Des Michels Schatz – sein Arbeitsplatz

Tagebuch eines Deutschen

Kapitalisten-Schweine

Im letzten Eintrag habe ich geschrieben, daß sich so langsam die Puzzleteile zusammensetzen und an vielen Stellen schon zu erkennen ist, was für ein Bild sich daraus ergibt.

Aufgrund der massiven Flutung mit illegalen Migranten ist man als Einheimischer so auf die direkte Bedrohung des eigenen Lebensraums, seiner Kultur und Sicherheit fixiert, daß man gerne übersieht welche weiteren Ziele von diesen psychopathischen Großkapialisten und ihren Knechten in Politik und Wirtschaft verfolgt werden.

Gestern war ich mit meinen Eltern Abendessen und es läßt sich dieser Tage nun mal nicht verhindern das Thema Nr.1 komplett zu meiden. Dafür ist die Sorge im Volk zu groß, als daß es völlig ausgeblendet werden könnte. Auf jeden Fall hat mir mein Vater etwas interessantes erzählt. In der Stadt, in der er arbeitet wird in den nächsten Monaten eine große „Flüchtlingsunterkunft“ gebaut. Das ist ja an sich nichts Neues oder Überraschendes. Der eigentliche Hammer kommt jetzt:…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.151 weitere Wörter

Advertisements

Appell an alle Menschen

Sehr guter Text!
Selbst wenn er nur bei einer handvoll Menschlein ankommt, sind wir einen Schritt weiter.

ddbnews.wordpress.com

Mein Appell an meine Mitmenschen,

die noch immer gefangen sind in den manipulierenden Lügen der „öffentlichen“, angeblich „richtigen“ sogenannten GEZ Qualitäts- Medien und ausschließlich durch diese meinen seriös informiert zu sein.

Das Gegenteil ist der Fall !

Nun, nicht mir muss man glauben, oder wer auch immer eine andere Meinung vertritt, aber JEDEM steht es offen, sich neutral in vielen Richtungen und aus vielen unterschiedlichen Quellen zu informieren. Gerade das Internet bietet dazu jede Möglichkeit, man muss es nur TUN ! Wer es aber nicht für notwendig hält, sich ausserhalb der gewohnten Trampelpfade zu bewegen und obrigkeitsgläubig meint, informiert zu sein, wenn er ausschließlich diese Lügenmedien konsumiert, ist nicht nur ein Realitätsverweigerer. Nein, er macht sich schuldig und ist verantwortlich für all das, was auch durch ihn/sie in diesem Land an fürchterlichem Unrecht passiert und das an Demokratie längst nicht einmal erinnert !

Er macht sich ebenso schuldig mitgewirkt und…

Ursprünglichen Post anzeigen 176 weitere Wörter