Der Kessel kocht, die rote Marke ist nicht mehr fern…

merkel-dehnt-amtseid-auf-afrika-aus

Liebe Leser, liebe Zornbürger,

lausig sind diese Zeiten und zu der Provinzposse in Chemnitz/Leipzig bzgl. Festnahme eines terrorverdächtigen Syrers werde ich mich nicht eingehend äußern, zu übel ist die ganze Kiste, zu viele Fragen sind offen, nur soviel:

1. War es wirklich ein Syrer oder etwa ein gefälschter Syrer?
2. Hätte es nicht Widerstand seitens eines mutmaßlichen IS-Kämpfers gegen die Fesselung geben müssen, in der Folge z.B. Verletzungen aller Beteiligten, Trümmer im Haushalt usw.?
3. Warum konnte der Syrer, der kein Deutsch spricht, die Polizei über all die Sachverhalte informieren?

Fragen über Fragen, macht aber gar nix, denn Frau Merkel hat auch aus dem fernen Niger schon die Lösung parat:

„Wir müssen die Gesetze ändern, um der Bevölkerung mehr Schutz zu gewährleisten.“

Vor allem müssen diese idiotischen Insider-Jobs aufhören, die nur dazu da sind, dem dummen August vorzugaukeln, daß diese Trachtengruppen namens SEK oder GSG gegen reinrassige IS-Kämpfer etwas ausrichten könnten. Solche Theaterstückchen werden wir noch öfter erleben, nur sind darin nach Drehbuch keine ‚Terroristen‘ beteiligt, denn die sind ganz woanders…

Nein, Frau Merkel, wir müssen hier keine Gesetze ändern (es kotzt mich an), sondern lediglich bestehende Gesetze nebst Grundgesetz einhalten! Ich weiß nicht, welch Geistes Kind Sie sind, mit Sicherheit aber von minderem Geist, aus welchen Gründen auch immer, das kann auch in Ihrer persönlichen Vergangenheit begründet sein!

„Denn sie war eine gute Physikerin, und auch sonst von minderem Verstand“

Kennen Sie das?

Aber es ist schön, daß es wieder einmal Sternstunden in der Justiz gibt, wenn auch oft nur in den Riegen der älteren Richter zu finden:

„Bochumer Richter rät `Antänzer`, Deutschland zu verlassen“,

so nachzulesen in verschiedenen Medien:

„Ich glaube nicht, daß Ihr Platz hier in Deutschland ist“,

jedenfalls verhängte der Richter 16 Monate ohne Bewährung, alles Gute, Herr Vorsitzender, dies aus wirklich ehrlichem Herzen! Wahrscheinlich steht Ihre Pensionierung kurz bevor, deshalb geht das im Moment noch.

Währenddessen turnt Frau Merkel in Mali und Niger herum, hinterlässt hier und dort diverse Milliönchen für „Aufbau, Schutz und Entwicklung“, während der Präsident von Niger, ein Herr Issoufou, mindestens eine Milliarde von Deutschland fordert. Das kann man ja auch verstehen, denn das Blattgold im Präsidentenpalast blättert bereits ab, der Fahrzeugpark des Präsidenten muß dringend überholt werden, es fehlt an weiteren repräsentativen Gebäuden, nun, das hat eben alles seinen Preis, das muß man bitte verstehen!

Und fragen Sie mich jetzt bitte nicht, was ein Entwicklungshilfeoderwieauchimmer-Mysterium in Deutschland tatsächlich treibt, nein, ich will es gar nicht wissen, schlecht ist mir schon genug!

Es sei erinnert an Karl-Heinz Böhm, der den Menschen in der ihm heimisch gewordenen Provinz in Äthiopien Entwicklungshilfe zukommen ließ, indem er

1. den Menschen Hilfe zur Selbsthilfe beibrachte und
2. jeden Spendenpfennig persönlich und vor Ort gezielt einsetzte.

So funktioniert das und nicht mit irgendwelchen staatlichen Töpfen, wo bereits die Hälfte der Gelder schon hier im Land versickern dürfte! Übel ist mir, aber so was von!

Ein ganz anderes Thema, flog mir gerade so über den Schreibtisch: „Rechte Beamte – Polizistenpopulisten“, so eine Überschrift beim „spiegel“, hallo, das ist gut, richtig gut! Der Beitrag hinterfragt, warum so viele Polizisten mit „rechten Ideen“ sympathisieren…

Ich hätte da eigentlich eine ganz einfache Antwort: Vielleicht wollen diese Polizisten ganz einfach nur, daß hier wieder ein wahrhaftiger und wehrhafter Rechtsstaat wirkt und vor allem wirken kann, ist das nicht „drollig“? Nein, das ist offensichtlich „rechts“ und somit „abartig“!

Lieber „Spiegel“ samt Redakteuren, merkt ihr eigentlich nicht, wie windig, verlogen, vor allem aber prostituiert ihr unterwegs seid?? Hört euch mal Herrn Dirk Müller an: „N23, Tagesausblick vom 10.10.2016, Lügengeflechte in der Politik“ hinreißend, auf den Punkt gebracht und durch nichts zu ersetzen!

Dabei stieß ich auf einen weiteren Beitrag von Dirk Müller, ebenfalls absolut hörenswert und wieder auf den Punkt gebracht, zu finden bei „Youtube“: „Dirk Müller zur AfD und Meinungsfreiheit“, keine Worte mehr.

Lassen Sie mich schließen mit einem Massenmord an Rindern, schottischen Highland-Rindern. Geschehen ist das Ganze vor einiger Zeit in Großbardau, im Landkreis Grimma, auf Veranlassung der Behörden, vielleicht, liebe Leser, ist Ihnen dieser Vorfall bekannt.

Ein großer Teil der Herde wurde durch die Behörden qualvoll getötet, weil diese Tiere nicht ordnungsgemäß markiert waren, Näheres googeln Sie bei Interesse bitte nach.

Bleiben wir also nur bei der Markierung: Gemäß einer EU-Vorschrift ist jedes Tier meldepflichtig, es ist völlig wurst ob Federvieh, Ziege, Schaf, Kuh, Pferd, es ist auch völlig egal ob gewerblich, hobbymäßig oder privat gehalten. Sind diese Auflagen nicht ordnungsgemäß erfolgt, so wird eben gekeult, gemordet oder wie auch immer man diese Abscheulichkeit nennen mag.

So, ich lasse das jetzt mal so stehen, also das mit der Meldepflicht und daß kein Tier unerkannt…., jeder wache Geist dürfte und müsste jetzt wohl auf die Barrikaden gehen!!

Wer dies für farbige Zweibeiner einführen wollte, der kann schon einmal getrost mit seinem Leben abschließen, oder irre ich da ganz gewaltig?

c.c.M.e.d. Der Kessel kocht, die rote Marke ist nicht mehr fern…

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Die Irre aus Berlin kauft für 17 Millionen frisches, afrikanes Personal für ihre Firma ?!

invasion-neger-fluechtlinge

von FFT

SATIRE des LEBENS
Afrika – Einkaufstour von Mutti erfolgreich beendet:

Liebe Landsleute, da nur unter 10 000 ISIS – Facharbeiter pro Monat unsere Grenzen unkontrolliert überqueren und Papi Soros ganz sauer mit Mutti ist, ist nun Plan B erfolgt.

In einer 3 Tägigen Einkaufstour in Afrika, ist der nächste Schritt zur planmäßigen Überfremdung Germaniens unternommen.

ARD berichtet: klick

Hier ein dpa Bericht, den ich dekodieren möchte:
Kommentare des FFT in blau

Es geht hierbei um den Aufenthalt in Kenia. Bereits vor Wochen schrieb ich das eine halbe Millionen Kenianern in Flüchtlings und Auffanglagern die Rationen ausgesetzt wurden, damit sie willig sind nach Europa zu wandern.

Issoufou sprach sich für eine Zusammenarbeit in Fragen der Migration aus. Er forderte aber deutlich mehr EU-Hilfsgelder nach dem Vorbild eines „Marshallplans“ für Afrika. Merkel äußerte sich zurückhaltend dazu und mahnte einen effizienten Mitteleinsatz an.

17 Millionen Euro Direkthilfe

Konkret kündigte Merkel unter anderem 17 Millionen Euro als direkte Hilfe für Niger an, damit Menschen als Alternative für Schleusungen Arbeit finden können. [Das muss viel besser organisiert werden. Da sollten 17 Millionen € Anreiz genug sein.]

Das westafrikanische Niger ist eines der wichtigsten Transitländer für jährlich Hunderttausende Flüchtlinge in Richtung Libyen und weiter ans Mittelmeer. Die Kanzlerin wollte auch deutsche Soldaten treffen, die von Niger aus mit zwei Transall-Flugzeugen zur Versorgung der UN-Stabilisierungsmission in Mali im Einsatz sind. [Werden hier die Organisatoren benannt?]

Dieser Standort in Niamey soll ebenfalls ausgebaut werden.
Issoufou sagte, die von der EU zur Bekämpfung (Förderung und Organisation) von Fluchtursachen in einem Afrika-Fonds zugesagten 1,8 Milliarden Euro (da hat Papi Soros aber was springen lassen) reichten bei weitem nicht aus.

Allein Niger benötige für einen Aktionsplan rund eine Milliarde Euro. Merkel machte deutlich, dass zunächst ein Lernprozess (nur für die Schleuser ausgeben, nicht soviel in die eigene Tasche stecken liebe afrikanische Machthaber) nötig sei, Geld effizient und wirksam auszugeben.

In Niger war auch ein Besuch in einer Schule sowie im Regionalbüro der Internationalen Organisation für Migration (ja wer sagts denn?) vorgesehen. Zum Abschluss ihrer dreitägigen Afrika-Reise plant die Kanzlerin an diesem Dienstag einen Besuch in Äthiopien.
dpa

Es ist ungeheuerlich wie der afrikanische Kontinent systematisch ausgeraubt wird. Die Ressourcen werden jetzt auch offen und offensiv auf das Menschenmaterial ausgeweitet. Moderner Sklavenmarkt und das unverholen unter der Gehirnwäsche der Hilfswerke.

Wieviele als Organspender, oder als Minenarbeiter auf dem Mars enden werden uns dann mit den Zahlen der Verschwundenen Flüchtlingen erreichen. Wenn überhaupt.

Es hat sich nichts geändert an der Profitgier des Handelsplaneten seit 6000 Jahren.

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Pentagon gibt endlich zu: WK III steht kurz bevor – ein kurzer und tödlicher Krieg

USA Kriegstreiber

von Sina

In den letzten beiden Monaten haben wir die ganze Zeit über einen möglichen globalen Konflikt berichtet – über einen Dritten Weltkrieg (WK III) – der zwischen den Vereinigten Staaten und ihren Alliierten im Westen und Russland mit seinen Alliierten im Osten ausbrechen könnte.

Der Disput im Südchinesischen Meer hat den Beziehungen der Vereinigten Staaten mit der Volksrepublik China nachhaltig und schwer geschadet. Nachdem der Ständige Schiedshof in Den Haag entschieden hatte, dass Chinas Anspruch gemäß der eigens definierte Neun-Strich-Linie und seine Aktivitäten zur Landrückgewinnung im Südchinesischen Meer ungültig und unrechtmäßig sind, haben sich die Vereinigten Staaten darauf vorbereitet, in diesem Gebiet unter einem so genannten Prinzip der Schifffahrtsfreiheit (FON, Freedom of Navigation) in See zu stechen.

Chang WanquanDas hat die Chinesen verärgert. Im August hat der chinesische Verteidigungsminister Chang Wanquan den Bürgern seines Landes verkündet, sie sollen sich auf eine von ihm als Volkskrieg zur See bezeichnete Situation vorbereiten. Wanquan bezog sich dabei direkt auf die geplante Provokation durch die Vereinigten Staaten unter dem Deckmantel der FON. China hat seitdem gelobt, alle notwendigen Mittel zu ergreifen, um seine Souveränität über das Südchinesische Meer aufrechtzuerhalten. Dabei gab es bekannt, über das Recht zu verfügen, eine Luftverteidigungszone auf See einzurichten.

China hat seitdem auch seine Atomwaffen positioniert und getestet, sowie Militärübungen auf See zusammen mit Russland geplant. Sogar die Vereinigten Staaten haben bestätigt, dass China eine Interkontinentalrakete getestet hat, die in der Lage dazu ist, überall auf der Welt innerhalb von einer halben Stunde zuzuschlagen.

ChinaWenn wir uns vom Südchinesischen Meer wegbewegen, ist Syrien unser nächster Zwischenstopp. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Bürgerkrieg in Syrien ein Stellvertreterkrieg zwischen den Vereinigten Staaten und Russland ist. Russland hat sogar auf Anfrage der syrischen Regierung hin physisch interveniert. Die Vereinigten Staaten, die keine Aufforderung zur Teilnahme erhalten haben, haben offenkundig und im Geheimen viele Rebellengruppen in dem Land ausgerüstet – und hegen offene Pläne zum Sturz der syrischen Regierung.

Da Russland der Einladung der syrischen Regierung im letzten Jahr Folge geleistet hat, hat sich der Krieg natürlich zu Gunsten der syrischen Regierung gewendet, die vor der Intervention Russlands zu verlieren drohte.

Just in diesem Moment nehmen die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland zu. Die Nerven liegen so blank wie nicht mehr seit der Ära des Kalten Kriegs. Die Vereinigten Staaten werden momentan zappeln gelassen. Viele Beamte der Obama-Administration sind aufgrund der Situation in Syrien frustriert und verwirrt.

ISIS SyrienDie Vereinigten Staaten haben angekündigt, dass sie jeglichen Kontakt zu Russland in Syrien abgebrochen haben. Diese Ankündigung der Vereinigten Staaten erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Russland weiterhin wie schon seit dem 22. September seine militärischen Operationen in Syrien intensiviert hat. Die Intention der verstärkten Interventionen ist die Eroberung der Stadt Aleppo für die syrische Regierung. Die diplomatischen Bemühungen zur Beendigung der Kämpfe in Syrien sind gescheitert.

Während die Operation in Aleppo weitergeht, hat Russland den Vereinigten Staaten gegenüber eine deutliche Warnung ausgesprochen: Sie sollen keine weiteren Maßnahmen gegen die Truppen der syrischen Regierung ergreifen. In der Tat sind in Syrien viele russische Kampfjets stationiert, die einsatzbereit sind und jeden Kampfjet der Vereinigten Staaten abschießen würden, der den Versuch unternimmt, die Truppen der syrischen Regierung anzugreifen.

Diese Entwicklungen von Seiten Moskaus sind für die Vereinigten Staaten schwer zu verdauen. Es wird behauptet, der Staatsminister John Kerry habe Präsident Obama dazu gedrängt, er solle intervenieren und sich den Konsequenzen aus Russland stellen. Er hat sich angeblich sogar für eine nukleare Abschreckung gegen Russland ausgesprochen.

AtompilzEs scheint jedoch als hätten die Russen bereits Geheimdienstinformationen über die Geschehnisse im Weißen Haus gesammelt, noch bevor Kerry bei Obama diesen Vorschlag überhaupt anbringen konnte. Laut Zvezda, ein Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums, hat das Land damit begonnen, seine Bürger auf einen möglichen ‚Atomkrieg‘ mit den Vereinigten Staaten vorzubereiten – aufgrund der zunehmenden Spannungen in Syrien. Russland ist seitdem dazu übergegangen, nuklearfähige Iskander-Raketen in seiner westlichsten Region Kaliningrad zu stationieren. Die Region grenzt an die zwei NATO-Mitgliedsstaaten Polen und Litauen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der derzeitigen Situation haben sich einige hochrangige Beamte vom Hauptquartier des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums endlich dazu geäußert. Diese Pentagon-Mitarbeiter haben zugegeben, dass WK III unmittelbar bevorsteht; dass er tödlich und schnell verlaufen wird.

Russland RaketenDiese Militärgeneräle haben bei einem Gremium für die Zukunft der Armee in Washington gesprochen.

„Ein konventioneller Konflikt in der nahen Zukunft wird extrem tödlich und schnell verlaufen; und wir werden die Stoppuhr dafür nicht in der Hand halten“, sagte Generalmajor William Hix.

General Hix stellte außerdem fest, dass die Technisierung der Armeen in China und Russland zunehmend voranschreitet. Außerdem bereitet sich das Pentagon auf Gewalt in einem Ausmaß vor, der die Armee der Vereinigten Staaten seit Korea nicht mehr ausgesetzt war.

Sein Kommentar wurde ebenfalls von Generalleutnant Joseph Anderson bestätigt und von dem Generalstabschef Mark A. Milley, der den Krieg zwischen den Nationalstaaten als nahezu garantiert beschrieb.

Die Generäle sagten außerdem, dass abgesehen von den konventionellen Konflikten der Cyberkrieg gegen die Vereinigten Staaten ebenfalls zu einer Realität geworden sei. Er gab bekannt, dass sogar kleinere Nationen einen solchen Krieg gegen die Vereinigten Staaten anzetteln.

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

FROH & GLÜCKLICH

max-erdinger

Von Max Erdinger

Froh und glücklich müssen wir alle sein, daß im 20ten Jahrhundert endlich herausgefunden worden ist, worum es sich bei weiblichen Menschen (früher: Frauen) handelt.

Alle vorherigen Generationen bis weit hinter die Cherusker, die Römer und die antiken Griechen zurück hatten ja keine Ahnung und nur eine Absicht: Weibliche Menschen (früher: Frauen) an der Entfaltung ihrer wahren Potentiale zum Wohle der „menschlichen Gesellschaft der Menschen“ zu hindern.

Seit sich das geändert hat, ist die Welt ein besserer und vor allem sehr viel sicherer Platz geworden. War man für die längste Zeit der Menschheitsgeschichte der hinterwäldlerischen Ansicht, daß sich weibliche Menschen (früher: Frauen) und männliche Menschen (früher: Männer) zum Menschen im Sinne von „die Menschheit“ ergänzen, etwa so, wie Steckdose und Stecker zur Erleuchtung der Dunkelheit, ist man heute dank linken Durchblicks schon sehr viel weiter.

Geschlecht gilt heute als ein soziales Konstrukt, die Biologie als biologistisch – und Biologismus als nazi. Jede Frau ist ederzeit durch einen Mann zu ersetzen (theoretisch) und jeder Mann durch eine Frau (praktisch). Wo stünden wir ohne die Weisheit der Linken? Darüber mag jeder, jede und jedes sich sein oder ihr eigenes Bild machen. Ein Nebeneffekt des Ganzen – und ebenfalls ein großes Glück – ist ja, daß die persönliche Meinung inzwischen so viel wert geworden ist wie jeder wissenschaftliche Fakt.

Hillary Clinton

Hillary Clinton will russische Kriegsverbrechen in Syrien aufklären lassen, sollte sie Präsidentin der USA werden.

www.welt.de/newsticker/news1/article158653854/Clinton-will-moegliche-russische-Kriegsverbrechen-in-Syrien-untersuchen.html

Amerikanische Kriegsverbrechen, die man aufklären lassen könnte, gibt es anscheinend nicht. Julian Assange von Wikileaks liefert dennoch Beweise dafür, daß Clinton für die Bewaffnung des Islamischen Staats durch die USA verantwortlich ist.

www.freiewelt.net/nachricht/julian-assange-hillary-clinton-lieferte-waffen-direkt-an-dschihadisten-10068774/

Angela Merkel

Die deutsche Bundeskanzlerin würde ja zurücktreten, wenn sie nur einen einzigen Grund erkennen könnte, warum sie das tun sollte. Kann sie aber nicht. Daß sie eine ehemalige Volkspartei unter die 30 Prozent-Marke heruntergewirtschaftet hat und die Innere Sicherheit zu einer Frage dessen geworden ist, ob der Deutsche eine Ritterrüstung in der Öffentlichkeit trägt: Nicht ihre Schuld. Sie wollte nur menschlich sein und ein freundliches Gesicht machen. Wer ihr da Machtgeilheit vorwirft, ist ein Frauenfeind.

www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-union-rutscht-unter-30-prozent-14475626.html

Claudia Roth

Wurde bereits mit grüner Trillerpfeife im Mund bei der Störung öffentlicher Reden Andersdenkender abgelichtet, fühlte sich aber durch Trillerpfeifen Andersdenkender in Dresden so gestört, daß sie sich aufregte. Begreift sich als Lordsiegelbewahrerin der Frauenrechte, verliert aber kein böses Wort über Burka und Frauenunterdrückung im Islam. Erscheint zu Gesprächen mit islamischen Politikern im Ausland mit Kopftuch. Gilt als die Verkörperung des Messens mit zweierlei Maß. Hat von kaum etwas eine Ahnung, aber zu allem die richtige Meinung.

www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_78974678/burka-talk-bei-frank-plasberg-tv-kritik-zu-hart-aber-fair-.html

Manuela Schwesig

Daß Linksautonome AfD-Politiker mit Mord bedrohen, tätlich angreifen, ihre Autos in Brand setzen, ihre Häuser mit Farbeuteln bewerfen, Polizeidienststellen überfallen und dergleichen mehr – gottfroh müssen wir sein, daß Manuela Schwesig weiß, wovon sie redet.

Zitat „Tichys Einblick“: >Außerdem sollen 5.000 Schüler für den Kampf gegen den Hass rekrutiert werden, der ja von Schwesig und Gesinnungsgenossen zumeist “rechts” verortet wird. Medienpädagogen sollen insbesondere Schüler der 9. und 10. Klasse anleiten, was man gegen Beleidigungen und Hetze in Netz, Schule und Alltag machen kann; dieses Wissen soll dann von den derart politisierten Schülern an die Schüler der 7. und 8. Klassen weitergegeben werden. Wörtlich heißt es: “Gemeinsam mit Youtubern und unseren Partnern werden wir Tausende Schüler in ganz Deutschland zu Experten für Toleranz und Demokratie im Netz ausbilden.”<-Zitatende.

www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/5000-kindersoldaten-fuer-den-kampf-gegen-rechts/

Barbara Hendricks

Das wäre vermutlich noch nicht einmal Renate Künast passiert: Barbara Hendricks, Umweltministerin von der SPD, wird im Iran mit einem Mann verwechselt.

www.focus.de/politik/videos/handschlag-iran-haelt-umweltministerin-hendricks-fuer-einen-mann_id_6045309.html

Die Liste ließe sich schier endlos fortsetzen. Und dabei wären wir noch immer nur bei Politikerinnen. Danach könnten wir mit den Medien fortfahren. Christiansen, Maischberger, Illner usw. – es sind inzwischen Frauen, die uns die Welt erklären.

… und zum Schluß das noch:

Großer Einfluss des Monatszyklus bei Frauen: Hormonschwankungen verändern Gehirn. Der weibliche Zyklus führt aufgrund des schwankenden Hormonspiegels oft zu sehr schnellen Stimmungsumschwüngen. Sogar das Gehirn verändert sich im Takt dieses Zyklus, wie sich nun in einer Studie zeigte. Die neuen Erkenntnisse sind ein wichtiger Schritt, um die Zusammenhänge hinter der sogenannten Prämenstruellen Dysphorie zu erforschen.

Das ist ganz interessant, weil sich das auch in unserer Rechtspraxis wiederfindet: Noch kein Mann hat jemals vor Gericht mildernde Umstände dafür bekommen, daß er zum Tatzeitpunkt durch ein prämenstruelles, ein menstruelles oder eines postmenstruelles Syndrom in seiner Urteilsfähigkeit eingeschränkt gewesen ist. Frauen dauernd. Ist es nicht seltsam, daß diese milde Nachsicht mit Frauen vor Gericht keinen entsprechenden Niederschlag in Politik und Medien nach sich gezogen hat? Menstruieren Politikerinnen und Journalistinen etwa nicht?

www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/schwankender-hormonspiegel-beeinflusst-struktur-des-weiblichen-gehirns-20161010205533

Sicherlich ist es richtig, daß es genügend Männer in Politik und Medien gibt, die weiblicher Unfähigkeit in nichts nachstehen. Nur: Gewonnen wurde mit dem Einzug der Frauen ins öffentliche Leben auch nichts. Frauen bilden sich ein, daß sie etwas gewonnen hätten. Das war´s dann aber auch schon. Daß aber die Allgemeinheit etwas gewinnen würde, – das war das, was uns einstmals versprochen worden ist von den Feministinnen. Pustekuchen! Nahles, Käßmann, Göring-Eckardt, Mortler, von der Leyen usw.usf. – allesamt haben sie keinesfalls etwas verbessert.

Verschlechtert hat sich allerdings Vieles: So sind es heute vor allem die unterdrückten Muslimas im Land, die mit ihrem Geburten-Jihad dafür sorgen, daß die Zukunft einer ganz anderen Kultur als unserer eigenen gehören wird. Insofern löst sich das Problem mit unseren schlauen Frauen von selbst. Daß es sich in Wohlgefallen auflösen würde, kann man nicht ernsthaft behaupten.

Nachdem ich mich nun bis hierhin sowieso schon wieder einmal in das größte aller denkbaren Nesselfelder gesetzt – und das größte Tabu geschändet habe, kann ich auch das noch nachschieben: Die Katholische Kirche verweigert bis heute die Frauenordination. Etymologisch gesehen, haben sowohl Mutter, als auch Materie und Materialismus denselben Wortstamm: Das lateinische „Mater“. Geist, der sich entwickeln soll, braucht zunächst Nahrung, Materie. (Ein sexistisches Schwein ist, wer dabei an Säuglinge und Titten denkt).

Das beschreibt eine sinnvolle Aufgabenverteilung, die dem Menschen im Sinne von „die Menschheit“ dienlich ist. Aber was rede ich: Was Männer und was Frauen im Verhältnis zueinander sind, wurde ja erst im letzten Jahrhundert letztgültig festgestellt. Bis dahin war die Menschheit eben einfach nur doof.

Gelesen bei: http://brd-schwindel.org

Totalausfall: Mediengleichschaltung der Kriegstreiber

Die Propagandaschau

Totalausfall: Mediengleichschaltung der Kriegstreiber
von Karl Petterson

Für alle Menschen, die den herrschenden Medien keinen Fingerbreit mehr über den Weg trauen, bot sich am Wochenende erneut ein eindrucksvoller Anschauungsunterricht.

Etwa 150 Organisationen hatten zur großen Friedensdemonstration nach Berlin aufgerufen. Das Motto lautete „Die Waffen nieder“. Teilgenommen haben etwa 8.000 Menschen. Bis zum späten Samstagabend, den 08.10., sahen sich die Herrschaftsmedien außer Stande, über dieses Ereignis zu berichten: Totalausfall bei der ZEIT, SPIEGEL-online, FAZ, SZ, Focus, der 20.00 Uhr-Tagesschau. Auf der ganzen online-site der ARD fand sich zu dem Ereignis nichts: Pressefreiheit vom Feinsten.

friedensdemo_berlin_08102016

Die wichtige Demonstration hat für sie nicht stattgefunden. Sie wurde ignoriert, totgeschwiegen. Unterschlagung durch Weglassen von Informationen ist Manipulation. Ich nenne das die perfideste Form der Desinformation. Gegen Lügen, Verdrehungen und Falschmeldungen kann man sich vielleicht noch wehren, Verantwortliche gegebenenfalls wegen Verleumdung abmahnen oder verklagen. Die Kriegs- und Propaganda-Akteure in der Nato und ihrem Berliner Hauptquartier unter…

Ursprünglichen Post anzeigen 31 weitere Wörter

US-Militärs: Krieg gegen Russland und China ist unausweichlich

 

Der künftige Krieg gegen Russland und China soll schnell verlaufen und in zahlreichen Todesopfern resultieren, erklärten US-amerikanische Generäle auf der jährlichen Konferenz der US-Armeeassoziation in Washington. Dabei sagte der Leiter des amerikanischen Armeestabs, Mark Milley, dass der Krieg „fast unausweichlich“ sei. „Wir werden (den bewaffneten Konflikt) auf unseren Wunsch hin nicht stoppen können“, betonte Generalmajor William Hicks.

Dies sei Hicks zufolge vor allem mit einer allumfassenden Automatisierung von Kriegsmitteln und mit der Entwicklung der künstlichen Intelligenz verbunden. Die Erfolge von Russland und China im Bereich Militär seien der Grund dafür, dass die USA angefangen haben, sich zum Krieg intensiv vorzubereiten. Der US-General Joseph Anderson betonte seinerseits, dass die schnelle Entwicklung von Russland und China dazu führen kann, dass die USA ihre Herrschaft in der Luft verlieren, was auch Probleme für ihre Flotte und Bodentruppen mit sich bringen könnte.

Gelesen bei: http://www.anonymousnews.ru

Angela Merkel beliebter als je zuvor

deprivers

Nachdem auf den Philippinen der Präsident zum
Kampf und zur Ermordung von Drogenhändlern
aufgerufen, lieferten sich viele Drogensüchtige
und Drogenhändler selbst in die Gefängnisse ein.
In den völlig überfüllten Gefängnissen machten
die Wärter eine überraschende Entdeckung : Um
die Gefangenen zu unterhalten spielte man ihnen
Fernsehsendungen vor. Besonders ruhig waren
die oft von kaltem Entzug geplagten Häftlinge
immer dann, wenn da diese Frau aus Deutschland
zu sehen war. Einer der Wärter erklärte das so :
´´ Diese Frau… die äh.. Merkel, wirkt immer wie
geistesabwesend und vollkommen gefühlslos als
stehe sie unter Drogen. Daher nehmen unsere
Häftlinge sie als eine von ihnen wahr „.
Ähnliche Studien aus Deutschland bestätigen nun
diese Vermutung : In Deutschland würden vor allem
Schmerzmittelabhängige Angela Merkel wählen.
Auch in Russland erfreut sich Angela Merkel zunehm –
ender Beliebtheit, vor allem unter den Kleinsten. So
hat schon in vielen russischen Kinderzimmer Angela
Merkel die klassische russische…

Ursprünglichen Post anzeigen 74 weitere Wörter

Neue Weltordnung (NWO): Die Prophezeiung der Eliten-Steine

Neue Weltordnung (NWO): Die Prophezeiung der Eliten-Steine

Die NWO ist das Endziel einer Verschwörung, die eine Ultradiktatur durch die Infiltrierung aller Systeme errichten will, auch bekannt unter dem harmlosen Begriff Globalisierung. Die Aufgabe der Medien ist dabei die entsprechende Überzeugungsarbeit zu leisten.

„Das Leben, wie wir es bisher kannten, wird es nicht mehr geben.“

FÜR DICH ist dieses Video wichtig. Du fragst dich warum? Alles aus diesem Video betrifft dich ebenso wie uns alle anderen auch. Du wirst in diesem Video sehen, wie Warnungen von damals heute in die Tat umgesetzt werden sollen.

.

TEILE dieses Video, wenn du auch der Meinung bist,
dass die Menschen auch gewarnt und geweckt werden sollen!

.