Deutschland, quo vadis??!!

deutsche-flagge-am-boden

Liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

ich fasse mich kurz, denn zu groß ist die Erschütterung über das, was hier in diesem Land geschieht.

Es erreichen mich zunehmend Hilferufe aus der Bevölkerung um Beistand gegen staatliche Willkür, Verfolgung aus den abwegigsten Gründen, der heutige Tag nun toppt die bisherigen Tage und Wochen.

Ohne Übertreibung möchte ich den derzeitigen Zustand hier nun als einen „Hilferuf aus dem Volk“ beschreiben…

Lassen Sie mich folglich nur zu einem Thema kommen, das ist die ärztliche Versorgung von ethnisch Deutschen, die nicht mehr gewährleistet ist: Eine Mandantin, krebskrank, bekommt vor März 2017 keinen zeitnahen Facharzttermin zur weiteren Nachsorge, ein junger Mann, der dringend psychologischen Beistand benötigt, bekommt nicht einmal ansatzweise einen zeitlich griffigen Termin.

Nun, Freunde haben ihm geraten, mit einem Messer in der Hand auf dem dörflichen Marktplatz zu erscheinen und „Allah u akbar“ zu brüllen, somit dürfte ihm ein Ärztekonsortium umgehend sicher sein! Es kommt hinzu, daß Krankenkassen mehr Geld für Flüchtlinge fordern, alles klar? Nein, nicht alles klar!

All das hat mich dazu veranlasst, mal auf den Seiten des „Bundesministerium für Gesundheit“ nachzusehen, was man dort zu lesen findet, das deckt sich mit den Erfahrungen der deutschen Bevölkerung, denn dort findet sich, man staune (nicht wirklich):

„Flüchtlinge, die in Deutschland Schutz suchen, brauchen eine angemessene Gesundheitsversorgung“,

es findet sich weiter im Text:

„Eine Diagnose kann unter Umständen schon in einem sehr frühen Stadium erfolgen“,

liebe Leser, merkeln Sie sich die Bedeutung dieses Satzes, dieser Leitlinie, nochmals:

„Flüchtlinge (…) brauchen eine angemessene Gesundheitsversorgung“,

da die Betonung auf Flüchtlingen liegt, scheint die Versorgung deutscher Bürger offensichtlich in den Hintergrund zu treten, und nun: Art. 3 Abs.3 GG???? Ist das nicht mittlerweile völlig abgedroschen??

Nach Kenntnis dieses „Statements“ des Bundesmysteriums für Gesundheit klemmte sich meine wackere Anette hinter das Telefon, Anruf in eben diesem Mysterium, was dort zu erleben war, einfach hinreißend:

Anette schilderte ihr Anliegen, also Ungleichbehandlung von Deutschen und Zuwanderern im Bereich Gesundheitswesen (hierzu auch die Vergabe von Gesundheitskarten an Menschen, welche nie in das Gesundheitssystem eingezahlt haben, während deutsche Bürger wegen fehlenden Beiträgen vollstreckt werden!), Anette wurde an fünf verschiedene Stellen tel. verbunden, jede Stelle war der „falsche“ Ansprechpartner, die 6. Stelle war „erfolgreich“:

Eine schrille Frauenstimme schwadronierte ohne Punkt und Komma über die „Rechtmäßigkeit“ solcher Vorgehensweisen, dies solange, bis Anette, ohne zu Wort gekommen zu sein, ins Telefon brüllte:

“Unverschämtheit“!

Liebe Leser, hieran wird offenkundig, daß die Angst der Eliten mehr als offenkundig auf dem Teller liegt! Die Mitarbeiter in diesem Mysterium scheinen also wohl sorgfältig vorbereitet zu sein, was Blockade angeht!

Ministerien blockieren und verwirren also bereits, sie blocken ab oder versuchen den Bürger in die Ecke zu drängen, dies mit ganz perfiden Methoden, d.h. für Sie, liebe Leser deshalb: Rufen Sie an, fragen Sie nach, seien Sie unbequem, hinterfragen Sie jeden Mist in den Ministerien, lassen Sie sich nicht länger verschaukeln und entrechten!

Hierzu passt auch, daß ein Merkel in ihrer aktuellen Videobotschaft verlauten ließ, daß die Milliarden Euro für die „Flüchtlingshilfe“ gut investiertes Geld sei…, alles klar, Frau Merkel, und wenn ein Herr Bundesgeneralanwalt Fratz, ne, Frutz, ach Frank heißt er, jetzt noch nicht bemerkt hat, was dieses Merkel treibt, dann wird es wirklich Zeit, daß sich das Volk vehement rührt!!

Lassen Sie mich für heute schließen mit ein paar Hinweisen:

– „Kungelei im Ramschladen: Angelas Resterampe…“, lesenswert, danke an Herrn Kelle!

„Halles OB will Maritim–Hotel abreißen“, alles klar, ein Haus, welches über Jahrzehnte von zig-Tausenden Gästen unproblematisch besucht und bewohnt wurde, das ist nun nach nur einem Jahr als Flüchtlingsherberge „nicht mehr nutzbar“, so der OB von Halle, Herr Wiegand.

Kein Kommentar an dieser Stelle!

– „Notaufnahmen werden zur Kampfzone“, so zu finden in der „sz“, ich enthalte mich jeglichen Kommentars, denn das tut die „sz“ auch. Man verschweigt in diesem Blatt ganz gezielt die Klientel der „Krankenhausgäste“ und deren Nationalitäten (mir liegen nähere Informationen durch Verwandtschaft vor), auch Schulen werden mittlerweile zu Kampfzonen, immer mehr Angriffe auf Lehrer durch Schüler!

Deutschland, quo vadis??!!

c.c.M.e.s.d. Da sagen wir doch danke, Merkel, diesen Saustall kann nur eine Kanzlerin Ihres Kalibers auf die Spitze treiben und vollenden, tun Sie Ihren Job, Nürnberg 2.0 schickt schon die Ladungen raus, sorgen Sie für eine zustellungsfähige Adresse, sonst greift die Methode Eichmann.

Quelle: Lutz Schaefer

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

2 thoughts on “Deutschland, quo vadis??!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s