Putin bereitet sich auf einen Atomkrieg vor, und das nur Wochen nachdem Deutschland mit Vorbereitungen gegen einen Angriff begann

 

Jeff Berwick

Wir haben vor kurzem darüber geschrieben, wie Angela Merkel in Deutschland ihre Bürger dazu aufgerufen hat Nahrungsvorräte aufzubauen und Notfallvorsorge zu betreiben, um sich auf einen „Angriff“ vorzubereiten.

Seitdem hat das US Außenministerium letzte Woche eine aktualisierte Reisewarnung für Israel, das Westjordanland, Gaza und auch die Türkei herausgegeben.

Und nun, diese Woche, wurden die Russen aufgeweckt vom ohrenbetäubenden Lärm, den die Alarmsirenen von sich gaben im Rahmen einer simultanen „militärischen Kampfbereitschaftsübung“, an der zwischen dem 25. und 31. August russische Soldaten teilnahmen, wie Verteidigungsminister Sergei Shogui mitteilte. Wladimir Putin ordnete diese Bereitschaftsübungen für die südlichen, westlichen und zentralen Militärbezirke an.

Dazu rückte er Kriegsschiffe an Schlüsselstellen im Schwarzen und Kaspischen Meer und positionierte „Kampfalarmtruppen“ wie auch Flugausrüstung an strategisch wie takisch wichtigen Flugplätzen entlang der ukrainischen Grenze, die nach seinen Worten bereit sind „eine Krisensituation einzudämmen“.

Ein Artikel bei Unian.info stellt diese Massnahmen heraus und meint „Kampf- und Bombenflugzeuge wie auch militärische Transport- und Angriffshubschrauber werden zwischen 500 und 2.500 Metern Höhe fliegen“, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte.

Auf der anderen Seite der ukrainischen Grenze hat auch die Globalistenmarionette „Porky“ Petro Poroschenko seine Truppen in den Alarmzustand versetzt, nachdem Wladimir Putin Kiew vor kurzem vorgeworfen hat „mit terroristischen Taktiken zu veruschen einen neuen Konflikt herauszufordern und die Krim zu destabilisieren“.

Nachdem Poroschenko 2015 850 Millionen Dollar anhäufte und zum einzigen ukrainischen Geschäftsmann wurde, dessen Wert sich in diesem Jahr erhöhte, versprach er dem ukrainischen Volk,dass er „neue Traditionen einführen“ würde und „sofort seine Wertanlagen verkaufen wird, wenn er sein Amt antritt“. Er hat dieses Verprechen natürlich nicht umgesetzt und das Volk leidet weiter, wie sie es immer tun, wenn die USA und die NATO „Frieden“ und „Demokratie“ in ein Land bringen.

Putin weis, dass NATO und globalistische Elite versuchen, die Ukraine wegzuösen, Syrien zu untergraben und versuchen direkt Druck auf ihn auszuüben, sie versuchen ihn und seine Verbündeten in eine Ecke zu drängen um eine Vergeltungsreaktion und Chaos zu provozieren. Tatsächlich sind die Aussichten auf einen Atomkrieg für Putin hoch genug, dass mittlerweile reihenweise „atombombensichere“ unterirdische Bunker gebaut werden, die Einschlägen standhalten können.

Dass Russland diese Zufluchtstätten unter Moskau und im Ural schon seit dem Kalten Krieg baut zeigt langfristiges Denken in der Vorbereitung, aber der kürzlich begonnene Bau von weiteren Bunkern in Verbindung mit der Verlegung russischer Luftabwehrraketen auf die Krim zeigt, dass wir am Vorabend einer massiven Gewalteskalation stehen könnten.

Putin sagt, dass Russland „seine Verteidigung stärken muss, da die NATO sich aggressiv nähert“. Nur, welche Art von „Krise“ oder „Aggression“ erwartet der russische Präsident? Erwartet er wirklich, dass die Situation in einen Atomkrieg eskaliert? Das Muster einer Feuersbrunst in Form eines Krieges in ganz Osteuropa und im Kaukasus jedenfalls ist nicht neu.

Wir haben auch erlebt, wie die Zentralbankeliten diese aufhetzenden Kriegsspieltaktiken nutzten, um einen bewaffneten Konlifkt zu provozieren, um sich ihrer, Agenda einer konsolidierten globalen Macht, weiter zu nähern und in Richtung einer Weltregierung zu kommen.

Und sie haben die Masssenmedien bereits für die Täuschung der Menschen im Westen genutzt, indem sie diese denken liessen, dass der syrische Präsident Bashar Al-Assad Chemiewaffen gegen sein eigenes Volk einsetzte, als es tatsächlich die globalistischen Schiedsrichter waren, wie Hillary Clinton und Barack Obama, die Assads Regime unterminieren wollten, und daher diese verderblichen Waffen an die sogenannte „Freie Syrische Armee“ lieferten.

Auch wenn wir nicht immer mit Donald Trump übereinstimmen, so git es eine Sache, die er sagte und von der wir denken, dass er damit ziemlich recht hatte: „Obama ist der Gründer des IS“. Wenn Donald damit meint, er sei der Waffen- und Materiallieferant, dann hat er recht. Wir finden es interessant, dass die Terrorgruppe, die ehemals bekannt war als Al-Kaida in Syrien nun Schulter an Schulter zusammenarbeitet mit der US finanzierten „Freien Syrischen Armee“.

Im Krieg stirbt als erstes die Wahrheit.

Und was gerade in Syrien passiert ist keine Ausnahme.

Und die vielleicht augenscheinlichste Unwahrheit da draußen ist die Stellungnahme, die es nicht gibt. Der durchschnittliche Amerikaner [und auch der durchschnittliche Deutsche, d.R.] hat nicht im geringsten eine Ahnung, was überhaupt los ist. Tatsächlich waren sie alle die gesamte letzte Woche verärgert über diesen einen American Football Spieler, der bei einem bestimmten Lied nicht aufgestanden ist.

Nun da wir uns langsam dem Jubiläum am 2. Oktober nähern sehen wir, dass sich die großen Armeen der Welt voll aufgebaut haben. Selbst in den USA endete Jade Helm nie [ein Militärmanöver in Texas, d.R.], es wurde lediglich in UWEX umbenannt, und die Leute haben sich daran gewöhnt, Panzer und andere militärische Ausrüstung zu sehen, wenn sie gerade quer durchs ganze Land transportiert werden.

Russland bereitet sich auf einen Angriff vor. Deutschland auch. Es macht also Sinn für dich, wenn auch du dich vorbereitest.

Die beste Vorbereitung sind die Investitionen, die wir bei TDV empfohlen haben: Gold, Silber, Cryptowährungen und andere harte Werte. Unser momentanes Portfolio im Newsletter ist das beste, das wir in unserem Finanznewsletter bislang hatten: Sein Wert ging im letzten Jahr um 200% nach oben.

Und das liegt daran, dass die meisten sich nicht das große Bild anschauen. Die meisten haben keine Ahnung was los ist. Und sie sind mit Sicherheit nicht vorbereitet.

Gelesen bei: http://inselpresse.blogspot.de

One thought on “Putin bereitet sich auf einen Atomkrieg vor, und das nur Wochen nachdem Deutschland mit Vorbereitungen gegen einen Angriff begann

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s