Es interessiert mich einen Scheiß, was ihr wollt oder nicht.

Meinungskosmetik

Finden sie es nicht auch immer wieder erstaunlich, wie es die deutschen Qualitäts-Medien schaffen, den hier lebenden Menschen bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit selbst den allergrößten Blödsinn noch als scheinbare Wahrheit zu verkaufen?
Betrachten wir uns doch nur einmal die Person Angela Merkel und das, was über sie im Mainstream so alles geschrieben wird. Da ist stets von klugem Taktieren und von ausgewogener Politik zum Wohle Deutschlands die Rede. Was normale Menschen mit dem sprichwörtlich gesunden Menschenverstand jedoch stattdessen beobachten, ist stets das genau Gegenteil davon. Unter Hitler nannte man so was noch ganz offen Propaganda. Heute nennt man das gleiche Prozedere „Nachrichten“, was soviel besagt wie, dass wir uns gefälligst nach diesem Blödsinn richten sollen, den uns die Medien-Obrigkeit gnädigst zuteil werden lässt.

Eine andere Möglichkeit der Erklärung wäre eventuell noch, dass etwas nachträglich für die ahnungslosen Dumpfbacken in die gewünschte Form gerichtet wurde – nach gerichtet eben. Danach tun wir dann am Besten das, was man uns per Gehirnwäsche über 70 Jahre lang beigebracht hat, wir konsumieren fleißig und zahlen alles, was man von uns verlangt.

Ich kenne inzwischen kaum noch jemanden, der diese Kanzlerin immer noch gut findet. Ihre Fans scheinen seit Jahren fast ausschließlich in den Redaktionsstuben von Spiegel, Bild und Co. zuhause zu sein. Ein weiteres Unterstützernest lässt sich noch in den öffentlich rechtlichen Zwangsbezahl-Medien verorten. Dann kommen natürlich noch die spätestens seit Erich Honecker immer wieder gern genommenen Beifalls-Klatscher auf den allgegenwärtigen Parteitagen, bei ausgiebigen Saufgelagen in Bierzelten oder bei den unvermeidlichen Gastauftritten in Talk-Shows hinzu. Das war´s dann aber schon.

Wie weit diese permanente Meinungskosmetik über die Jahre unsere Sichtweise vernebeln konnte, liegt an jedem von uns selbst. Ich gehe jedoch davon aus, dass die Verdummungs-Propaganda bei sehr vielen Menschen in Deutschland immer noch wirkt.

Diskussionen über den „Brexit“ und seine als überaus furchtbar geschilderten Folgen finden selbst jetzt noch mit unverminderter Vehemenz statt, obwohl mit dem Versinken der britischen Inseln auch nach einem EU Austritt eher nicht zu rechnen ist. Anstatt sich mal zu fragen wie es die anderen rund 200 Länder der Welt schaffen, ohne diese tolle EU auszukommen, hängt man lieber gebannt an den Mietmäulern der deutschen Systempresse. Wer es immer noch nicht glaubt, dass es ohne EU auch geht, sollte nur mal in die Schweiz schauen. Dort lebt es sich allem Anschein nach sehr gut, wenn man bereit ist, einer auskömmlichen Arbeit nachzugehen.

In der gestrigen Monitor Sendung konnte man dann zur gerade wieder aufkochenden „Flüchtlings-Diskussion“ ein nahezu perfektes Beispiel für subtile Manipulation der Bevölkerung erleben. Im Zuge der jüngsten Ereignisse in Freiburg und Bochum, aber auch immer wieder Bezug nehmend auf die Kölner Silvester-Vorkommnisse (die vielen anderen Städte mit gleichen Vorkommnissen werden gar nicht mehr erwähnt), machten sich die Monitor Redakteure ein geschicktes Zahlen-Verwirrspiel zu Nutze, das dem gut informierten Menschen bestens bekannt sein dürfte.

Die Monitor Redakteure stellten die Zahlen der Straftaten von Migranten, nach „zuverlässigen“ Daten des Bundeskriminalamts, geschickt in niedrigen Prozentpunkten dar, während danach die schiere Zahl der „Anschläge“ auf Asylantenheime mit Achthundertsoundsoviel ganz genau Erwähnung fand. Nicht erwähnt wurde bei dieser Zahl dann allerdings, dass etliche dieser „Anschläge“ von den Heim-Bewohnern selbst verübt wurden. Dass im Jahre 2016 bereits etwa 300 Menschen in Deutschland durch Zuwanderer umgebracht wurden, klingt doch etwas brutaler als dass 1,4% der gesamten Straftaten der Gruppe von Zuwanderern aus den MAGREB Staaten anzulasten sind. Hier wird mit voller Absicht verschleiert, was in Deutschland wirklich passiert. Verharmlosung ist sicher nicht das richtige Wort – absichtliche Verschleierung der Tatsachen passt da schon eher.

Ähnlich macht man das übrigens auch beim erfundenen, angeblich vom Menschen verursachten Klimawandel. Während die Horrorzahl von zig Tausend Gigatonnen CO2 Ausstoß permanent durch die Medien geistert um uns so richtig Angst zu machen, wissen immer noch die Wenigsten, dass der gesamte CO2 Anteil an der Atmosphäre lediglich bei etwa 0,04% liegt. Davon wiederum entfallen lediglich 3-4% auf Produktionsprozesse der Menschen und davon wiederum nur etwa 2,5% auf Deutschland. Dass wir für eine angeblich „dringend nötige“ Reduzierung des CO2 Anteils um 1 oder 2 Punkte an der 7. Stelle nach dem Komma dann bis 2030 über 1 Billion Euro ausgeben sollen, verschweigt man lieber. Das Ganze ist nichts weiter als reine Abzocke und mit Absicht betriebene Vermögensvernichtung.

Genauso fragwürdig ist der Sinn, der sich hinter der Phantasie-Zahl verbirgt, den Anstieg der Erdtemperatur auf 2 Grad begrenzen zu wollen.
Soweit mir bekannt, ist bisher noch kein Dimmer für die Sonnenaktivität erfunden worden. Man hat sich ja noch nicht mal auf die Grundlage geeinigt, von welcher Basis man dafür eigentlich ausgehen will. Es gilt auch hier wie stets die Regel:
Hauptsache die Idioten zahlen weiterhin fröhlich für dieses Hirngespinst.

Fällt Ihnen auf, dass sowohl das Flüchtlingsmärchen, als auch das Klimamärchen ein Hauptthema der hochgelobten Angela Merkel ist. Vor diesem Hintergrund sollte man auch die gestiegenen „Sympathie-Werte“ der aktuellen Deutschland Umfrage betrachten, die Angela Merkel schon wieder im Aufwind sieht. Auch hier nennt man uns wieder Prozentzahlen ohne echte Bezugsgröße.

Besonders beeindruckt haben mich die angeblichen Prozent-Zahlen des EU Versagers Schulz. Ich wäer vor Lachen fast von der Couch gefallen, als diese Tabelle präsentiert wurde. So dumm diesen schmierigen Typen zu wählen, können doch nicht mal die Deutschen sein. Da ist ja selbst Gauck fast sympathischer. Gegen das „Traumpaar der politischen Dekadenz“ als beste Wahlalternativen für uns Deutsche, waren sogar Clinton und Trump noch echte Schätze.

Gelesen bei: http://deutschland-pranger.de

Advertisements

Ein Kommentar zu “Es interessiert mich einen Scheiß, was ihr wollt oder nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s