mit Jürgen Elsässer und/oder mit Ken Jebsen, nicht möglich sei. Da gab Herr Hörstel, der unter anderem mit respektabler größter Leidenschaft für die Partei „Deutsche Mitte“ kämpft, zu erkennen, dass seine Aktivitäten zwecks Gesprächen zu einer eventuellen Zusammenarbeit von den o.g. Persönlichkeiten trotz mehrfacher Nachfrage nicht erhört wurden. Für mich ergibt sich hier die Schlussfolgerung; dass drei Alpha-Tiere sich nicht einigen bzw. unterordnen können, wer z.B. der obere Chef ist.

Ergo: jeder wurstelt vor sich hin, ohne Energien zu bündeln. (4.11.16)

Wachsende Uneinigkeit innerhalb der Familie und unter Freunden?

Familienharmonie tut gut, wenn bloß keine politischen Themen angesprochen werden. Kompetente, erwachte Menschen müssen sich auch da und gerade im Familien-/Verwandtschaftskreis oft Beschimpfungen als „böse Verschwörungstheoretiker“ anhören, und das, wo man gerade noch gemeinsam gefeiert und „schmutzige“ Witze gerissen hatte. Deshalb sind harmonisierende Gespräche mit viel Empathie auf allen emotionalen Ebenen mehr als notwendig. Ständig, kontinuierlich, konsequent, liebevoll.

Die Welt ist nicht gefährlich wegen denen, die Böses tun, sondern wegen denen, die dabei tatenlos zusehen. (Albert Einstein)

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist!

Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

Gelesen bei: https://buergerstimme.com

 

Advertisements

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s