Das Böse hat zwei Gesichter

clinton merkel

von CV

Hillary Clinton und Angela Merkel sind wie eineiige Zwillinge, was die bedingungslose Unterwerfung gegenüber der Israellobby betrifft. Beide Gestalten führen den totalen Krieg im Auftrag der Lobby zur multikulturellen Vernichtung der weißen Menschen.

Clinton gehört zu den Architekten des Plans zum Sturz der Assad-Regierung – im Auftrag Israels. Merkel hingegen befeuert mit politischen und finanziellen Mitteln diese Verbrechen. Clinton war an der Planung der Giftgaseinsätze der amerikanischen IS-Terroristen ebenso beteiligt wie an der Gründung des IS.

Merkel tat ihres dazu, dass USrael diese Weltkriminalität störungsfrei ausüben konnte, bis Präsident Putin in Syrien einschritt. Clinton und Merkel sind beide „Eigentum“ der Wall Street. Merkel wurde von Goldman-Sachs-Chef Dibelius beraten, Clinton erhält ihre Weisungen und Geldzahlungen direkt von dort.

Beide Repto-Frauen wurden mit den höchsten jüdischen Orden ausgezeichnet. Und, wie könnte es anders sein, beide Exemplare des Bösen schätzen sich sehr.

Clinton:

„Ich mag viele Staatschefs, eine meiner Favoritinnen ist Angela Merkel.“

Merkel:

„Ich schätze Hillarys strategisches Denken”.

Clinton:

„Die Allianz zwischen Israel und den USA ist jenseits der Politik angesiedelt. Nichts kann uns trennen. … Während meiner ganzen Laufbahn habe ich zu Israel gestanden, ich habe jedes Jahr mehr Geld für Israel gefordert.

Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, unsere Partnerschaft zu vertiefen, um Amerikas Verpflichtung für Israels Sicherheit zu stärken. Für mich ist der Kampf für Israel nicht nur Politik, es ist vielmehr eine persönliche Verpflichtung.“ (Hillary Clinton im jüdischen FORWARD, 4.11.2015)

Merkel:

„Gerade an dieser Stelle sage ich ausdrücklich: Jede Bundesregierung und jeder Bundeskanzler vor mir waren der besonderen historischen Verantwortung Deutschlands für die Sicherheit Israels verpflichtet. Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes.

Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar.“ (Angela Merkel am 18. März 2008 vor der Knesset in Jerusalem mit einer Einleitung auf Hebräisch)

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s