Lügenpresse ist ein viel zu harmloser Ausdruck

Meister Yoda würde über euch sagen:

„Entäuscht ich bin, verteidigen ihr mich nicht. Versagt ihr haben. Meine Leser-Armee, wo sie seien?“

Da werden die alternativen Medien von allen Seiten mit der Fake-News-Kampagne angegriffen, auch diese Seite wie ich aufgezeigt habe, und ihr macht kaum was dagegen.

Man will uns den Mund verbieten und die Wahrheit soll verstummen, aber es kümmert euch nicht.

Die EU und Merkel wollen Zensur-Gesetze durchbringen, damit wir gebrandmarkt werden können. Aber mehr als ein Achselzucken kommt von euch nicht. Auf meine Bitte, dem Schweizer Fernsehen Protestmails zu schicken, wurde darauf lächerlich wenig reagiert. Die Regierenden geben zu verstehen, wenn man die Wahrheit sagt, dient man Russland. Wenn man ihnen dienen will, muss man lügen. Protestieren tut aber keiner. Immer noch werden die Lügenmedien konsumiert und geglaubt.

Euch ist echt nicht mehr zu helfen!

In so einer Situation will man einfach aufhören, es ist vergeudete Zeit. Warum für etwas sich opfern, wenn es nicht geschätzt wird? Wie Matthäus in Kapitel 7, Vers 6 („Bergpredigt“) gesagt hat,

„… eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen …„.

Statt das ein SHITSTORM auf die Politiker und Medien niedergeht, die es wagen UNS der Verbreitung von falschen Nachrichten zu beschuldigen, herrscht von eurer Seite aus lautes Schweigen. Das soll einer verstehen.

Denn, wer ist der wirkliche Erfinder und Verteiler von fake news? Die Mainshitmedien doch und Lügenpresse ist ein viel zu harmloser Ausdruck für sie! Fast alles was sie berichten ist falsch oder mindestens verzerrt und einseitig. Die Lüge ist die Wahrheit geworden!

Mit welche Ereignis soll ich anfangen, um die etablierten Medien so zu beschreiben was sie wirklich sind? Hofbericherstatter, Propagandaorgane und Lügenverbreiter. Ich fange mit 9/11 an, denn dieses Ereignis hat MIR die Augen geöffnet, was uns die Regierungen und die Medien erzählen stimmt hinten und vorne nicht. Nicht erst seitdem, sondern schon immer.

Der 11. September 2001 ist das krasseste Beispiel dafür und das Schlüsselereignis. DENN … jeder der sich nur eine Stunde mit dem Thema beschäftigt, die absurden Behauptungen, zahllosen Ungereimtheiten und riesige Löcher in der offiziellen Darstellung herausfindet, MUSS zur Erkenntnis kommen, was sie uns erzählen kann NIEMALS STIMMEN. Eigentlich kann ich die offizielle Behauptung, 19 arabische Terroristen haben unter der Führung von Osama Bin Laden die Angriffe durchgeführt, mit einem Satz völlig demontieren:

OSAMA BIN LADEN WURDE WEDER WEGEN 9/11 GESUCHT NOCH ANGEKLAGT, DENN DAS FBI HAT KEINE BEWEISE FÜR SEINE TÄTERSCHAFT!!!

Wenn die Medienschaffenden ihre Arbeit korrekt machen würden, als sogenannte Vierte Gewalt oder publikative Gewalt den Staat kontrollieren würden, dann müsste diese Tatsache über den Mangel an Beweisen über Osama Bin Ladens Schuld von ihnen berichtet werden und sie die offizielle Darstellung von 9/11 auch anzweifeln. Schliesslich soll es sich ja bei den Vereinigten Staaten um einen Rechtsstaat handeln, wo es die Unschuldsvermutung gibt, also nur jemand eine Straftat begangen hat, wenn ein Gericht die Beweise für einen Schuldspruch stichhaltig findet. Wenn es keine Beweise gibt, oder diese nicht ausreichend sind, dann ist der Beschuldigte nicht der Täter. So verhält es sich im Falle von 9/11, KEINE BEWEISE!

Es wurden keine Beweise vorgelegt, Osama Bin Laden wäre der führende Kopf der Anschläge gewesen, und es wurden auch keine Beweise vorgelegt, es hat überhaupt 19 Flugzeugentführer gegeben. Die ganze Geschichte besteht nur aus unbewiesenen Beschuldigungen und falschen Behauptungen.

Originalton Bush,

„wir wissen sie waren es, warum Beweise noch bringen!„

Als die Taliban-Regierung sich bereit erklärte, Osama Bin Laden an die USA auszuliefern, wenn Washington Beweise für seine Schuld vorlegen würde, ein ganz normale und korrekte Bedingung im Auslieferungsrecht, versprach wohl Aussenminister Colin Powell, selbstverständlich würde es diese geben und man würde sie liefern, geschehen ist aber nichts, BIS HEUTE NICHTS! Stattdessen haben die USA nur FÜNF WOCHEN nach 9/11 einen Angriffskrieg gegen Afghanistan gestartet.

9/11 ist in meiner Aufzählung der erste Beweis, die Medien sind nur das Propagandaorgan der Regierungen, erzählen uns Lügengeschichten!

Hier der zweite Beweis, die Medien erfüllen nicht ihre Aufgabe. Das Bush-Regime hat dann Paragraf 5 des NATO-Vertrages ausgerufen, nämlich die Beistandsverpflichtung, denn Washington behauptete, es wurde von Terroristen angegriffen und die NATO-Mitgliedsländer müssen deshalb auch im Krieg gegen Afghanistan mitmachen, einschliesslich Deutschland mit dem „out of area“ Einsatz der Bundeswehr. Keiner der Medienschaffenden hat die Frage gestellt, die ich mir damals stellte. Wie bitte, Krieg gegen Afghanistan? Denn weder Osama Bin Laden noch die 19 Attentäter waren afghanische Staatsbürger, oder wurden von den Taliban ausgebildet und in die USA für Anschläge geschickt. Die 9/11-Attentäter waren fast alle Staatsbürger von Saudi-Arabien. Wenn man unbedingt ein Land angreifen will/muss, dann wohl Saudi-Arabien und nicht Afghanistan!

Diese UNLOGIK, Saudis begehen 9/11 (angeblich), aber Afghanistan und die Taliban werden dafür bestraft, ist doch völlig ABSURD!!!

Aber den Presstituierten störte das nicht und stört es bis heute nicht, obwohl schon seit sagenhaften 15 Jahren ein illegaler Krieg des Westens dort tobt.

Dann kam die nächste GIGANTISCHE LÜGE, welche uns die Medien 2002 und 2003 verkauft haben. Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen, die die ganze Welt angeblich bedrohen, und deshalb muss Amerika und die Koalition der Willigen Erpressten, einen Angriffskrieg gegen den Irak führen. Die UN-Waffeninspektoren haben immer und immer wieder den ganzen Irak durchkemmt, jeden Stein umgedreht, aber keine chemischen oder biologischen Waffen gefunden. Auch kein Atomwaffenprogramm. Jeder der die Berichte mitbekam wusste, Saddam Hussein hat nichts bedrohliches. Ich war völlig schockiert damals, als ich die Kriegshysterie beobachten konnte. Ich dachte, spinnen die alle, die wollen unbedingt den Irak angreifen, obwohl die Gründe erstunken und erlogen sind!

Die Medien haben im Vorfeld völlig in ihrer Aufgabe versagt, den Krieg zu verhindern … würde ein naiver Gläubiger ans System meinen. Wir wissen aber, die Medien haben perfekt funktioniert und uns den Krieg mit Angstmacherei verkauft. Der Hammer ist, nachdem keine Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden wurden, haben uns die Medien die nächste Regierungslüge aufgetischt.

Die Geheimdienste hätten versagt … hätten sich geirrt. Ist wegen diesem angeblichen Versagen (lach) irgendwer zurückgetreten worden? Haben die Medien den Rücktritt von einem Geheimdienstchef oder von den ganzen Kriegsbefürwortern verlangt, wie von Bush, Blair und auch Merkel?

NEIN!!! Schwamm drüber, sind ja eh nur „Kameltreiber“, die wegen dem Krieg verrecken. was kümmert uns das? Der Regimewechsel mit der Ermordung von Saddam Hussein war sowieso richtig, also auch der Krieg, lassen die Medienhuren uns wissen.

Mir war ab 2003 völlig klar und bewusst, die Medien liegen im Bett mit den Kriegshetzern und Kriegsverbrechern … die kann man komplett vergessen … deshalb heissen sie auch „embedded journalists“, denn sie sind Huren, die alles was die Regierungen, Militärs und Geheimdienste ihnen an Lügen erzählen brav ans Publikum weitergeben.

Ihre wirkliche Aufgabe ist es nicht, kritisch zu berichten und Recherche zu betreiben, sondern die amerikanische Aussen- und Kriegspolitik zu verkaufen, die Verbrechen schön zu reden oder zu verschweigen. Alles was der Westen tut ist gut und richtig, schlimmstenfalls heiligt der Zweck die Mittel, Kollateralschaden eben. Was sind schon 1,4 Millionen Tote Iraker, 4 Millionen irakische Flüchtlinge und ein mit Uranmunition radioaktiv verseuchtes Land?

Die nächste Lüge die uns die Medien verkauften waren die gefälschten Video-Botschaften von Osama Bin Laden. Gefälscht deswegen, weil der „Oberterrorist“ bereits am 16. Dezember 2001 an Nierenversagen gestorben ist. Das habe ich zweifelsfrei bewiesen. Wie konnte ein Toter aber laut Medien jahrelang Video-Botschaften schicken?

Jeder mit Augen im Kopf erkannte, die Aufnahmen die man uns präsentierte waren alte, die man immer wieder neu zusammengestellt rezyklierte. Ausserdem hat man einen Schauspieler verwendet, der Osama Bin Laden nur entfernt ähnlich sah. Das absurde war dann noch, er wurde von Botschaft zu Botschaft immer jünger! Osama Bin Laden tauchte dann passend auf, wenn ein Antiterrorgesetz zur Abstimmung vorlag oder eine Wahl bevorstand. Er wurde deshalb als Bösewicht digital „am Leben“ erhalten.

Ja, auch der Krieg gegen den Terror, oder richtig gesagt, FÜR DEN TERROR, haben uns die Medien mit Lügen verkauft. Denn in den Augen der Regierenden besteht die gesamte Bevölkerung aus Terroristen. So wurde der Polizeistaat mit den Ermächtigungsgesetzen eingeführt, die Verfassungsrechte abgebaut, die Freiheiten eingeschränkt, damit man uns „beschützen“ kann, also bespitzeln, aushorchen und überwachen kann. Die Medien haben nicht dagegen protestiert, sondern die Totalüberwachung als notwendig uns angepriesen. Sie haben die „Terroranschläge“ als echt hingestellt, wo es doch so offensichtlich war, sie wurden von den Geheimdiensten selber inszeniert und Sündenböcke als Täter hingestellt, die immer getötet wurden, damit sie nicht mehr reden und das staatliche Komplott verraten.

Dann kamen die Lügengeschichten über Israels Kriege gegen Gaza. Drei bisher. 2008 bis 2009 als Operation „Gegossenes Blei“ mit 1’500 toten Palästinensern und 4000 Verwundeten.

Dann 2012 Operation „Wolkensäule“ mit 5000 getöteten Palästinensern und 15’000 Verwundeten.

Und Operation „starker Fels“ 2014 mit 2101 Tote insgesamt, darunter 1460 Zivilisten von denen 493 Kinder und 253 Frauen unter den Palästinensern waren.

Die Medien haben uns die Lüge erzählt, die „böse Hamas“ hätte das arme wehrlose Israel mit Raketen angegriffen und deshalb habe Israel das Recht sich zu verteidigen.

Die Wahrheit ist, die Raketen waren nur selbst gebastelte Feuerwerkskörper, die keine Schaden angerichtet haben, und Israel, mit einer der grössten Armeen der Welt und einem Atomwaffenarsenal, bombardierte das wehrlose Gaza, das grösste Open-Air-Gefängnis der Welt, in die Steinzeit!

Am 8.8.2008 fand die Eröffnungsfeier der Olympiade in Peking statt. Genau an diesem Tag, als die ganze Welt nach China schaute und Präsident Putin zusammen mit anderen Staatschefs im Stadion sass, griffen die Truppen der georgischen Armee auf Befehl von Präsident Micheil Sackarschwilli die Friedenstruppen der GUS-Staaten in Südossetien an und drangen in die Republik Abchasien ein. Russland kam dann sofort zu Hilfe und drängte die georgischen Angreifer zurück.

Die Medien begannen gleich die Situation komplett falsch darzustellen und beschuldigten die Russen, die Angreifer zu sein und die Georgier die Opfer. Nach drei Tagen war der Konflikt vorbei, die georgischen Soldaten warfen ihre Gewehre weg und sind davon gerannt, und die russischen Truppen zogen sich aus Georgien wieder zurück.

Von da an begann die Verleumdungskampagne der Medien gegen Putin und Russland, mit einer endlosen Reihenfolge von Lügengeschichten, die bis heute andauert!

So kann ich eine Lüge nach der anderen auflisten, die uns die Medien erzählt haben, um uns ein völlig falsches Bild über die Realität zu vermitteln und die Personen zu dämonisieren, die als Ziel des nächsten Angriffs der westlichen Aggression wurden. Wie der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi, der auch als „Bösewicht“ entfernt werden musste. Mit der Lüge, es ginge um „die Notwendigkeit des Schutzes“ der libyschen Bevölkerung, wurde ein „Flugverbotszone“ durchgesetzt, die aber nur den Zweck diente, Libyen in Grund und Boden zu bombardieren.

So begann 2011 der NATO-Krieg gegen Libyen, der sechs Monate andauerte und über 80’000 Menschen tötete. Am Schluss wurde Gaddafi von einer NATO-Spezialeinheit gefangen genommen und dann gefoltert, ermordet und seine Leiche bestialisch verstümmelt!

Die Medien benutzen seitdem die verlogene Bezeichnung, es handle sich um einen „Bürgerkrieg“ in Libyen. Dabei wurden ausländische Söldner vom Westen als Terroristen rekrutiert, ausgebildet, bewaffnet und nach Libyen eingeschleust, um das Land komplett zu zerstören und die Bevölkerung zu massakrieren. Ziel war es, wieder einen Regimewechsel zu vollziehen und das blühende und fortschrittliche Land in Chaos zu stürzen, Gaddafis sozialistische Programm zum Wohle der Bevölkerung und seinen positiven Einfluss auf die Länder Afrikas zu beenden und die Ölressourcen zu stehlen.

Seitdem ist Libyen ein Trümmerhaufen, ohne einer Regierung und funktionierender Infrastruktur. Was Gaddafi verhinderte, die Masseneinwanderung von Terroristen und Migranten aus Afrika übers Mittelmeer nach Europa, geschieht jetzt ungehindert und bewusst auf industrieller Grössenordnung.

Kaum war Libyen plattgemacht und Gaddafi tot, begann die Dämonisierung von Bashar al-Assad und die Destabilisierung von Syrien. Die Medien haben 2012 die Lüge verbreitet, die Demonstranten gegen die syrische Regierung wären unbewaffnete gewesen und die syrischen Sicherheitskräfte hätten die Wehrlosen zusammengeschossen. Überhaupt würde Assad die Zivilbevölkerung angreifen lassen. Deshalb müsse Assad weg und der Westen müsse die „gemässigten Rebellen“ finanziell und militärisch unterstützen. Auch in diesem Fall bezeichnen die Medien den Konflikt in Syrien als „Bürgerkrieg“, eine komplette Lüge. Es handelt sich um eine vom Westen befohlene ausländische Intervention, auch da mit eingeschleusten bezahlten Terroristen. Sogenannte „gemässigte Rebellen“ gibt es nicht, genauso wenig wie es eine „freie syrische Armee“ gibt. Seit fünf Jahren tobt der Stellvertreterkrieg des Westens gegen die syrische Bevölkerung, das ist die Wahrheit, und ISIS ist eine Kreatur Washingtons!

Als die Eröffnung der XXII. Olympischen Winterspiele im Februar 2014 in Sotschi immer näher kam, begann die Verleumdungskampagne der Westmedien gegen „Präsident Putins Olympiade“ immer intensiver zu werden.

Was wurden für unverschämte Unwahrheiten verbreitet? Die Bauten wären nicht rechtzeitig fertig, alles bestünde aus Pfusch, eine zügellose Korruption würde herrschen, das ganze Projekt sei eine Katastrophe. Es wurde sogar von den deutschen Medien behauptet, Putin persönlich hätte die Tötung aller streuenden Hunde in Sotschi befohlen. Ich war den ganzen Februar dort und als ich ankam, wurde ich gleich von einem Rudel Hunde begrüsst. Sie langen auf der Strasse und haben sich die warme Sonnenstrahlen aufs Fell scheinen lassen, die Autos fuhren um sie herum, wie wenn es das natürlichste der Welt wäre, so tolerant wurden die Tiere behandelt.

Ich realisierte, was dem Publikum im Westen von den Medien erzählt wird, war komplett gelogen.

Dann lief die Behauptung in den Westmedien, die Homosexuellen würden in Russland massiv unterdrückt. Ich wollte es genauer wissen und ging in einer der Schwulenbars von Sotschi. Ich fragte die Anwesenden, ob sie den verfolgt werden. Darauf bekam ich die Antwort, die einzigen die sie verfolgen und nerven seien die westlichen Journalisten, die hier reinkommen und sie fragen, ob man sie unterdrückt. Ich verstand dann, auch die Behauptung über eine Verfolgung von Schwulen war gelogen. Für Deutschland berichteten ARD und ZDF im täglichen Wechsel live und was die Reporter von sich gaben war eine Aneinanderreihung von Hasstiraden, Schlechtmacherei und Lügen. Die Kommentierung der Eröffnungsfeier war nicht auszuhalten, so eine stinkende Gülle wurde ausgespeit.

Ich habe den Chef der Sportredaktion des Schweizer TV gefragt, was er von der Organisation der Spiele hält und er sagte, er hätte 9 Olympiaden bisher erlebt und die in Sotschi wäre im Vergleich die beste von den Arbeitsmöglichkeiten, vom organisatorischen Ablauf und von den Sportstätten her. Alles wäre bestens, sagte er.

Ich traf auch Willy Bogner in Rosa Khutor nach dem Abfahrtslauf der Herren, den ehemaligen deutschen Skirennfahrer, Filmemacher, Designer, und fragte nach seiner Meinung. Er sagte, er wäre begeistert über den Ablauf der Olympiade. Und so war es auch, denn ich besuchte viele Spiele und Rennen und konnte keinen Fehler finden. Im Gegenteil, ich dachte, die russischen Veranstalter haben fast zu viel und zu gut alles gemacht.

Kaum waren die Olympischen Spiele am 23. Februar beendet, begannen die Olympischen Spiele für Menschen mit körperlicher Behinderung vom 7. bis 16. März 2014, die Paraolympics. Während Präsident Putin mit „seinen beiden Olympiaden“ voll beschäftigt war, nutzend die kriminellen Kräfte in Washington und in Kiew die Ablenkung für ihren inszenierten Aufstand und den Sturz der Regierung von Präsident Wiktor Janukowytsch. Was haben uns die Medien über die Ereignisse in der Ukraine alles angelogen?

Die Schiesserei auf dem Maindan hätte Janukowitsch befohlen, dabei waren es die Scharfschützen vom „Maidan-Kommandant“ und Gründer der ukrainischen Nazi-Partei, später Swoboda, Andrij Parubij gewesen. Was uns die Medien nicht berichteten, der Maidan-Aufstand wurde von der US-Botschaft in Kiew organisiert, von der CIA gesteuert und die „Demonstraten“ bekamen 20 Euro pro Tag für ihr Erscheinen.

Dann ging die nächste Lügerei über die Ereignisse auf der Krim los. Als die Bewohner der Krim realisierten, was das vom Westen eingesetzte Putsch-Regime mit den russischstämmigen Bewohnern der Ukraine machte, sie verfolgte, ihnen die Sprache verbot und sie terrorisierte, haben sie beschlossen eine Volksabstimmung über den Verbleib oder dem Anschluss an Russland abzuhalten. Am 16. März fand das Referendum statt und es sprachen sich 96,77 % der Abstimmenden – entsprechend 1,233 Millionen Stimmen – für einen Anschluss an Russland aus; die Wahlbeteiligung habe 83,1 % betragen. Die Westmedien bezeichneten diesen mehr als eindeutige Wunsch der Krim-Bewohner, sich von der Ukraine zu trennen, als russische Annexion und tun es bis heute.

Das Recht auf Selbstbestimmung ist für die Medien relativ.

Ja und dann haben die Medien behauptet, russische Panzer wären im Osten der Ukraine eingedrungen, Russland würde einen Krieg gegen die Ukraine führen. Das haben sie 100 Mal behauptet, ohne einen einzigen Beweis dafür zu liefern. Es handelt ich offensichtlich um unsichtbare Panzer, denn sie wurden nie gesichtet. Um ehrlich zu sein, ich habe keine Lust mehr zu schreiben, denn die Lügerei der Medien nimmt einfach kein Ende und dann sitze ich morgen noch da. Lügen nichts als Lügen tischen uns die Medien jeden Tag auf. Ein Tsunami an Lügen schwappt täglich über uns hinweg, Welle auf Welle, man kommt gar nicht mehr nach, die Lügen zu identifizieren, zu nennen und auseinander zu nehmen, man ertrinkt fast darin.

Die neueste Lüge ist die Behauptung, WIR würden falsche Nachrichten bringen und wären russische Agenten. Wir hätten den Brexit verursacht und Trump zur Wahl geholfen. Die ach so gute Hillary hätte wegen unserer „fake news“ verloren und deshalb muss man uns bekämpfen und zum Schweigen bringen. Mit der geballten Macht die ihnen zur Verfügung steht, Polizei, Gerichte, Gesetze, könnten sie tatsächlich viele von uns stilllegen. Besonders dann, wenn ihr als Konsumenten und Nutzniesser der alternativen Medien uns nicht verteidigt und uns nicht helft. Es geht jetzt ums Ganze, der Angriff wird echt massiv werden. Mal schauen ob wir es überleben!

Wie sagte Yoda in „Das Imperium schlägt zurück“ …

„Ein Jedi benutzt die Macht für das Wissen zur Verteidigung“ und
„Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.“

Abschliessend möchte ich ankündigen, ich habe einen Reporter in Syrien, der für mich/uns exklusiv berichten wird. Bin gespannt was er uns aus Damaskus und vielen anderen Orten erzählt, denn die Berichterstattung der westlichen Medien über Syrien ist voll gelogen und für den Müll!

Merkt ihr etwas? Wenn die UN-Experten die Wahrheit über Syrien erzählen, dann sind kaum Reporter der Medien anwesend!

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

One thought on “Lügenpresse ist ein viel zu harmloser Ausdruck

  1. Die EU und Merkel wollen Zensur-Gesetze durchbringen, damit wir gebrandmarkt werden können.

    die eu und merkel sind nur instrumente zur durchsetzung gewisser ziele. es wird hier also nur das roß benannt , nicht aber der reiter. das ist in etwa so , wie der unausgegorene spruch :“geld regiert die welt“. keiner wagt es diesen spruch zuende zu denken. genausowenig wagt es einer den reiter des roßes beim namen zu nennen.
    wenn du wissen willst , wer über dich herrscht , dann frage dich wen du nicht kritisieren darfst. dieser satz sagt alles , das man wissen muß ,will man den reiter im hintergrund erkennen.
    wer aber ist dieser reiter?
    und wer stellt die frage zuende , die dann lauten müßte :“….aber wer regiert das geld“?
    ganz einfach , das geld regiert der internationae jude. der reiter ist der internationale jude.
    die medien gehören dem internationalen juden.
    folgedessen müßte es auch nicht heißen :“lügenpresse halt die fresse“ – sondern „JUDENPRESSE halt die LÜGENFRESSE“!
    erst so wird nämlich ein schuh daraus. der jude fürchtet nur eines -die wahrheit! er stirbt an der wahrheit , weil er von der lüge lebt! das erkannte schon damals ein genialer deutscher staatsmann aus der deutschen ostmark! leider waren ihm aufgrund der jüdischen macht nur 12 jahre des schaffens vergönnt! machen wir doch endlich in seinem sinne weiter!
    wir haben nichts mehr zu verlieren , aber alles zu gewinnen!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s