Genderwahnsinn…


In Bielefeld fordern die Studenten nun „Unisex-Toiletten“ für sexuell unentschlossene.

Ja, ich muss zugeben das war in der Pubertät auch mein größtes Problem. Das stundenlange vor der Toilette stehen, weil ich mich nicht entscheiden konnte in welches Klo ich nun pinkeln soll!

Und wenn wir gerade schon bei diesem überaus wichtigen Thema sind, das auf der politischen Agenda ganz oben stehen sollte:

Ich bin dafür, dass wir die Sitzordnung in den Unis ändern. Die Linken bitte alle links und die Rechten alle rechts. Dann weiß man auch gleich mit wem man es zu tun hat. [Anmerkung der Redaktion: Dann wird es in Bielefeld aber „rechts“ eine gähnende Lee(h)re geben!]

Schwierig wird es nur für die, die sich nicht entscheiden können, ob sie nun links-männliche-Rechtspinkler oder rechts-weibliche-Pinkelmänner sind oder vielleicht trans-pinkel-Genderfrauen?

Ich seh schon, da kommt auf uns alle sehr viel Denkarbeit im Selbstfindungsprozess zu.

Vielleicht sollte man am besten gleich ein ganzes Stockwerk voll mit beschrifteten Toiletten machen, damit jeder die für ihn und auf seine Bedürfnisse exakt zugeschnittene bekommt.

Ich geh jetzt mal in mich und überlege mir was genau ich brauche, um ungestört und gesellschaftlich ununterdrückt pinkeln zu können.

Meine Gratulation an die Studenten zu dieser überaus wertvollen „Geschäftsidee“!

Ein deutsches Mädchen

Gelesen bei: http://n8waechter.info

Advertisements

Ein Kommentar zu “

Laß es raus

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s