Noch alle Tassen im Schrank?

merkel-zwangsjacke-wir-schaffen-das

von Ulrich Abramowski

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, erlauben Sie mir, Ihnen eine Frage zu stellen?

Haben Sie eigentlich noch alle Tassen im Schrank?

Wenn man Ihre Selbstherrlichkeit betrachtet, wie Sie unter Umgehung unseres im Grundgesetz verankerten parlamentarischen Entscheidungsprozesses und entgegen geltendem Recht und bindender internationaler Verträge einem Diktator gleich „Kanzlerrecht“ einführen und dabei gebetsmühlenartig die hohle Phrase „Wir schaffen das!“ von sich geben, kann man nur noch zu dem Schluss kommen, dass ein paar Tassen in den 11 Jahren seit Ihrer Machtergreifung verloren gegangen sein können!

Ist Ihnen überhaupt noch bewusst, was Sie mit Ihrer Politik in unserem Land, dem Land der Deutschen, auch Deutschland genannt, anrichten?

Wohl kaum!

Wenn Sie durch unser Land fahren, fällt Ihnen eigentlich auf, wie hässlich Deutschland in der Zwischenzeit geworden ist? Allerorts verschandeln die Investruinen Ihrer verkorksten Energiepolitik den Anblick eines früher so herrlichen Landes, dass vielfach von Dichtern nicht nur im Inland besungen wurde. Das Lied, dass sie heute anstimmen würden, wäre eher der Schwanengesang auf eine vergangene Schönheit!

Es hat uns viel Mühe und Schweiß, und nebenbei auch sehr viel Geld gekostet, in den Jahrzehnten nach Kriegsende zu unseren Nachbarn im europäischen Haus wieder gut nachbarschaftliche Beziehungen zu verdienen. Wir konnten überall in der Welt hinreisen, ohne unfreundlich empfangen zu werden. Ja, wir waren gern gesehene Gäste in allen Ländern der Erde, selbst in Israel, einem Land, dem wir besonders verbunden sein müssen.

Ihre unsinnige Euro-Rettungspolitik hat dazu geführt, dass wir schon lange nicht mehr willkommen sind. Sie haben 7 Jahrzehnte Goodwill unserer Nachbarn auf dem Altar korrupter Finanzinstitute geopfert! Die Rechnung haben künftige Generationen zu bezahlen – heute schon aber die Sparer und Rentner!

Den Vogel schießt aber Ihre Flüchtlingspolitik ab! Damit haben Sie den Rest des Ansehens, was Deutschland noch in Europa und der Welt hatte, verspielt. Wenn es nur das wäre, so könnten wir damit sogar noch eine Zeitlang leben. Aber der von Ihnen geförderte Zustrom an Migranten, nicht Flüchtlingen, überfordert komplett unsere Gesellschaft! Wir schaffen das eben nicht, weder finanziell, noch sozial, noch politisch.

Ihre per ordere Merkel aufgezwungene Willkommenskultur für Menschen, die unsere Kultur, unsere Sprache, unsere Gesellschaftsordnung ablehnen und unser Recht missachten, hat unsere Gesellschaft gespalten und die mühsam etablierte politische Kultur des Dialogs zunichte gemacht. Sie haben es geschafft, dass Menschen, die noch nicht mit Ihrer Meinung gleichgeschaltet sind, in diesem Land diffamiert, verfolgt und an Leib und Leben bedroht, sogar verletzt werden.

Sie bedienen sich dabei Menschen, die ihr Vaterland missachten und am liebsten untergehen sehen würden. Noch nie zuvor war das politische Klima in diesem Land so vergiftet und gewaltsam, wie jetzt. Nie hat es bisher ein Wort der Ermahnung zur Mäßigung von Ihnen gegeben oder eine Verurteilung der feigen

Attacken auf Wahlhelfer, Mitglieder und Politiker einer bestimmten demokratischen Konkurrenzpartei. Sie vergessen wohl, dass Sie die Kanzlerin aller Deutschen sind und nicht nur derjenigen in diesem Land, die Ihnen noch kritiklos Beifall klatschen! Bedenken Sie, nicht die nützlichen Idioten der „Antifa“ oder die von Ihnen hofierten Banken und Großunternehmen bezahlen Ihnen Ihr nicht gerade geringes Gehalt, sondern die vielen „kleinen Leute“. Es sind diese Menschen, die Ihnen unser Land treuhänderisch anvertraut haben.

Aber nicht nur, dass Sie mit Ihrer „Flüchtlingspolitik“ nachhaltig das Wohl unserer Gesellschaft gefährden, sie verspielen auch unsere so mühsam erworbene und etablierte Demokratie! Ihre Partei CDU hat durch Sie ein Gesicht bekommen, was weder christlich, noch demokratisch ist.

Ihre Mitglieder und Ihre Stammwähler gehen scharenweise laufen – viele davon zum alternativen Ableger Ihrer Partei, aber leider nicht alle. Sie haben Ihre eigene Partei derart geschwächt, dass regierungsfähige Mehrheiten nur noch Linksaußen möglich werden. Mit der Schwächung der eigenen Partei haben Sie den Untergang der Demokratie in diesem Land eingeläutet!

Ich weiß nicht, welche Motivation Sie leitet, aber ist Ihnen überhaupt bewusst, dass Sie sich durch Ihre Flüchtlingspolitik zur Komplizin der verbrecherischen Schlepperorganisationen gemacht haben, die aus Gier wissentlich den Tod von Männer, Frauen und Kindern in Kauf nehmen?

Sie sind nicht die Erlöserin, als die Sie sich vielleicht sehen mögen, sondern Täterin!

Richten Sie absichtlich, im vollen Bewusstsein oder gar „ferngesteuert“ soviel Schaden an, oder haben Sie doch nur schlichtweg nicht alle Tassen im Schrank?

Diese Frage wird wohl erst die Geschichte beantworten!

Eins ist aber schon heute sicher – das deutsche Volk hat Ihnen längst das Vertrauen entzogen! Sie brauchen nicht erst bis zum Wahltag im nächsten Jahr zu warten, um das festzustellen – Ihre öffentlichen Auftritte zeigen Ihnen ja heute schon mehr als deutlich genug, was wir Deutschen von Ihrer Politik halten. Sie sehen allerdings nur die Spitze des Eisbergs, Frau Dr. Merkel!

Sollte so etwas wie ein Fünkchen Verantwortung und Ehre in Ihnen sein, dann treten Sie jetzt zurück und nehmen Sie Ihre Spießgesellen gleich mit! Machen Sie den Weg frei für die dringende Kurskorrektur und die Rückkehr zur Demokratie!

Bevor Sie noch mehr Schaden anrichten!

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s