Wegen Platznot: Deutschland nimmt Italien mehrere hundert „Flüchtlinge“ ab


0661

Ab September wird Deutschland mehrere hundert „Flüchtlinge“ aus Italien aufnehmen – haben wohl die „tausend“ vergessen in der Berichterstattung –  während die italienische Küstenwache weiter im Mittelmeer der „Seenotrettung“ nachgeht und tausende Afrikaner wöchentlich in Italien anlanden. Angeblich fehlt Italien der Platz zur Unterbringung der Schatzsuchenden, so sollen nun 40.000 „Flüchtlinge“ das Land verlassen.

Betreffend des Platzmangels betrachten wir einmal die beiden Länder: Italien hat eine Fläche von 301.338 km², dagegen weist Deutschland eine Fläche von 357.168 km² auf, die Einwohnerzahl Italiens beträgt 60.628.075 Millionen mit Stand 31.03.2016, in Deutschland gab es rund 82,2 Millionen Einwohner Ende 2015, wie das Statistische Bundesamt am 26.08.2016 mitteilte. Derzeit beherbergt Italien rund 103.000 „Flüchtlinge“, seit Jahresbeginn sind offiziellen Angaben zufolge rund 102.000 Menschen eingereist – hauptsächlich über das Mittelmeer. Nach Deutschland kamen offiziell rund 1,2 Millionen „Flüchtlinge“ im Jahr 2015, im ersten Halbjahr 2016 sind es offiziell rund 220.000 „Flüchtlinge“. Noch Fragen bezüglich Platznot?

[…] Aufgrund des Platzmangels für die Unterbringung von Migranten in Italien, wird Deutschland im September nach Angaben des italienischen Innenministers Angelino Alfano, mehrere hundert Personen aus Italien übernehmen.

Dies hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière bei einem Treffen im italienischen Rimini am Dienstag mitgeteilt. Rund 40.000 Flüchtlinge, die innerhalb von zwei Jahren in Italien strandeten, sollen das Land nun verlassen. Die meisten von ihnen stammen aus Syrien, dem Irak und Eritrea.

Gelesen bei: https://politikstube.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s