Jeder gegen jeden, Hauptsache, es fließt Blut

 

Liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

ich fasse mich wieder einmal kurz, denn ich möchte einer Dame Vorrang geben, sie spricht mir/uns aus der Seele und sie kann es sich eben auch erlauben, ihren Mund wesentlich lauter und deutlicher aufzutun, als ich das kann, pardon, darf…

An dieser Stelle sei passenderweise und rein vorsorglich auf diesen Beitrag hingewiesen:

Neue EU-Richtlinie: Massive Einschränkung der Grundrechte kommt

Ich erlaube mir dennoch den Hinweis darauf, daß Frau Fitz genau das thematisiert, was mich seit längerer Zeit anwidert und was ich auch hier auf meiner Seite bereits angesprochen habe: Das unsägliche Dasein der „Kabarettisten“ (Ausnahmen sehe ich bei Herrn Pispers und Herrn Schramm, nun, diese Herren sind eben auch nicht mehr „im Programm“!).

Doch zunächst ein ganz anderes Thema, welches mich sehr berührt und was kein eigentliches Thema in den Medien, bei der UNO oder sonst wo darstellt. Da stirbt ein Land, seine Menschen, Kinder verhungern, das Elend ist grenzenlos und die Welt sieht zu und schweigt. Die Rede ist vom Jemen.

Na klar, denn dieses Land hat für die Haie dieser Welt nichts zu bieten, nur ein wenig Öl und auch das soll bereits 2020 versiegt sein, also, wen schert der Krieg dort gegen die Menschen?

Wer da gegen wen kämpft, das ist für rational denkende Menschen auch hier nicht mehr nachvollziehbar (hierzu einen „schönen“ Gruß an all die Kriegsberichterstatter und Korrespondenten aus dem Nahen und Mittleren Osten, die ihr über etwas berichten dürftet, von dem ihr keine wirkliche Ahnung habt!)

Gleiche Ahnungslosigkeit unterstelle ich auch allen ‚kämpfenden‘ Truppen in islamischen Regionen: Jeder gegen Jeden, Hauptsache, es fließt Blut, Hauptsache, es wird zerstört, Hauptsache, Frauen werden unterdrückt und geschändet, Hauptsache, die Fetzen fliegen! Eine andere „Religion“ scheint sich nicht „durchgesetzt“ zu haben.

Schön, daß all das zu einem Bestandteil Deutschlands geworden ist, du lieber Himmel, es reicht, ich übergebe jetzt lieber an Frau Fitz, denn Meinungen zu haben, das wird nun zunehmend kritisch:

Lisa Fitz: „Viele Kabarettisten sind systemimmanente Hofnarren“

c.c.M.e.d. Jemen…? Na klar, Frau Merkel, aber eifrig Waffen an Saudi Arabien liefern, das ist je etwas gaaanz anderes!?

Ich wünsche Ihnen zu Weihnachten sämtliche verhungerte Kinder aus dem Jemen vor Ihrem Kanzleramt aufgestapelt, direkt neben der abgesägten Tanne aus Boppard, damit Sie mal über das nachdenken, was Sie ‚Politik‘ nennen.

Hat Sie die Führerscheinstelle noch nie zu einer MPU geladen? Dies widerfährt täglich mehr und mehr deutschen Bürgern, die Sie z.B ’nicht leiden‘ können. Danke, Frau Kanzlerin, klar, auch der Betreuungsantrag gegen Sie wurde gröblichst contra legem abgewürgt. Deutschland, quo vadis mit dieser Merkel?

Quelle: Lutz Schaefer

Gelesen bei: http://www.journalalternativemedien.info

Advertisements

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s