EU: Droht Bürgerkrieg?

Jeder Sanktionsversuch nicht nach der Brüsseler Pfeife tanzenden Staaten wird Austritte aus der Gemeinschaft zur Folge haben. – Griechenland, Italien aber auch Frankreich haben eine hohe Wahrscheinlichkeit für bürgerkriegsähnliche Zustände.

Für 2017 darf ich, was die EU betrifft, einige Prognosen wagen. Jeder Sanktionsversuch nicht nach der Brüsseler Pfeife tanzenden Staaten wird Austritte aus der Gemeinschaft zur Folge haben. Griechenland und Italien, aber auch Frankreich haben eine hohe Wahrscheinlichkeit für bürgerkriegsähnliche Zustände.

Platzt der Merkel-Deal mit der EU, weitet sich dieses Risiko auch auf die Balkanstaaten aus.

Und über allen Staaten schwebt die Gefahr grob fahrlässig oder sogar vorsätzlich importierter Terroranschläge, zunehmender Kriminalitätsraten, der weiteren Verunsicherung der Bevölkerung und der weiteren „Rechtsverschiebung“ der politischen Gemengelage.

All das hätte nicht sein müssen und ließe ich auch immer noch korrigieren, gäbe es da nicht eine die Migrationsdruck permanent befeuernde Einladungsmentalität der Kanzlerin, dem warum auch immer niemand einfach einen Riegel vorschiebt. Und gäbe es in der EU noch eine Demokratie, in der der Bürger als der verfassungsgemäße Souverän nicht bevormundet, sondern befragt und gehört wird, um dann nach seinem Plebiszit zu handeln.

Ich weiß, dass es einigen Lesern gegen den Strich bürsten wird: Aber für mich persönlich handelt die Bundeskanzlerin autokratisch. Nicht nur in Deutschland. Und der Wasserkopf der EU scheint noch nicht gewahr geworden zu sein, dass er in ihrem gegenwärtigen Zustand von so gut wie niemandem mehr ernst genommen wird.

Wie gesagt: All das hätte nicht sein müssen und ließe sich auch immer korrigieren. Wenn im „vermeintlichen“ Oben verstanden würde, was das tatsächliche Oben will!

Der größte Umbruch der Politik seit dem Zweiten Weltkrieg ist nicht mehr aufzuhalten. Und das ist auch gut so. Denn einen dritten sehnen zwar einige Perverse dringend herbei, aber „das Volk“ bzw. die Völker werden dabei nicht mehr mitziehen. Auch und gerade dank des Internets.

Der nun immer vehementer erkennbare Versuch etwa der EU, des sgn. Bundesjustizministers und Frau Kahanes, den gegen den Mainstream und die political correctness gerichteten, aus der Flasche entwichenen Geist wieder in selbige einzutüten, erscheint aussichtlos. Und das trotz teilweise plumpster Versuche der „Umerziehung“:

Alte, vor Verve sprühende Satire-Sendungen wie die leider abgeschaffte „Die Anstalt“ vom ZDF sind heute als „Neues aus der Anstalt“ das genaue Gegenteil dessen geworden, was sie einmal waren und nun, ebenso wie die einstmals frech-kritische Sendereihe „quer“ des BR, zu Sprachrohren des politischen Mainstream verkommen.

Sie, die früher nur zu gerne den Finger in schwärende politische Wunden legten, rudern heute vehement gegen all die Menschen an, die das tun und versuchen vor allem bei den Themen Migration, AfD und Russland/Krim die Zuschauer wieder auf Linie zur Regierungspolitik zu bringen.

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Advertisements

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s