NATO wird in die Situation auf dem Balkan eingreifen, um Russland aufzuhalten

 

 

Die NATO ist bereit, sofort in der Situation auf dem westlichen Balkan einzugreifen, wenn es notwendig wäre, um die Steigerung des wachsenden Einflusses Russlands in der Region und die interethnischen Konflikte zu vermeiden, berichtet TASS im Bezug auf die Zeitung Vecernji list.

 

Im Geheimdokument der Allianz wurden ausführlich zwei Arten der Bedrohungen, und zwar destabilisierendes Verhalten Russlands in der Region und der zunehmende Extremismus wegen der Rückkehr von ausländischen Kämpfern aus Syrien und dem Irak betrachtet. Die kroatische Zeitung offenbarte nicht, was unter «sofortige Einmischung» gemeint ist. Die inoffiziellen Quellen der Zeitung behaupten, dass der Schwerpunkt in dem Dokument auf die Gewährleistung von Sicherheit und Stabilität in der Region gelegt wurde, und dass es «nicht als Bedrohung angesehen werden sollte», sondern als Abschreckung von potenziellen Bedrohungen.»

 

Laut dem Bericht könnten in der Region etwa 260 Kämpfer zurückkehren, die, um in den Reihen der Terrorgruppe «Islamischer Staat» (verboten in Russland) zu kämpfen, aus Bosnien und Herzegowina weggefahren sind.

 

Was Russland und seine Politik in der Region angeht, sieht die NATO laut dem Dokument den «Aufstieg der russischen Aktivität auf dem westlichen Balkan, einschließlich destabilisierende Verhalten».

 

Die Ambitionen der Nato sind klar: den russischen Einfluss neutralisieren und einen Konflikt mit Russland provozieren, um dann am Kalten Krieg gut zu verdienen. Andere Existenzmotive hat die Nato nicht.

Gelesen bei: http://de.news-front.info

Advertisements

Ein Kommentar zu “NATO wird in die Situation auf dem Balkan eingreifen, um Russland aufzuhalten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: