Verraten – Verkauft – Verloren?

Verraten - Verkauft - Verloren? - Eine sehr mutige Frau spricht Klartext ( Video )

Unser tägliches Leben ist von einem unvorstellbar großen Lügennetz umspannt.

Wir Menschen werden – speziell in der westlichen Welt – gezielt manipuliert.

Wir wissen, dass die Politiker unfrei sind und selten zum Wohle des Volkes entscheiden.

Medien werden für Propaganda genutzt. Es ist mittlerweile auch bekannt,
dass Konzerne politische Entscheidungen diktieren.

Dass wir jedoch in sämtlichen Alltagsbereichen absichtlich verraten,

belogen und betrogen werden,

ist der Bevölkerung meist nicht bekannt.

.

.

  • Wussten Sie beispielsweise, dass Ex-Papst Benedikt vom Internationalen Tribunal für die Aufklärung der Verbrechen von Kirche und Staat (ITCCS) wegen rituellen Kindesmordes angeklagt wurde?
  • Oder dass Fluorid bereits vor 75 Jahren eingesetzt wurde, damit die Menschen stumpfsinnig wurden und nicht auf die Idee kamen, zu rebellieren?

Es ist ein unvorstellbar großes Netzwerk, das wie ein Schimmelpilz die gesamte Bevölkerung und alle Lebensbereiche überwuchert. Wer sind die Drahtzieher? 

Es ist fünf Sekunden vor Zwölf und wir haben nur die Chance, in Freiheit zu überleben, wenn wir die Gefahr erkennen und reagieren.

Gabriele Schuster-Haslinger hat akribisch recherchiert
und deckt Zustände auf, die uns
»die Haare zu Berge stehen lassen«.

.

.

Während die allgemeine Meinung dahin geht, dass wir ohnehin nichts verändern können und den Mächtigen ausgeliefert sind, wird gezeigt, dass wir sehr wohl die Möglichkeit haben, Einfluss zu nehmen. Wir sollten damit bei uns selbst beginnen.

weiter >>>

Wenn eine überschaubare Gruppe von Menschen dauerhaft über die große Masse Macht ausüben will, ist die Stabilität des Systems nur dann zu erreichen, wenn man die wichtigste Ressource kontrolliert. Wissen. Was das Volk nicht weiß, noch nicht einmal erahnt, kann es auch nicht auf die Barrikaden bringen.

.

Nach diesem simplen Prinzip herrschen die sogenannten Eliten nun schon seit Tausenden von Jahren über ihre jeweiligen Untertanen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein System sich „Demokratie“ nennt oder nicht.

  • Immer sind es nur sehr wenige, die bestimmen, was offiziell überhaupt gewusst wird. Umso allergischer reagiert jeder Machtapparat auf sogenannte Whistleblower, die man früher abwertend als Verräter bezeichnete.
  • Verräter wie Snowden destabilisieren die Machtpyramide, indem sie dem Volk, den Massen, die Möglichkeit geben zu erkennen, wie man sie beherrscht. Herrschaft kann aber nur effektiv agieren, wenn sie unsichtbar bleibt.

.

.

Vor allem auf dem Feld der Sozialforschung hat die Elite gegenüber dem Bürger einen enormen Wissensvorsprung. Die Machthaber kennen das Wesen „Mensch“ heute derart genau, dass sie ihn bis in die kleinsten Teile zerlegen und manipulieren können und das auch tun. Dass wir alle kaum etwas davon mitbekommen, stützt diese Aussage.

  • Wie kann es sein, dass wir z. B. in der BRD den größten Niedriglohnsektor der Welt haben und sich diese Massen nicht zusammenschließen, um den Verteilerschlüssel des Kapitals zu korrigieren?
  • Wie kann es sein, dass 2016 nur acht Personen so vermögend sind wie 3,7 Milliarden, sprich die ärmste Hälfte des Planeten, und dennoch alles so läuft, als gäbe es diese Information nicht?
  • Das Machtsystem hat es geschafft, nahezu unsichtbar zu werden und zu herrschen. Es ist auf allen Feldern aktiv, während es gleichzeitig so fassbar ist, wie eine grüne Schlange im schlammigen Wasser. War da was?

Mit der Informationsrevolution werden die Karten neu gemischt. Der Staat bzw. die, die ihn zusammenstellen, haben das Monopol auf veröffentlichtes Wissen verloren.

.

.


ES IST KEIN ZEICHEN VON GEISTIGER GESUNDHEIT,

GUT ANGEPASST AN EINE KRANKE GESELLSCHAFT ZU SEIN.


Im Nebel

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.
Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar.
Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.
Seltsam, Im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

Hermann Hesse (November 1905)


„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“


.

Gelesen bei: Liebe isst Leben

Der Geld-Fehler

Der Geld-Fehler

 

Nach wie vor ist den meisten Menschen vollkommen unbewusst, warum sie in immer kürzeren Abständen immer tiefer in die Tasche greifen müssen, um ihren täglichen Lebensbedarf abzudecken. Selbstverständlich haben im Prinzip alle schon einmal von der “Inflation“ gehört, was es damit auf sich hat und wo die Ursache, das Grundübel liegt, haben jedoch die Wenigsten bis heute begriffen.

Dabei ist es im Grunde so einfach, dass selbst 8-jährige dies verstehen. Bereits im November 2014 wurde auf dieser Netzseite ein Gastbeitrag veröffentlicht, welcher nicht nur aufzeigte, wie leicht verständlich das Kernproblem auf den Punkt gebracht werden kann, sondern auch, dass das Thema für Kinder, mit ihrem noch nicht vollkommen verstrahlten Verstand, offensichtlich viel leichter zu erfassen ist, als für die überwiegende Zahl der Erwachsenen.

Da nun am gestrigen 23. April 2017 ein empfehlenswerter Filmbeitrag mit einem Musiktitel der “Bandbreite“ ins Netz gestellt wurde, in welchem der bekannte Professor für Volkswirtschaftslehre Bernd Senf seine musikalischen Qualitäten unter Beweis stellt, nehmen wir dies zum Anlass den Gastbeitrag “Der Geld-Fehler (FSK 8)“ vom 12.11.2014 an dieser Stelle nochmals einzustellen. Das Lied “Zinseszins“ von der Bandbreite und Herrn Senf finden Sie im Anschluss.

Der Nachtwächter


Der Geld-Fehler (FSK 8)

Da soll noch einer sagen, die Kinder von heute seien nicht mehr neugierig und aufgeweckt.

Ich habe drei 8-jährige Kinder – 1 Mädchen, 2 Jungs – und wurde von einem meiner Jungs gefragt, warum eigentlich alles immer teurer wird?

Gute Frage…

Die Frage, die mir jedoch unmittelbar durch den Kopf ging war: Wie kann ich Kindern in dem Alter erklären, wo der Fehler liegt?

Also gut, los ging’s. Zuerst musste natürlich geklärt werden, was die Kinder denn ohne Geld machen würden. Die Antwort war offensichtlich und wird von den Dreien ständig gelebt: „Wir tauschen!“ … jup … genau.

Frage: „Gibt’s dabei auch mal Streit?“

Antwort: „Ja, wenn wir uns nicht einig werden, wieviel wir wofür geben wollen.“

Das passte. Mein Vorschlag:

„Damit ihr Euch nicht mehr streiten müsst, legt Ihr ab sofort einen Wert für das fest, was Ihr tauschen wollt und ich versorge Euch mit dem Geld, damit Ihr Euch gegenseitig bezahlen könnt.“

Die Kinder grinsten mich an, aber sie fanden die Idee ebenso lustig wie gut und begriffen direkt, dass wir jetzt ein Spiel spielen würden. Wie die Leute vor YX-tausend Jahren, die sich beim Bartern mit ihren Waren ständig über deren Wert in die Haare bekamen, hatten die drei also auch so ihre Erfahrungen gemacht …

Die Geldmenge

Ich gab also jedem Kind 10 Münzen zu 10 Cent und sagte:

„Für meine Arbeit beim Herstellen der Münzen (die drei fingen an zu kichern) erwarte ich von Euch aber, daß ich nach einem Jahr von jedem von Euch 10 Cent mehr zurückbekomme, als ich Euch gegeben habe. Dann habe ich auch einen kleinen Ausgleich für meine Arbeit. Einverstanden?“

Die Argumentation mit meiner Mühe für die Herstellung leuchtete wohl ein, denn alle drei waren damit einverstanden und begingen damit den gleichen Fehler wie die ach so gebildeten Erwachsenen im echten tagtäglichen Leben.

Die drei haben dann ein bisschen mit dem vorhandenen Geld gespielt, sich gegenseitig imaginäre Waren verkauft und in dem Moment, als zwei von ihnen 1,10 € hatten habe ich das Spiel gestoppt:

„Das Jahr ist jetzt um. Zahltag!“

Die zwei Jungs gaben mir jeweils 10 Cent von ihrem Geld und hatten nach wie vor beide ihre 10 Münzen, die ich ihnen gegeben hatte. Dann ruhten alle Blicke auf meiner bedauernswerten Tochter …

Interessanterweise hat es dann bei einem meiner Jungs ‘Klick‘ gemacht:

„Aber Papa, das geht doch gar nicht.“

„Warum?“

„Das Geld ist doch gar nicht da!“

„Genau mein Sohn.“

„Voll gemein …“

Nach einer kurzen Pause fragte ich: „Und jetzt?“

Kennen Sie das, wenn Kinderaugen total ins Leere starren und hoffen dort irgendwie die Antwort auf eine nicht zu beantwortende Frage zu finden?

Das Geld vermehrt sich

„Nun, ich hatte mir ja aufgeschrieben, was ich jedem von Euch gegeben hatte und in meinen Büchern ist jetzt ein Ungleichgewicht, weil ich nicht von allen Dreien 10 Cent zusätzlich wiederbekomme, wie wir das vereinbart hatten. Also bleibt mir ja nichts anderes übrig, als nochmal 3 neue Münzen herzustellen, damit alles wieder passt, stimmt’s?“

Die Tatsache, dass ich von meiner Tochter ja im Grunde nur die 10 Cent haben wollte und sie mit dem Rest im Grunde hätte weiter wirken können, haben die drei selbstverständlich nicht begriffen. Was ich sagte, klang wohl irgendwie logisch, jedenfalls haben alle drei genickt.

Warum wird alles teurer?

Nachdem die drei verstanden hatten, dass ich als Bank ja zwangsläufig zusätzliches Geld herstellen musste, habe ich eine Kiwi genommen und den Wert der Kiwi auf 10 Münzen festgelegt. Soweit, so gut.

Dann habe ich folgende Frage gestellt:

„Wenn jetzt eine Kiwi 10 Münzen wert ist, wie ist das denn wenn es plötzlich 2 Kiwis gibt, aber die Menge der Münzen gleich bleibt?“

Antwort: „Dann ist jede Kiwi 5 Münzen wert.“

Logisch, aber wir hatten ja vorher schon gelernt, dass die Geldmenge steigt. Also kam direkt der Gegentest:

„Wenn jetzt aber immer noch eine Kiwi da ist – und es gibt einfach nicht mehr davon – wie ist das denn, wenn es plötzlich nicht mehr 10 Münzen, sondern 20 Münzen gibt?“

Klick … klick … klick …

Die Erkenntnis

Es war schon erstaunlich zu beobachten, wie einfach es Kindern im Alter von 8 Jahren gefallen ist zu verstehen, dass es einen Zusammenhang zwischen der zur Verfügung stehenden Geldmenge und der vorhandenen Menge einer Ware gibt. Natürlich haben die Kinder auch verstanden, warum alles teuer werden MUSS und dass der elementare systematische Fehler darin liegt, dass mein „Arbeitslohn“ – der Zins – gar nicht vorhanden ist und im Anschluß geschöpft werden muss. Wie war das noch gleich? „Voll gemein …“ – ganz genau. So sieht‘s aus.

Ich wollte die Kinder in dem Moment nicht überfordern und habe mich mit deren Erkenntnis zufrieden gegeben, dass es beim derzeitigen Geldsystem einen immanenten Fehler gibt und es so nicht funktionieren kann. Die fundamentale Erkenntnis der Kinder, dass die Geldmenge sich bei einem System in dem es einen Zins gibt zwangsläufig vermehren MUSS und dem entsprechend auch der Preis für eine Ware steigen MUSS, war für mich bis dorthin gut genug.

Die haben bei dem Kiwi-Beispiel mit ihren 8 Jahren sogar verstanden, welche Auswirkungen dies auf die Wertgestaltung eines Produktes oder einer Leistung hat:

Doppelte Warenmenge = halber Preis / doppelte Geldmenge = doppelter Preis

Dass es sich darüber hinaus noch um eine Exponenzialkurve handelt, ist dann aber wohl Teil einer weiterführenden Lektion. Da werde ich auf das bekannte Schachbrett-Konzept zurückgreifen und den Dreien werden ob der altersbedingten Ermangelung von systemischer Indoktrinierung und Verblendung vermutlich die Augen aufgehen.

Selbst auf die Gefahr hin, dass sie später in der Schule unter Umständen anecken werden, für den Moment gebe ich mich jedenfalls damit zufrieden, dass sie die grundsätzliche Ursache des Fehlers begriffen haben. Hauptsache sie lernen ihr Gehirn für das zu benutzen, wozu es gedacht ist, nämlich zum Denken, um dann im Anschluß die richtigen Fragen stellen zu können.

Fazit

Ich habe die ehrliche Hoffnung, dass die Drei beizeiten ihre Chance wahrnehmen und sich mit ECHTEN Werten eindecken, sofern sie denn Geld übrig haben, das sie nicht für ihren kindlichen und später jugendlichen Konsum verbraten wollen. („Papa, das neue Mickey-Mouse …“ – „Papa, das neue Top-Model-Heft …“ – „Papa, das Handy …“ …)

Mir schwirrt jedenfalls ob des meinen Kindern spielerisch weitergereichten Wissens ständig im Kopf rum, wie ich sie dazu bringen kann ihre Werte in etwas anzulegen, was auch werthaltig ist. Wie auch immer, wichtig ist eins: Hauptsache sie fallen nicht auf das Sparbuch-„da bekommst Du sogar Zinsen dafür!“-Marketing irgendeiner Bank herein.

Die Geldmenge wächst verursacht durch den Zins zwangsläufig und unvermindert und da die Produktion von Gütern und Dienstleistungen irgendwann mit dem exponenziellen Wachstum nicht mehr Schritt halten kann, sind alle Produkte und Leistungen dazu verdammt, zumindest vom Zahlenbegriff her „teurer“ zu werden (was selbstredend mit dem wahren Wert der Ware nichts zu tun hat).

Die Rechnung KANN nicht aufgehen und selbst 8-jährige sind in der Lage das zu kapieren!

Warum in aller Welt sind erwachsene Leute, die täglich mit Geld hantieren und sich keinerlei Gedanken darüber machen, nicht in der Lage den Fehler im System zu begreifen???

Ich weiß natürlich, dass dies in vielerlei Hinsicht viel zu kurz greift. Aber wenn die allgemeine Bevölkerung wenigstens verstehen würde, dass hier ein systematischer Fehler vorliegt, dann wäre das schon ein unverzichtbarer Erkenntnisgewinn.

Wie stellte mein 8-jähriger Sohn so treffend fest: „Voll gemein …!“

Dem gibt es nichts hinzuzufügen.



Alles läuft nach Plan…

Gelesen beim: N8wächter

Die meisten politischen Aktivisten sind nicht ganz klar im Kopf

 
Manche prügeln sich dafür, damit Volksschänder ins Parlament einziehen können. Ob man diese Tage nach Frankreich oder nach Deutschland schaut, viele politische Aktivisten haben nichts sinnvolleres zu tun, als sich gegenseitig zu bekämpfen. Ob links gegen rechts, ob Gutmenschen gegen Nationalisten, ein Trauerspiel für die Demokratie und den Friede der Menschen.

Man kämpft um Le Pen oder Alice im Wunderland, welche doch nur politische Blender sind, mit denen die Menschen noch ihr blaues Wunder erleben werden. Wie weit man mit Scheinwahlen, zwischen Pest und Cholera, in Frankreich und Deutschland gekommen ist, ist doch offensichtlich. Die US-Seuche geht um, in diesen Ländern.

Diese Wahlen, sind keine Wahlen. Es ist eine Verdummung und Beschäftigungstherapie für die Menschen, damit der Abschaum ungestört im Hintergrund weiter reGieren kann.

Geisteskranke und gierige Tyrannen, regieren zusammen mit hochkriminellen Gestalten diese Länder, Konzerne und Banken quetschen die Bevölkerung aus – die Nationen sind am Ende.

Offensichtlich wissen die politischen Aktivisten in den Ländern nicht, was „Parlament“ bedeutet. Parlament heißt: Volksvertretung! Doch wird in den Parlamenten, schon lange kein Volk mehr vertreten. Weil die Völker nicht in den Parlamenten sind, wo sie normal hingehören. 

In den Parlamenten werden Kriege, Globalisierung, Diktaturen, kriminelle Geschäfte und viele andere Sauereien betrieben.
 
In den Parlamenten wird besonders die Ausbeutung der Menschen betrieben.

So etwas will doch aber kein Volk der Welt wirklich.

Ist die Bevölkerung eigentlich noch bei Sinnen? Wie können so viele Millionen Menschen, sich so massiv, von Kriminellen demütigen lassen?

Gelesen bei: Willkommen in der Realität

Gedankengänge

Ich versuche  einen Querschnitt zu ziehen, bin gemüht zu verstehen, möchte aber manche Tage einfach nur heulen oder mit der Stirn voran Wände einrennen.

Will man nicht verstehen oder ist mensch tatsächlich schon soweit es nicht mehr zu können? Fühlt ihr euch echt wohl in diesem Chaos was man uns in UNSER Land UNSERE Heimat UNSER Europa der Vaterländer gebracht hat?

Was erzählt ihr euern Kindern, vorausgesetzt ihr bekommt noch welche? Daß ihr darauf gewartet habt daß andere ihren Kopf hinhalten? Daß ‚Brot und Spiele‘ wichtiger waren? Daß man nichts aber auch rein gar nichts machen konnte, weil x, y und z ja hätten sonstwas denken können?

Oder meint ihr, ihr habts begriffen was hier läuft? Wirklich? Ganz wirklich und so in echt? Glaubt ihr es oder wisst ihr es? Nicht wenigen möchte ich sagen ‚Einen Scheiss wisst ihr!‘

Wie nahe und heftig müssen die Einschläge noch kommen?

Ziehe sich derjenige den Schuh an dem er paßt…

 

 

 

Ein Deutscher Soldat in Auschwitz und Buchenwald

Das ZZ-Archiv

„Sie bestätigten beide, daß diese Viehwaggons voll deutscher gefangener Soldaten waren, die mit Typhus und Ruhr infiziert waren. Es waren Statisten für Alfred Hitchcock, dem Spezialisten für Horrorfilme. Er bekam den Auftrag, für den Nürnberger Prozeß KZ-Filme zu drehen.”

https://criticomblog.files.wordpress.com/2013/02/27.gif

Bild: Hollywood-Schnarchnase latscht versehentlich in die Aufnahme

Das Lager Auschwitz-Birkenau in den Augen eines ausgezehrten Landsers:


Ich war Panzersoldat, Angehöriger einer Panzereinheit von 70 Panthern, die Mitte Juni 1944 von der Invasionsfront aus der Normandie herausgezogen wurde und an die Ostfront verlegt wurde. Wir sprengten den Kessel von Wilna und stoppten den Vormarsch der Roten Armee gegen Ostpreußen durch unzählige Tag- und Nachtangriffe. Wir waren auch im Einsatz am Narew- und Weichselbogen und wehrten auch die russischen Panzerrudel ab, die gegen Warschau anrollten (Oktober 1944).

Mitte November 1944 bestand meine Kompanie nur noch aus drei Panzern. In unserem Frontabschnitt rückte dann eine Panzereinheit ein, der wir dann unsere drei Panzer übergeben…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.573 weitere Wörter

Einigung oder Untergang

 

Europa durchschreitet gerade das dunkelste Kapitel seiner Geschichte. Zu keinem Zeitpunkt war der ethnisch-kulturelle Fortbestand seiner Völker derart massiv gefährdet, wie heute. Was wir erleben, ist die realitätsgewordene Abhandlung von Jean Raspails Roman „Heerlager der Heiligen“, welcher die Invasion raum-, wesens- und kulturfremder Zivilokkupanten nach Europa beschreibt. Die Lage verschärft sich immer mehr, aber nicht von Jahr zu Jahr, sondern von Stunde zu Stunde. Just in dem Augenblick, als der Autor diese Zeilen zu Papier bringt, setzen an der Südflanke unseres Kontinents gerade die nächsten tausend Eindringlinge illegal ihren Fuss auf europäisches Festland.

Es fühlt sich an, als hätte uns ein Zeitraffer um mehrere Jahrzehnte in die Zukunft katapultiert. Mitten hinein in das afro-orientalische Europa des Jahres 2040, in dem von den indigenen Völkern dieses Kontinents nur noch ein kleines Überbleibsel existiert. Keiner von uns hätte es vor wenigen Jahren zu denken gewagt, in welchem Alptraum wir uns bereits im Jahre 2017 wiederfinden. Nun hilft es freilich wenig, verdrängen zu wollen, dass uns diese harte Realität früher konfrontiert, als ursprünglich erwartet. Man kann es als Zufall oder als Schicksal werten, dass die gefahrvollste Phase für die Völker Europas ausgerechnet unsere Generation tangiert. Ob wir es nun wollen oder nicht, das Schicksal hat uns in diesen stockfinsteren Abschnitt der Zeitgeschichte hineingeboren und stellt uns vor die wegweisenden Entscheidungen der Geschichte – Sein oder Nichtsein! Vor diesem Hintergrund können wir unser Dasein aber auch als heiligen Auftrag verstehen, denn uns das Leben auferlegt hat.

Augenblicklich sind die genetischen Substanzreserven der Europäer noch ausreichend, um die Selbsterhaltung aus eigener Kraft zu bewerkstelligen. Vergleichen wir aber die gegenwärtigen Geburtenraten der Europäer mit jenen der Invasoren, so können wir an einer Hand abzählen, dass wir – die heutige Jugend – die letzte Generation darstellen, die es überhaupt noch schaffen kann, den folgenschweren Untergang der Völker Europas und ihrer Kultur zu verhindern.

Uns jungen Deutschen und Europäern obliegt es, diese tödliche Gefahr abzuwenden und die Blüte der europäischen Hochkultur am Leben zu erhalten. Die seelisch-geistige Verfassung der europäischen Völker, allen voran des Deutschen, befindet sich augenblicklich in einer selbstmörderischen Trance. Als positiv zu werten ist die Feststellung, dass die katastrophalen Folgeerscheinungen dieser feindseligen Invasion die schläfrigen Europäer aus ihrer Komfortzone reisst und ihnen das zurückgibt, was man allgemeinhin als Überlebens- und Selbsterhaltungswille bezeichnet.

Aus ganz Europa vernehmen wir die Forderung nach einer Reconquista. Doch die Verteidigung und Rückeroberung unseres Lebensraums wird nur möglich sein, wenn sich die Völker dieses Kontinents zu einer fruchtbaren Lebenskampfgemeinschaft zusammenschliessen.
So wie die Rückeroberung der iberischen Halbinsel damals nur auf der Grundlage eines Kräftebündnisses möglich war, so wird auch der Kampf um Gesamteuropa damit stehen und fallen, ob die Jugend Europas es bewerkstelligen kann, die richtigen Entscheidungen zu treffen oder nicht.
Entweder wir schreiten endlich zur Tat und bündeln unsere Kräfte, oder scheiden aus der Geschichte aus. Wir haben die Wahl – geeint zu überleben oder zerstreut und zerstritten der Vernichtung anheim zu fallen.

Gelesen bei: Europaeische Aktion

Sittlichkeit

ddbnews.wordpress.com

Oh Ha… Was für ein Thema… Man hört im Hintergrund schon die Stimmen, die da sagen, dies sei überholt, altbacken, rückschrittlich und so…. Wirklich?

Schaut Euch doch mal diese, durch die Menschen gemachte, Welt und ihre „Sittlichkeit“ an. Öffentlich wird doch der Trieb in unnatürlicher Form zur Schau gestellt. Nacktheit und Anspielung auf Sexualität in allen Richtungen. Werbung… wie oft wird da mit halb nackten oder doch stark sexistisch gekleideten Frauen für etwas geworben, was mit Sex nichts zu tun hat. Gleich dem, als sei unser Trieb derart ausgeprägt, mehr noch als bei dem Tier, das doch eher den Trieb zur Arterhaltung hat. Und schaut Euch noch diese „Elite“ an, die ekelerregende Dinge wie: Sex mit Kindern, Sex mit Toten, Sex mit Tieren nicht nur praktizieren, sondern auch regelrecht vorantreiben! Kann man das einfach so hinnehmen und tolerieren?

Doch nicht nur im Trieb sollte die Sittlichkeit Einzug halten. Denn Sittlichkeit…

Ursprünglichen Post anzeigen 593 weitere Wörter

Israels Luftwaffe greift Syriens Armee an

Wer Augen hat, der sehe…

Treue und Ehre

Kampfjets der israelischen Luftwaffe haben einen Raketenschlag auf Stellungen der syrischen Armee im Raum von Han-Arnaba in der Provinz Quneitra versetzt, wie eine syrische Militärquelle mitteilte.

„Die feindlichen Jets Israels starteten um 18.45 Uhr von besiedeltem Territorium aus zwei Raketen gegen eine Position unserer Armee“, so die Quelle. Dies habe jedoch nur Sachschäden verursacht.

Die syrischen Soldaten seien angegriffen worden, als sie Attacken von Terroristen in Quneitra abwehrten. Trotz alledem wird Damaskus, wie die Quelle betonte, weiter  auch gegen die „Israel nahestehenden“ Terrorgruppierungen kämpfen.

Zuvor hatte die israelische Armee den Beschuss von grenznahen Gebieten in Syrien gemeldet, von denen aus am Freitag mehrere Granaten auf das von Israel kontrollierte Gebiet in den Golanhöhen abgeschossen worden waren. Dabei wird vermutet, dass die Golanhöhen nicht absichtlich beschossen wurden.

Damaskus wirft Israel wiederholt vor, Terroristen in Syrien zu unterstützen.

Quelle :

https://de.sputniknews.com/panorama/20170422315463168-israel-luftwaffe-syrien-angriff/

Ursprünglichen Post anzeigen

Skalar-Technologie und was man darüber wissen sollte

Skalar-Technologie: Was man über Skalarwellen, Skalarenergie und Skalarwaffen wissen sollte I

Während sich die offizielle Mainstream-Wissenschaft noch immer standhaft weigert, das Thema Skalar-Technologie ernst zu nehmen, indem sie entsprechende Forschungsergebnisse diskreditiert oder die aus Geheimprogrammen durchgesickerten Informationen ignoriert, ist längst klar geworden, dass eine solche Technologie existiert und auch schon seit vielen Jahrzehnten in verdeckten Operationen angewendet wird – leider weitgehend zum Nachteil der Menschen auf diesem Planeten.

In Deutschland hat sich Prof. Konstantin Meyl seit über 25 Jahren mit dem Thema befasst und entscheidende wissenschaftliche Beiträge dazu geleistet, darunter eine exakte mathematische Herleitung aus den erweiterten Feldgleichungen von Maxwell zur Begründung der gefundenen Phänomene. Seine Erkenntnisse und Forschungsergebnisse hat Meyl in zahllosen Vorträgen und Publikationen an die Öffentlichkeit getragen ohne (in Wissenschaftskreisen) auf ein gebührendes Echo zu stossen. In seinem 2016 veröffentlichten Buch „Der Skalarwellenkrieg„, das viele autobiographische Bezüge aufweist, führt Meyl im Detail aus, wie ein eigentlicher Krieg um die Skalarwellen-Technologie tobt und erklärt das mit der umfassenden Bedeutung der Skalarwellen für die (freie) Energieversorgung, für weiterführende technische Innovationen und für die Heilkunde.

In den USA hat Tom Bearden einen sehr wichtigen und tiefschürfenden Beitrag zur Vermittlung von Erkenntnissen über die Skalartechnologie und zu deren Verständnis geleistet. In seinen Veröffentlichungen, z.B. in seinem Buch mit dem Titel „Skalartechnologie„, wies er auf die verschiedenen Geheimprojekte hin, welche die Skalartechnologie nutzen (und missbrauchen) und erklärt im Detail, welches enorme Potential, im positiven wie im negativen Sinn, diese Technologie hat.

In Russland widmete sich der Astrophysiker Nikolai A. Kozyrev ab den 1930er Jahren, unterbrochen durch einen Gefängnisaufenthalt unter Stalin von 1936 – 1946, der Erforschung der Skalarenergie. Er entwickelte Teleskope, mit denen man die Skalarenergie registrieren konnte, die von Sternen ausgesendet wird und wies nach, dass diese von den Sternen emittierten Skalarwellen sich mit Geschwindigkeiten ausbreiten, die milliardenfach grösser sind als die Lichtgeschwindigkeit. Seine Beobachtungen führten ihn zum Schluss, dass die Skalarenergie eine seit je her existierende Verbindung zwischen den Sternen und der Erde darstellt, und die verantwortlich ist für eine praktisch verzögerungsfreie Kommunikation zwischen auch extrem weit voneinander entfernten Objekten des Universums. Dies wiederum lässt darauf schliessen, dass das Universum ein Hologramm ist, in dem alle Punkte untereinander verbunden sind. Er postulierte, dass die Skalarenergie Zeit und Raum transzendiert und als Vermittler der Lebenskraft dient, die die augenblickliche Kommunikation und Beziehung zwischen der Quelle und allen Teilen der Schöpfung ermöglicht. Eine detailliertere und würdige Darstellung der Forschungen und Erkenntnisse von Nikolai Kozyrev ist nur in einem gesonderten Beitrag möglich.

Auf Grund der Eigenschaften der Skalarenergie, auch weil sie einen direkten Bezug zur Urenergie im Universum hat, ist klar, dass sie auch zur Heilung eingesetzt werden kann, und es gibt denn auch eine grosse Anzahl Untersuchungen dazu. Auch Konstantin Meyl wies in mehreren Aufsätzen darauf hin, zum Beispiel in den Arbeiten Skalarwellen in der Medizin und Medikamenten-Fernübertragung per Skalarwellen, physikalische Hintergründe und experimentelle Hinweise’.

Der Forscher und Heiler Tom Paladino bietet Programme für Fern-Heilbehandlungen an, in denen er mit Hilfe der von ihm entwickelten Skalartechnologie eine grosse Anzahl von Krankheiten zu heilen verspricht, insbesondere Viren-, Bakterien-, Pilz- und Immunschwäche-Krankheiten.

Wer sich im Netz umschaut, findet viele weitere Informationen zu diesem Thema. Wir werden hier zuerst einen bereits etwas älteren Aufsatz wiedergeben, der eine gute Übersicht gibt über die Möglichkeiten der Skalartechnologie.

In weiteren Beiträgen in einem späteren Zeitpunkt werden wir dann speziell auf die Anwendungen der Skalarenergie für kriegerische und schädliche Zwecke eingehen, um mitzuhelfen, dass eine breitere Öffentlichkeit über die verdeckten Machenschaften aufgeklärt werden kann, die unter Missbrauch dieser Technologie zum Schaden der Menschheit ausgeführt werden. Wir werden aber auch ausführlicher über die Möglichkeiten berichten, die die Skalarenergie für Heilzwecke bietet.

Da es sich bei der Skalarenergie um eine das ganze Universum erfüllende Energie handelt, die auch im Vakuum vorhanden ist, wird sie oft auch mit der Nullpunktenergie identifiziert, und es besteht die begründete Vermutung, dass es einen direkten Bezug zwischen der Skalarenergie und der Tachyonenenergie gibt (vgl. dazu auch unseren Beitrag Nullpunktenergie, Freie Energie und Tachyonen). Allerdings müssen Analysen, die den Zusammenhang zwischen diesen ‚freien’ Urenergieformen aufzeigen, den Spezialisten überlassen werden (wobei dann zuerst einmal eine genaue Abgrenzung in der Terminologie nötig ist).

Auch Cobra kommt in seinen Blogs und in den Interviews immer wieder auf die Skalarwellen und speziell die Skalarwaffen zu sprechen. Wir werden einige seiner Aussagen dazu im Anschluss an den Artikel von Bill Morgan zusammenstellen. T.

Skalare Energie – Eine vollständig neue Welt ist möglich

Von Bill Morgan auf rense.com; übersetzt von Taygeta

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit ist in den letzten Jahrzehnten die grösste wissenschaftliche Entdeckung in der Geschichte der Welt gemacht worden, streng geheim gehalten durch jene, die davon wissen. Es ist die Entdeckung einer völlig neuen Art von elektromagnetischen Wellen, die auch im Vakuum des leeren Raumes existieren, dem leeren Raum zwischen den Atomen unseres Körpers, sowie im [scheinbar] leeren Raum, den wir nachts im Himmel sehen.

Diese Wellen bilden eine Art Ozean mit unendlicher Energie, und es ist entdeckt worden, dass diese reichlich vorhandene Energie dazu gebracht werden kann, aus ihrem höher-dimensionalen Bereich in unsere dreidimensionale Welt hinein zu fliessen, um

  • Arbeit zu verrichten
  • Strom zu liefern
  • Kraft für Fortbewegung und Transporte zu erzeugen und sogar
  • den Körper von fast allen Krankheiten zu heilen

Dies ist die neue Welt des skalaren Elektromagnetismus, der Nullpunkt-Energie, der Energie des absoluten Nichts, das vor der Welt existierte.

Um die unglaublichen Implikationen dieser phänomenalen Entdeckung zu verstehen, muss man realisieren, dass eine völlig neue Welt für die Menschheit möglich ist, eine Zukunft, die niemals zuvor erträumt wurde. Es könnte überall eine Welt der Fülle sein, von unbegrenzter Freier Energie, völlig verschmutzungsfrei, und eine Welt der billigen, universellen Gesundheitsversorgung, in der eigentliche Heilung statt einer blossen Behandlung stattfindet, dies für die meisten Beschwerden, ohne die Belastungen der Chemikalien der Arzneimittel-Industrie. Es könnte eine Welt sein, die von einem grossen Teil des massiven Leidens dieser Welt befreit sein würde.

Diese neuen Wellen von Energie werden als „longitudinale“ EMW (Elektromagnetische Wellen) bezeichnet, um sie von den „transversalen“ EMW zu unterscheiden, welche die Art von Wellen sind, die wir aus unserem täglichen Leben kennen. Die transversalen elektromagnetischen Wellen werden für unsere Handys, für die Fernseh- und Radiosendungen, die Mikrowellenherde und so weiter verwendet. Anstatt sich nur im 3-Dimensionalen zu modulieren, modulieren die longitudinalen Wellen, die auch Skalarwellen genannt werden, in der Richtung, in die sie sich ausbreiten, wie bei einer Ziehharmonika, das heisst, entlang der Achse der Zeit, der 4. Dimension. Was das im Detail genau bedeutet, ist mir immer noch ein Rätsel, aber eine wichtige Facette dieser neuen Entdeckung auf dem neuen Gebiet des „skalaren Elektromagnetismus“ ist die Entdeckung, dass die Zeit selbst komprimierte Energie ist, komprimiert durch das Quadrat der Lichtgeschwindigkeit. Kommt dir das bekannt vor? Es erinnert an Einsteins Formel E = mc2. Materie selbst ist auch komprimierte Energie und komprimiert um den gleichen Faktor wie die Skalarenergie in der Zeit komprimiert wird. So besteht die Entdeckung des skalaren Elektromagnetismus darin, dass wir die immense Energie, die im Ozean der Zeit existiert, einfangen und nutzen können.

Diese erstaunliche Entdeckung wird von dem bedeutendsten US-Skalar-Wissenschaftler Tom Bearden auf seiner Website cheniere.org bekannt gegeben und beschrieben. Ich beschäftigte mich während sechs Monaten intensiv mit seinen Papieren und Instruktionen, und obwohl ich ein Laie bin und die hohen physikalischen und mathematischen Formeln nicht verstand, konnte ich genug herauslesen, um zu wissen, dass wenn Bearden richtig liegt, diese Entdeckung der Nullpunkt-Energie in der Tat und ohne Zweifel die grösste Entdeckung in der menschlichen Geschichte ist.

Diese Entdeckung wird unser Verständnis der physischen und „nicht-physischen“ Realität völlig verändern. Sie könnte uns in den Himmel führen – oder in die Hölle. Denn die unvorstellbaren Kräfte dieser neu entdeckten Längswellen können für die Erschaffung der unglaublichsten, noch nie dagewesenen Waffen benutzt werden, und tatsächlich ist das schon geschehen.

Die kleinste von ihnen, das Längsinterferometer, die so genannte „Tesla Haubitze„, könnte mit einem einzigen Schuss ein riesiges Gebäude von der Grösse, sagen wir der Türme des World Trade Centers vernichten. [Tatsächlich wurde von Dr. Judy Woods in einer umfassenden Untersuchung einwandfrei nachgewiesen, dass es nur eine Erklärung für den Einsturz, oder besser gesagt die Verpulverisierung der Twin Towers gibt, nämlich die Anwendung einer Skalarwaffe; dies ist ein Videobeitrag dazu.]

Und solche Waffen werden täglich verwendet, um das Wetter über Nordamerika [und an vielen anderen Orten dieser Welt] zu manipulieren und zu ändern. Vermutlich sind die Russen [nach den Amerikanern?] am weitesten fortgeschritten in der Entwicklung dieser Art von Waffen, aber die Chinesen sind am Aufholen.

Sobald man das Know-how für die Konstruktion einer Tesla-Haubitze hat, kann diese relativ billig gebaut werden. Der Schlüssel liegt im Know-how, dem Wissen wie man die Längswellen aus der Distanz manipuliert, moduliert und sich kreuzen lässt. Man kann von irgendeinem Ort der Welt aus mit einem Schuss aus einer Tesla Haubitze ein Objekt an irgendeinem anderen Ort der Welt treffen. Alle Nationen, die jetzt diese neuen elektromagnetischen Waffen entwickeln, tun dies in grösster Geheimhaltung, so dass die Menschheit überhaupt nichts ahnt von der Gefahr, in die sie geraten ist.

Es ist anzumerken, dass diese Entdeckung der Längswellen des Vakuumraumes nicht so neu ist, wie es scheint. Nikola Tesla gilt allgemein als Vater des skalaren Elektromagnetismus. Tesla’s Name für diese Energie, die auch „Skalare Energie“ oder „Nullpunkt-Energie“ genannt wird, war „Strahlen-Energie“. Tesla arbeitete in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts und war eindeutig ein Genie allerhöchsten Grades. Leider war Tesla ziemlich paranoid wegen des Gedankens, andere könnten seine Erfindungen stehlen, weshalb er, mit seinem fotografischen Gedächtnis, den grössten Teil seines Wissens in seinem Kopf behielt, anstatt es aufzuschreiben. [Die andere Interpretation für dieses Verhalten von Tesla ist die Vermutung, dass er um den möglichen Missbrauch vieler seiner Erfindungen wusste, speziell auch was die Skalarwellen betrifft, und er einfach nicht wollte, dass diese Entdeckungen in falsche Hände geraten würden – und sein Misstrauen wurde durch die geschichtliche Entwicklung vollauf bestätigt. Vieles deutet darauf hin, dass Tesla genau wusste, dass die Menschheit für viele seiner Erfindungen einfach noch nicht reif war.]

Tesla erfand auch ein Gerät, das Freie Energie nutzte, die so genannte „Tesla Turbine“, und er baute sogar ein Auto so um, dass es mittels dieser „Strahlen-Energie“ lief  . Als Tesla starb trat sofort die Regierung in Aktion und beschlagnahmte alle Schriften und Papiere, die auffindbar waren. So blieben viele Tesla-Geheimnisse für die Menschheit verloren oder wurden von den herrschenden Mächten vollkommen unterdrückt. Auch in jenen Jahren gab es mächtige Interessen, die alles daran setzten, dass diese Entdeckungen geheim blieben. Das letzte, was die Ölfirmen oder die Energiekartelle wollen ist, dass es freie Energie für alle gibt! Das würde ihren eigenen Untergang bedeuten.

Mittels des skalaren Elektromagnetismus wird es möglich sein, die physikalische Realität direkt zu beeinflussen, sogar auf der molekularen Ebene, um so zum Beispiel neue, „unmögliche“ Moleküle zu erschaffen und sogar Elemente umzuwandeln. Es ist möglich zu erreichen, dass radioaktive Abfälle nicht mehr radioaktiv strahlen. Diese neue Wissenschaft wird das Geheimnis der Schwerkraft entschlüsseln und es möglich machen, unsere eigenen „UFOs“ herzustellen, die die Anti-Schwerkraft benutzen. Sie wird die Heilung von Krebs und Aids ermöglichen.
Wenn ich die vier wichtigsten Implikationen der Entdeckung der Längswellen nennen müsste, wären es diese:

1. Die Lösung der „Energiekrise“ und des „Ölproblems“ sind zur Hand. Die Ölkriege sind völlig unnötig. Es gibt beliebig viel Energie jederzeit frei verfügbar.

2. Unglaublich mächtige Waffen sind nicht nur möglich, sondern sind bereits in mehreren Nationen in Gebrauch. Die unerhörten Kräfte dieser Waffen sind beispiellos und schwindelerregend [vgl. dazu auch die Zitate von Cobra im Anschluss an diesen Artikel].

3. Die Heilung von Krankheiten wie Krebs und AIDS, in der Tat fast jede Krankheit, wird innerhalb von wenigen Jahren mit ausreichender Finanzierung möglich werden. Alle Menschen können gesund werden und gesund bleiben.

4. Mind-Control (Gedankenkontrolle und mehr) in umfassendem Massstab ist nun möglich geworden, und die Maschinen dazu sind bereits in bestimmten Nationen in Gebrauch. Es ist möglich geworden, ganze Bevölkerungen durch das Drücken von ein paar Knöpfen geistig zu versklaven [vgl. auch dazu die Hinweise von Cobra].

Ja, es ist tatsächlich so, dass diese „neuen Wellen“ auch die Art von Wellen sind, die der Geist selbst in seinen Operationen verwendet, und so wird es Implikationen im Bereich der Geisteskontrolle und Bildung geben. Gedanken und Gefühle können auch aus der Ferne bei den angepeilten Subjekten manipuliert werden, etwa um bei geistig versklavten Menschen die denkbar schrecklichsten Reaktionen auszulösen, oder sie in eine glückliche Trance zu bringen, sie apathisch zu machen oder sogar in Angst und Panik zu versetzen.

Auf der anderen Seite wird es möglich sein, Kenntnisse von beliebigen Themen so zu erlernen, dass man das Wissen direkt in den menschlichen Geist „herunterlädt“. Eine Person könnte innerhalb von Monaten statt Jahren sich einen Doktor-Titel erwerben.

Andere eher unkonventionelle Möglichkeiten wären „Drogen- oder Medikamenten-Maschinen“, die eine Vielzahl von euphorischen Glücks-Zuständen induzieren könnten, ein breites Spektrum von bewusstseinsverändernden Effekten, die es den Drogenkonsumenten ermöglichen würde, aus dem Drogenkonsum auszusteigen. Warum Drogen verwenden, wenn diese Effekte elektromagnetisch im Nu verfügbar sind?

Sobald der Verstand die fundamentale Bedeutung der Entdeckung erfasst hat, beginnt er wie verrückt zu arbeiten, um sich die wildesten Dinge auszudenken, die in diesem gewaltigen Spektrum an Möglichkeiten realisiert werden könnten.

Jedoch sind für die Menschheit im jetzigen Zeitpunkt zwei Aspekte der elektromagnetischen Longitudinalwellen von höchster Wichtigkeit: die Frage der Freien Energie und die schrecklichen Skalarwaffen. Wenn die [Geheim-] Regierung das Geheimnis der Freien Energie aus dem Vakuum weiter unterdrückt und zurückhält, dann wird die Welt weiterhin eingespurt bleiben in der Richtung, die durch die Ölkriege geprägt wird. Denn die verschiedenen Mächte werden versuchen, alle verbleibenden Ölressourcen für sich selbst zu sichern. Tatsächlich könnten die Kosten der gegenwärtigen Kriege [bei denen es vor allem um die Vorherrschaft über die Ressourcen der Erde geht] leicht die Kosten für die Erforschung und Entwicklung abdecken, die den ganzen Planeten frei von der Notwendigkeit machen würde, Öl zu verbrennen! Wir verschleudern jetzt im Irak [zum Zeitpunkt, als dieser Artikel geschrieben wurde] vier Milliarden Dollar pro Monat, um das Öl des Landes zugunsten von Corporate America, der Firma USA, zu übernehmen. Der wirkliche Nutzen für die Menschen in Amerika wäre es, ein neues Manhatten-Projekt auf die Beine zu stellen, um skalare Energie in grossem Massstab zu entwickeln und die Umstellung auf eine neue erdölfreie Ära der Weltwirtschaft zu beginnen [Das Manhattan-Projekt war das umfangreiche Geheimprojekt, mit dem im 2. Weltkrieg die USA die Atombombe entwickelte.]. Aber das würde die Ölfirmen auslöschen, und bei ihnen handelt es sich um Dämonen, die nicht ohne Kampf untergehen werden.

Das Offenlegungsprojekt von Dr. Stephen Greer (The Disclosure Project) bemüht sich unter anderem darum, die Geheimagenturen der Regierung zu zwingen, diese Technologie, die zum Wohle der Menschheit eingesetzt werden kann, offenzulegen. Zeugen, von den viele Militärangehörige oder Ex-Militärs sind, haben bestätigt, dass eine solche Technologie existiert und vor den Menschen geheim gehalten wird. Dies kann als eines der grössten Verbrechen gegen die Menschheit eingestuft werden, und die Geschichte wird bestätigen, dass dies der Fall ist. Während sie die Technologie des Geheimnisses der Freien Energie für sich behalten, entwickeln sie gleichzeitig heimlich die schlimmsten Waffen, die die Welt je gekannt hat. Es ist das monumental Böse im Stile des Dr. Faust.

Das geheime Austesten dieser Skalar-Geräte kann auch eine Menge mysteriöse Phänomene erklären, wie etwa die Kornkreise und die glühenden Kugeln, die zunehmend im Himmel rund um die Welt gesehen werden. Laut Tom Bearden war es ein Skalar-Unfall, der die Tschernobyl-Katastrophe verursacht hatte. Er weist auch auf eine ganze Reihe von Sichtungen von ausgebildeten Piloten hin, die von „kalten Explosionen“ über dem Meer sprachen, die riesige Pilze von Wasserdampfwolken kilometerhoch in den Himmel erzeugten, oder von der Sichtung von riesigen glühenden halbkugelförmigen elektromagnetischen Kuppeln, die auch als „Tesla-Schilde“ bezeichnet werden.

Also noch einmal: wie im Morgengrauen des Atomzeitalters steht die Menschheit vor einer Entdeckung, die zu ihrer eigenen Zerstörung führen könnte, wenn sie in den Händen der bösartigen oder stupiden Männer bleibt, oder aber zu einer unglaublich viel besseren Welt, die befreit ist von der Verbrennung von fossilen Brennstoffen, bewohnt von gesunden Menschen und mit Überfluss an allem, was der Mensch braucht.

Für weitere Informationen über skalare Elektromagnetismus siehe http://www.cheniere.org

Aussagen von Cobra zur Skalar-Technologie

In seinem Blogeintrag vom 10. März 2014 ,Das Endspiel der Erd-Quarantäne’, erwähnt Cobra Anti-Schwerkraft Skalar-Waffen mit dem Hinweis, dass diese gefährlichen Waffen bis 2004 von der Widerstands-Bewegung entfernt wurden und es der Widerstand nicht zulassen werde, dass der Militärisch-Industrielle Komplex je wieder solche Waffen entwickeln werde.

Dass aber weiterhin Skalarwaffen eingesetzt werden, kann man einem Hinweis vom 12. September 2016 entnehmen. Cobra wies darauf hin, dass die Falcon 9 Rakete von Elon Musk, die am 1. September beim Start explodierte, von einer Skalarwaffe zerstört wurde, um die privaten Raumfahrtprogramme zu verzögern, die den Quarantäne-Status der Erde zu durchbrechen versuchen.

Am 17. Oktober 2016 schrieb er in seinem ‚Bericht über die plejadische Situation’ unter anderem

„Als nächstes haben die Plejadier begonnen, teilweise die Plasma-Skalarwaffen zu deaktivieren, die auf den Satelliten mit niedriger Erdumlaufbahn (LEO. Low Earth Orbit) installiert sind. Dieser Demontageprozess der Skalarwaffen wird fortgesetzt. (…)
Der Hauptfaktor, der das Event zurückhält, sind die Plasma-Topletbomben. Sie haften noch verbreitet entlang der Plasma-Tentakel der Jaldabaoth-Wesenheit. Im Kopf des Oktopus um die Erde herum sind sie verbunden mit
1.  den Plasma-Skalarwaffen auf den LEO-Satelliten durch Plasma-Ultraschall-Technologie
2.  den physischen Biochips innerhalb der Oberflächenmenschheit
3.  den Infrasound-Plasma-Skalargeräten in den tiefen Untergrundbasen der Chimera   ….“

Und kurz darauf am 18.November 2016:

„Die Plejadier haben einige weitere kleine Siege bei der Entfernung von Plasma-Skalarwaffen von Satelliten im niedrigen Erdorbit erreicht …“

Ein leider immer noch brennendes Thema sind die Implantate, die zur Kontrolle und Steuerung der Menschheit verwendet werden, und die auch mit der Skalartechnologie in Verbindung stehen. Dazu äusserte sich Cobra im Interview vom Mai 2016 wie folgt:

„Die Kabale verwendet Skalar-Geräte, die Infraschall übertragen. Der Infraschall reist nicht nur durch den physischen Raum, er bewegt sich durch den Äther-Raum und er bewegt sich vor allem durch das Plasma. Durch Infraschall-Skalarwellen halten sie das Bewusstsein der Menschen innerhalb eines bestimmten Schwingungszustandes eingesperrt und Menschen, die ein gutes Gehör haben, können diesen Ton hören.“

und zum gleichen Thema im Interview vom 28. September 2016 auf die Frage, worum es sich bei den tiefen Summtönen handle, die an verschiedenen Orten gehört werden:

„Diese Töne sind Teil der Infrasound-Experimente und New Mexico war ein Teil der Standorte vieler unterirdischer Basen und ebenfalls zahlreichen Experimentierens mit Skalarwaffen. Taos, New Mexico, befindet sich sehr nah an bestimmten militärischen Laboratorien, in denen sie Skalarwaffen testen. Tao ist leider einer jener Orte.“

Diese Aussage zeigt, dass immer noch geheime Projekte im Gange sind, die mit der Entwicklung von Skalarwaffen zusammenhängen – auch wenn es nicht erlaubt werden wird, dass die Möchtegern-Herrschenden mit diesen Experimenten erfolgreich sein werden.

Die Skalarwellen werden auch verwendet, um die Menschen über die Implantate individuell zu kontrollieren und zu beeinflussen. Dass hierbei auch unsere Mobilfunkanlagen eine unrühmliche Rolle spielen, wird viele und uns wenig überraschen. Immerhin aber wird das Thema schon in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Nur scheint die Sache viel gravierender zu sein, als gemeinhin wahrgenommen wird. Zu den Mobilfunkmasten, und warum es immer mehr davon gibt, sagte Cobra am 22. Feb. 2015:

„Dies sind nicht einfach nur Handymasten, sondern Skalar-Netzwerk-Türme. Sie kreieren niederfrequente Felder, um das Bewusstsein der Menschen zu manipulieren. Es ist gut, sich dessen bewusst zu werden und darüber zu informieren, aber auch sich gleichzeitig nicht davon emotional gefangen nehmen zu lassen.“

Und an anderer Stelle:
Mit der Zunahme von Handymasten soll auch das Skalar-Netzwerk gestützt werden, das kürzlich entfernt wurde. Es dient aber teilweise auch als Spionage-Netzwerk, weil die Geheimdienste nach Daten gieren.
Eine ernstere Situation ist die, dass Lichtarbeiter und Lichtkrieger durch die Kabale und die Chimera angegriffen werden, besonders durch Plasma-Skalarwellen-Richtungswaffen, um deren Bewusstsein zu senken. Dass könnte sich auch auf der physischen Ebene auswirken, indem zum Beispiel jemand einen ausserordentlichen Druck verspürt, oder man müde ist ohne jeglichen Grund, man seltsame Gefühle hat, Atemschwierigkeiten, Herzrhythmusprobleme, Schlafschwierigkeiten usw. [was dann von vielen auch als Aufstiegssymptome gedeutet wird], auch dass man erlebt, wie Leute in der unmittelbaren Umgebung ausflippen oder sich unmotiviert gegen einen wenden, denn solche Reaktionen können durch gerichtete Skalar-Waffen und nicht-physische Wesen ausgelöst werden.

Auf einer noch tieferen Ebene können mit dieser Technologie noch weit brutalere Eingriffe vorgenommen werden. Ob es Seelenfang-Maschinen gäbe, wollte jemand wissen, und Cobras Antwort lautete:

„Ja, es gibt sie. Es gibt bestimmte Technologien, die die dunklen Kräfte verwendet haben – mit starken Magnetfeldern und Plasmaskalarwellen, die die Seelen gefangen haben und sie in physische Körper drängten. Das geschah sehr zahlreich seit 1996 in den unterirdischen Basen.“

Wobei, wie er öfters betont, die weitaus meisten unterirdischen Basen von den Lichtkräften schon vor einigen Jahren geräumt wurden.
Dass es den Dunklen nicht mehr möglich ist, nach Belieben zu schalten und zu walten, hat er erst kürzlich wieder erwähnt:

„Mehrere Warnungen der Widerstandsbewegung an das negative Militär, die Skalarwaffen abzuschalten, wurden und werden weiterhin ignoriert, weshalb nun gewisse Pläne der Widerstandsbewegung in Kraft treten.“

Auf einen Punkt wies Cobra mehrfach hin:

„ … das Skalarplasmafeld-Netzwerk ist einer der Hauptfaktoren, die den Fortschritt der Lichtkräfte stören, da es die Massen daran hindert, zu erwachen. Dies muss noch mehr in das Bewusstsein rücken.“

Und diese letzte Aussage wiederholte er auch im jüngsten Interview nochmals:

Das Wichtigste ist, das Bewusstsein dafür (dass solche Technologien verwendet werden) zu verbreiten, denn wenn genug Leute sich dessen bewusst sind, werden sie (die Chimera) das nicht länger tun können.

 Zehn Dinge, die du über Skalar-Waffen wissen solltest

In diesem zweiten Teil über die Skalar-Technologie berichten wir über Skalarwaffen. Es ist dies alles andere als ein erquickendes Thema, und wer sich nicht mit den hier beschriebenen, bedrohlich erscheinenden Fakten und Perspektiven auseinandersetzen mag, kann diesen Beitrag ohne weiteres ungelesen beiseite lassen. Es ist gut möglich, dass die umfassenden militärischen Einsatzmöglichkeiten und Fähigkeiten der Skalarwaffen, so wie sie von Christi Verismo hier erläutert werden, etwas überhöht und drastisch dargestellt werden. Doch stimmen die aufgeführten prinzipiellen technischen Möglichkeiten mit dem überein, was aus verschiedenen anderen Quellen bekannt geworden ist. Es ist auch gut dokumentiert, dass es viele erfolgreiche Tests und auch viele, zum Teil desaströse Misserfolge bei der Entwicklung dieser Waffen gegeben hat.

Wenn man heute in der Öffentlichkeit kaum etwas von dieser Technologie hört, so mag das einerseits mit der extremen Geheimhaltung dieser Entwicklungen zu tun haben, liegt aber bestimmt auch daran, dass zwischen den oppositionellen Mächten inzwischen eine Pattsituation entstanden ist, die es den Gegenspielern unmöglich macht, diese Waffen konkret und in grösserem Stil einzusetzen. So wird es zum Beispiel wohl keine der herrschenden Mächte wagen, vorsätzlich oder fahrlässig ein gegnerisches Flugzeug abzuschiessen, wenn definitiv damit gerechnet werden muss, dass ein mindestens gleich wirkungsvoller Racheakt unmittelbar folgen wird. (Was nicht heisst, dass man solche Technologien, deren Einsatz man nicht nachweisen kann, gegen hilflose Opfer einsetzen wird, wenn es aus irgend einem Grund opportun erscheint – denken wir nur an den nicht wirklich geklärten Absturz der Germanwings vor zwei Jahren, den Fehlstart von Elon Musk SpaceX-Rakete vom letzten Jahr oder den Fehlstart der nordkoreanischen Rakete vor ein paar Tagen)

Im Übrigen dürfen wir die Gewissheit haben, dass die Lichtkräfte über die Details des Skalarwaffenarsenals der Supermächte gut Bescheid wissen und alles daran setzen, dass es nicht zu einer grösseren Katastrophe kommt – ähnlich wie es gut bekannt ist, dass seit Jahrzehnten immer wieder Atomraketen von ‚unbekannten’ Kräften in kritischen Momenten deaktiviert wurden und so der Ausbruch eines globalen Atomkriegs mehrfach verhindert wurde. (Gerade kürzlich ist dazu wieder eine Dokumentation erschienen mit dem Titel «Strong Evidence Shows Extraterrestrials Have Been Shutting Down Nuclear Missiles Worldwide For Decades, But Why?» ‚Starke Beweise zeigen, dass seit Jahrzehnten Nuklear-Raketen durch Ausserirdische funktionsunfähig gemacht wurden, aber weshalb?‘)
Bereits im ersten Teil unserer Dokumentation haben wir darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, das Wissen und das Bewusstsein der Menschen über die Existenz dieser Technologie zu verbreiten, und dass sie auch konkret angewendet wird und eine Gefahr für die Menschheit darstellt, „denn wenn genügend Leute sich dessen bewusst sind, werden die Dunkelkräfte das nicht länger tun können“ (wie Cobra in einem Interview kürzlich wieder betonte).

1 – Ein mögliches Skalarkriegszenario 

Seit Nicola Tesla im Jahr 1943 gestorben ist haben sich viele Nationen heimlich bemüht, die von Tesla entdeckte Skalartechnologie zur Entwicklung von Strahlenwaffen zu benutzen. Auch wenn es wie Science Fiction tönt, so ist diese Waffentechnologie doch inzwischen so weit entwickelt und verfeinert worden, dass es möglich ist, folgendes – auch von Satelliten aus – zu verursachen:

  • eine nukleare Zerstörung
  • Erdbeben
  • Hurrikane
  • Flutwellen
  • sofortiges Einfrieren / sofortiges Töten von Lebewesen aus grossen Distanzen
  • Verursachen weiträumiger intensiver Hitze wie von einem brennenden Feuerball
  • Induzieren hypnotischer Gedanken-Kontrolle über eine ganze Bevölkerung hinweg
  • Gedankenlesen bei irgendeiner Person irgendwo auf dem Planeten
  • Beeinflussung des REM Traumschlafes, durch Übermittelung von unterschwelligen Bildern
  • Verursachen von Effekten, wie sie von halluzinogen Drogen bewirkt werden oder Erzeugung von Symptomen, wie sie bei chemischen oder biologischen Vergiftungen auftreten
  • Auslösen einer Krankheitsepidemie durch die Einprägung der ‚Signatur‘ der Krankheit direkt in die zelluläre Struktur
  • Lähmen oder sofortiges Töten von allem innerhalb eines Radius von 80 Kilometern
  • Entfernen von etwas, direkt aus seinem Platz in der Zeit-Raum, schneller als mit Lichtgeschwindigkeit, ohne irgendeine nachweisbare Warnung, durch das Überkreuzen von 2 oder mehr Strahlen miteinander, wobei jedes Ziel auch auf der gegenüberliegende Seite der Erde angepeilt werden kann.

Wenn eines der grossen, mit Skalarwaffen bewaffneten Länder, z. B. die USA oder Russland, nukleare Raketen abfeuern würden, um anzugreifen, würden diese wohl das Ziel nicht erreichen, weil die Raketen mit Skalar-Technologie zerstört werden könnten, unter Umständen, bevor sie ihren Ursprungort verlassen würden. Es könnte das Wissen, dass die Raketen im Begriff sind abgefeuert zu werden, durch Ablauschen der Gespräche des beteiligten Militärpersonals mit nicht nachweisbaren Skalarwellen-Trägern erlangt werden, und sie könnten noch im Bunker von Waffen zerstört werden, die von Satelliten aus dem All abgefeuert werden.

Auch könnten, alternativ, unsichtbare bewegliche Barrieren und Globen aus Plasma (produziert von einander kreuzenden Skalarstrahlen) leicht alle Atomraketen zerstören, während sie sich auf das Ziel zu bewegen, und wenn all das nicht funktionieren sollte, würden sie zur Explosion gebracht beim Versuch, den Tesla-Schild zu durchdringen, der das Ziel schützt. Man wird im Stande sein, mit Skalar-Technologie einen Angreifer abzufangen, bevor er den geschützten Luftraum erreicht.
Angreifende Raketen und andere Flugkörper können von oben von Satelliten aus oder auch durch ein unsichtbares UFO oder Flugzeug, ausgerüstet mit Skalar- oder Partikelstrahlwaffen, zerstört oder zum Absturz gebracht werden. Die Amerikaner und Russen haben solche Anti-Gravitations-Fluggeräte, die sich verhüllen können, mit Hilfe von Kenntnissen gebaut, die sie durch den Rückbau von abgestürzten ET-UFOs gewonnen haben.

Es werden Skalar-Wellen, ähnlich dem Radar, ausgesendet, welche 90°-Winkel zueinander bilden, und die ein Skalarwellen-„Interferenzgitters“ aufbauen, das die gesamten militärischen Aktivitäten des Landes in der Luft als auch im Untergrund überdeckt. Skalar-Wellen folgen dem Erd-Ionosphären-Wellenleiter und bewegen sich rund um den Planeten. Es wird als „Interferenzgitter“ bezeichnet, weil alle festen, bewegten Objekte als Lichtpunkte erscheinen und als markierte Gitterquadrate auf dem Bildschirm eines Bedieners zu sehen sind.

Skalare Wellen sind eine höhere Form von Radarwellen, aber sie gehen einen Schritt weiter, indem sie in der Lage sind auch durch feste Stoffe, durch die Erde oder das Meer hindurch laufen können, und weil sie als fokussierter Strahl auf irgendein Objekt gerichtet werden können.
Ein Skalarstrahl kann von einem Sender in Richtung eines Ziels gesendet werden, und wenn dies gekoppelt mit einem anderen Skalarstrahl wird, der von einem anderen Sender kommt, dann wird ein Objekt, dass sich im Kreuzungspunkt dieser beiden Strahlen befindet, zur Explosion gebracht. So können auch Raketen vor dem Start zur Explosion gebracht werden.

Wenn es einem Flugobjekt gelingt zu starten, kann das, was man einen Tesla-Globus nennt gesendet werden, um die Rakete oder das Flugzeug zu umhüllen.

 

Ein Tesla-Globus besteht aus leuchtendem Plasma, geht physisch von gekreuzten Skalarstrahlen aus und kann eine beliebiger Grösse haben, auch weit über hundert Kilometern gross. Ein Tesla Plasma Globus kann bei einem aufgespürten Objekt die Elektronik ausschalten. Sehr heisse Tesla-‚Feuerball‘-Globen können eine Rakete verdampfen lassen.

Tesla-Globen könnten auch einen Raketen-Atomsprengkopf aktivieren, der sich auf dem Weg zu einem Ziel befindet. Es wird dann der Sprengkopf künstlich zur nuklearen Explosion gebracht, und die verschiedenen Trümmerteile können von kleineren, intensiveren Tesla-Globen mit grösserer Energiedichte eingehüllt und unschädlich gemacht werden.

Dies kann mit jedem verbleibenden Trümmerteil gemacht werden. Bei maximaler, kontinuierlicher Erwärmung reicht dies zum Verdampfen von Metallen und anderen Materialien. Wenn doch noch etwas auf Russland oder Amerika hinunterregnen würde, kann ein Tesla-Schild über der entsprechenden Gegend die Teile daran hindern, in den geschützten Luftraum zu gelangen.

2 – Wie wurden die Skalarwellen entdeckt? 

Die Skalarwellen wurden ursprünglich von dem schottischen Mathematik-Genie James Clerk Maxwell (1831-1879) erkannt. Er verband mit seinen Gleichungen Elektrizität und Magnetismus und legte den Grundstein für die moderne Physik. Aber leider wurden die sehr feinen Skalarwellen (die er in seine Forschung aufgenommen hatte) bewusst aus seiner Arbeit entfernt. Dies unter anderem durch Heinrich Hertz, der die Gesetze für jene Physik niederlegte, die heute an den Universitäten gelehrt wird.

Die Maxwellschen Skalarwellen oder Potenziale werden als „mystisch“ abgelehnt, weil sie nur im „Äther“ existieren und mit traditionellen Methoden physisch nicht nachgewiesen werden können und somit für ein weiteres Studium als nicht geeignet abgetan werden. Diese rätselhaften Skalarwellen (die sehr viel mächtiger sein können als Mikrowellen) wurden vergessen, bis NikolaTesla sie versehentlich widerentdeckte.

Ursprünglich arbeitete Tesla mit Thomas Edison zusammen. Dieser arbeitete mit Gleichstrom, Tesla hingegen entdeckte den Wechselstrom. Die beiden Männer hatten unterschiedliche Ansichten und ihre Wege trennten sich. Tesla wandte sich der experimentellen Erforschung der Arbeiten des deutschen Heinrich Hertz zu, der die Existenz der elektromagnetischen Wellen bewiesen hatte. Er fand beim Experimentieren mit starken, schockartigen elektrischen Ladungen, dass eine neue Form von Energie durchkam (die Skalarenergie).
Bis 1904 gelang es Tesla Transmitter zu entwickeln, mit denen er Skalarenergie gewinnen und von einem Sender zum anderen schicken konnte, unauffindbar und Zeit und Raum umgehend. Er schickte die Energie von einem Ort zum anderen durch den Hyperraum, ohne den Einsatz von Drähten. Er materialisierte sie geradewegs aus der Raumzeit / dem Vakuum. Ein Sender saugte sie aus dem ‚Nichts’ heraus und sandte sie als Strahl zu einem anderen Sender.

Seine Erfindung machte zentrale Stromkraftwerke überflüssig und brauchte keine Drähte, und somit liess sich damit kein Geld verdienen. Deshalb bekam er keine finanzielle Unterstützung für die Weiterentwicklung seiner Entdeckung, und das ist der Grund, warum die Skalarenergie noch nicht in der Mainstream-Physik angekommen ist.

Als Entdecker der Skalarwellen wird Tesla in den Lehrbüchern nicht anerkannt, obwohl er mit seiner wissenschaftlichen Arbeit mehr für die Menschheit erreicht hat als viele andere, und obwohl die Skalarenergie eine unbegrenzte Quelle „frei“ erhältlicher Energie ist, die nichts kostet. Andere Erfinder haben sporadisch „freie Energie“ wiederentdeckt, haben aber ‚Schaden erlitten’ oder sind durch Millionensummen an Dollars zum Schweigen gebracht worden, Summen allerdings, die sehr klein sind im Vergleich zum Erlös aus Strom, Öl, Gas und einer Vielzahl anderen Energieträgern, die dann eben wertlos geworden wären.

Das geldhungrige Big Business hat jede Opposition hart zerschlagen, die eine Gefahr war für deren eigenen Reichtum und hat dafür mit den veralteten fossilen Brennstoffen die Erde verschmutzen lassen.

3 – Genaueres zu den verschiedenen Formen der Skalarwellen

Diese feineren skalaren Wellenformen wurden zu verschiedenen jüngeren Zeiten von anderen Mathematikern entdeckt, die in der Lage waren, neue Gleichungen zu untersuchen, welche die Wellenlängen von Materie, Schwerkraft und Licht miteinander verbinden, und sie konnten erforschen, wie sie in der Zeit (wie wir sie erfahren und wie sie sich im Raum manifestiert) ausdrücken.

Skalarwellen gehören zur Raumzeit, in der auch Anti-Materie oder der Hyperraum existiert. Die Zeit kann durch nutzbar gemachte und gerichtete Skalarwellen verändert werden, weil diese den Puls der Materie und der Antimaterie beeinflussen können und dadurch auch die Geschwindigkeit, mit der etwas üblicherweise abläuft. Ein Experiment mit Skalarwellen in den USA verursachte einmal, dass alle Uhren in der Testumgebung während 4 Tagen verrückt spielten, bis der Fluss der Zeit wieder in seinen normalen Zustand zurückkehrte.
Skalare ‚Potenziale‘ können künstlich erzeugt werden und können, wenn sie in einer Waffe fokussiert werden, die Position eines Objekts in der Raumzeit erheblich beschädigen.

Wenn eine Skalarwelle gezielt auf ein Objekt ausgerichtet wird, kann der natürliche Puls der Materie des Objekts unter Stress gesetzt werden, und der Hyperraum kann vorübergehend unnatürlich verkrümmt werden. Normalerweise krümmt sich die Raumzeit natürlich um die Energiewirbel der Erde – die Erdchakras – herum, durch die die universellen Energien absorbiert und wieder losgelassen werden. Es ist dies ein natürliches Öffnen und Schliessen, das auch mit den Positionen der Sonne und des Mondes in Bezug auf die Erde in Zusammenhang steht

Weil Skalarwellen feiner sind als Gamma-Strahlen, können sie unentdeckt durch jede physikalische Substanz hindurchlaufen. Allerdings kann der verursachte Schaden so mächtig sein, dass ein Objekt direkt aus Zeit und Raum herausgezogen werden kann und es vorübergehend aus seiner normalen Bewegung in der Raumzeit verschwinden kann.

Das Bestrahlen mit Skalarenergie kann dazu führen, dass sich der Zeitrahmen, in dem sich das Objekt befindet, so verkrümmt, dass es in eine andere Realität verschwindet.

4 – Wie wirken Skalar-Waffen? 

Partikel, die unorganisiert im Hyperraum vorhanden sind, können nutzbar gemacht werden, um verschiedene Frequenzen von Skalarwellen künstlich herzustellen, auch solche zwischen Infrarot und Ultraviolett. Wenn ein Sender ein höheres Bezugspotential hat als die Interferenzzone von 2 gekreuzten Skalarstrahlen, taucht Energie in einer ‚Plasmaflasche’ auf, die physikalisch materialisiert wird und dies nennt man einen „exothermen“ Modus.

Dies kann zu Explosionen führen und kann, wenn auf eine hohe Frequenz eingestellt, „nuklearartig“ sein. Weil keine elektromagnetische Energie durch den Raum zwischen den Sendern und dem Ziel fliesst, und weil der physische Raum umgangen wird, kann die Energie sehr plötzlich erscheinen, schneller als mit Lichtgeschwindigkeit, und es kann etwas zerstört werden, ohne dass eine Vorwarnung möglich war. Die Energie existiert nur als ein verschlossenes künstliches Potenzial, ein gerichteter „Kraftfluss“ im Hyperraum, und ist völlig unauffindbar mit herkömmlichen wissenschaftlichen Geräten. Darin liegt die Gefahr.

Es kann Energie aus den Energieflaschen von 2 gekreuzten Skalarstrahlen zurück zu den Sendern geholt werden. Dazu muss das Potential in einen niedrigeren Modus eingestellt werden, und dies wird als „endotherme“ Betriebsart bezeichnet. Wenn Energie aus dem Flaschenbereich herausgezogen wird, kann das möglicherweise einen donnernden Klang verursachen.
Wenn 2 Sender zeitgesteuerte Impulse senden, die sich treffen, kommt es zu einer Explosion, die entweder Energie erzeugt oder extrahiert. Wenn 2 gekreuzte Strahlen im „kontinuierlichen“ Modus sind, ist die Energie zwischen den Strahlen stetig und es können Tesla-Globen und Halbkugeln hergestellt werden, die einen beständigen Schild bilden, um ankommende Waffen und Flugzeuge, die in ihn einzudringen versuchen, zu zerstören. Wenn auf den Strahlen mehrere Frequenzen übertragen werden, erscheint an der Schnittstelle ein dreidimensionaler Globus.

Dies kann so manipuliert werden, dass eine sehr hohe eingebundene Energie mit jeder gewünschten Lichtemission, Form, Farbe oder Intensität erhalten werden kann. Es kann sogar dazu führen, dass Metall weich wird oder schmilzt. Eine solche „Energie-Flasche“ kann auch in der Erde gezündet werden, um Erdbeben zu erzeugen oder um in Gebäuden „nuklearartige“ Explosionen auszulösen. Solche „Flaschen“ können überall auf der Erde erzeugt oder durch sie hindurch bewegt werden.

Im Jahr 1985 brachten die Russen einmal die Erde in sehr grosse Gefahr und gefährdeten das Überleben des ganzen Planeten, indem sie ihre Skalarwaffen mit mehreren skalaren Sendern gleichzeitig aktivierten. Gemäss dem Nuklearphysiker Bearden führten sie eine massive strategische Übung durch mit einem ‚full up‘ ihrer Skalar-Waffensysteme und Kommunikationsmittel.

Der Amerikaner Frank Golden entdeckte, dass die Russen während dieser unerwarteten Übung 27 gigantische „Power Taps“ aktivierten, indem sie 54 mächtige Skalarfrequenzen (27 Paare, die jeweils um 12 kHz voneinander getrennt sind) in die Erde übertrugen und zwangen die Erde in eine erzwungene elektrogravitatorische Resonanz auf diesen 54 Frequenzen.

Bearden schreibt dazu:

„Anscheinend wurden während mehreren Tagen über 100 riesige Skalar-EM-Waffen aktiviert und eine grosse Anzahl von Befehls- und Steuerübertragungen vorgenommen.

Durch Abwechseln der Potentiale und Lasten jedes der beiden gepaarten Sender kann die elektrische Energie in enormen Mengen aus der Erde selbst entnommen werden, die von der „riesigen Kathode“ gefüttert wird, die der geschmolzene Kern der Erde darstellt. Skalare EM-Befehls- und Steuerungssysteme, einschliesslich Datenkommunikation mit Unterwasser-U-Booten wurden ebenfalls in grossem Massstab aktiviert.“

Die Übung sei durch amerikanische Wissenschaftler und Geheimlabore nicht entdeckt worden, da sie keinen Detektor für skalare EM-Strahlung hatten. Es wurde aber von einem fortgeschrittenen, proprietären Detektionssystem von Frank Golden während mehrerer Tage und war von Bearden während mehrerer Stunden überwacht worden.

Sowohl Amerika als auch Russland führen Skalar-Strahlübertragungen durch die Erde durch, und dadurch ist der innere Dynamo der Erde betroffen. So entstand auch 1984 eine plötzliche, unerwartete Verlangsamung in der Erd-Rotation. Es war, als ob eine nicht gut ausgewuchtete Waschmaschine zu wackeln beginnt, wenn sie sich dreht.

Skalare Wellen bewegen sich natürlich zwischen dem Mittelpunkt der Erde und der Sonne. Gepaart mit mehreren jährlichen Atomtests (die nachweislich die Ionosphäre und das Magnetfeld stören) beeinträchtigt dies das Gleichgewicht der Erde und des Erde-Mond-Systems, und es kann sogar zu einem Kippen der Erde kommen.

5 – Was können Skalarwaffen bewirken? 

Ein Tesla-Schild, das auch aus drei oder mehr konzentrischen Schilden bestehen kann, könnte verwendet werden, um ein militärisches Ziel zu schützen. Solche konzentrischen Tesla-Schilde können auch Gamma-Strahlen neutralisieren, die aus der Explosion eines Atomsprengkopfes resultieren.

Bereits in den 1920er Jahren konnte Nicola Tesla mittels 2 oder mehr Sendern eine schützende dreidimensionale „Kuppel“ in der Form einer Halbkugel über einem Ziel errichten. Anstatt zu bewirken, dass das Ziel explodiert, können Skalarwellen bei Verwendung von breiteren, umfassenderen Strahlen eine grosse Plasmaschale um etwas herum bilden, um das Objekt zu schützen.

Die Russen können ein bis zu 350 Kilometer grosses Tesla-Schild erzeugen. Solche grossen leuchtenden Plasma-Schilde wurden über den Ozeanen von Zeit zu Zeit von Seglern bezeugt, entstanden bei geheimen Tests von Skalarwaffen, durchgeführt von verschiedenen Nationen.

Tesla schuf Globen oder Kugeln aus Plasma mittels gekreuzten Skalarstrahlen schon in den 1920er Jahren. Es kann in einer „kalten Explosion“ Energie aus dem Luftraum gesaugt werden. Dadurch kann ein Einfrieren bewirkt werden oder es kann extreme Hitze erzeugt werden. Diese mächtigen Strahlen können auch in die Erde geschickt werden und Erdbeben auslösen. Tesla experimentierte auch damit.

Mit geeigneten Methoden kann bewirkt werden, dass alles gefriert. Es konserviert Maschinen und Gebäude, aber nicht Menschen. Wenn eine erhitzende Energie gesendet wird, kann eine Art „nukleare Detonation“ ausgelöst werden, weil der Kern der Atome zerstört wird.

Tesla Globen können auf vielfältige Art manipuliert werden. Sie können klein oder gross sein, verschiedene Energiefrequenzen haben und von 2 oder mehr weit voneinander entfernten Skalar-Sendern auf Ziele ausgerichtet werden, etwa auf herannahende Geschosse, und dabei grosse Explosionen verursachen.

Mit weniger intensiven Globen kann die elektronische Ausrüstung von Flugzeugen, Hubschraubern oder Raketen zu Fehlfunktionen verleitet und die Objekte zum Absturz gebracht werden.

Viele Flugzeug-Abstürze mit unerklärlichen Ursachen könnten so bewirkt worden sein.
Skalare Wellen können für eine unzugängliche Kommunikation innerhalb einer gewöhnlichen Trägerwelle verwendet werden. Künstliche Potentiale können für 2-Weg-Kommunikationen mit U-Booten, Flugzeugen und Schiffen genutzt werden.

Gegenüber dem Radar kann etwas unsichtbar gemacht werden, indem mehrere Sender eine sphärische Interferenz-Hülle um etwas aufbauen, in der Bandbreite des Suchradars. Nichts in der Luft oder auf dem Boden ist sicher vor Skalarwaffen, denn jedes Gebäude kann durchdrungen werden und irgendetwas im Inneren kann von schmalen oder breiten sich kreuzenden Strahlen zerstört werden. Es kann nirgendwo etwas verborgen werden.

Das Aussenden von Skalarstrahlen ist von Flugzeugen oder Satelliten aus möglich, oder sogar von den Regierungs-UFOs aus Russland, Grossbritannien, Australien und Amerika aus. Sie können von den UFOs ausgesendet werden, die die Nazis im 2. Weltkrieg entwickelt haben und die vor Kriegsende in die unterirdischen Basen in die Antarktis und überall in Südamerika verlegt wurden.

6 – Skalarstrahlen gegen Individuen

Indem eine Skalarwaffe in den ‚hochintensiven Impuls-Modus‘ gesetzt wird, kann das Nervensystem einer Person völlig zerstört werden. Jede lebende Zelle, alle Bakterien und Keime werden zerstört, der Körper fällt wie ein schlaffer Lappen zusammen und die Person stirbt augenblicklich.

Bei maximaler Leistung können ganze Gruppen von Menschen in einem Umkreis von 80 Kilometern auf diese Weise getötet werden. Skalarstrahlen, die auf eine niedrigere Leistung eingestellt werden, können Personen bewusstlos machen. Sich kreuzende Skalarstrahlen können Zielen irgendwo auf oder innerhalb der Erde, auch auf der anderen Seite der Erde oder auch im Meer abdecken. Nicht einmal Metall gibt genügend Schutz, wenn ein Metallenthärtungsmodus eingesetzt wird. Skalarstrahlen können in einen Röntgenstrahl-Modus gesetzt werden. Auf einem Bildschirm wird dann angezeigt, was sich innerhalb eines Körpers oder auch im dem Meer, in der Erde oder in Gebäuden befindet. Dies wird als Fernbetrachtungs-Radar bezeichnet.
Ebenfalls mit Skalarstrahlen können Wettermanipulationen durchgeführt werden, und die Russen haben angeblich so auch das Wetter über den USA kontrolliert. Durch das Bewegen von heisser oder kühler Luft

können Stürme, Hurrikane, sintflutartige Regenfälle oder Dürren hervorgerufen werden. Nach Tom Bearden können auch Erdbeben erzeugt und Vulkane zum Ausbruch gebracht werden.

Allerdings kann man auch gegen einen Angreifer mit Skalarwaffen zurückschlagen.

Tom Bearden behauptet, dass die Sowjets und die Amerikaner seit den 1980er Jahren einander im Geheimen gegenseitig Flugzeuge abgeschossen hätten, und unmittelbar nachdem die USA ihre ersten Satelliten in eine Umlaufbahn gebracht hatten, hätten die Russen sie mit Skalar- und Partikelstrahlwaffen aus unsichtbar gemachten russischen UFOs heruntergeholt, dies zwischen 1977 und 1982.

Damals gab es eine verrückte Anstrengung der US-Regierung Strahlenwaffen zu entwickeln, um sich gegen die Russen zu verteidigen, und es gelang ihnen schliesslich, ein paar der russischen UFOs mit Strahlenwaffen abzuschiessen, was dann eine Reihe von jeweils gegenseitigen Racheakten zur Folge hatte.

7 – Skalare Bewusstseinskontrolle

In den frühen 1970er Jahren wurden Hunderte von Insassen des Gunniston-Gefängnisses in Utah einer Skalarwellen-Geisteskontrolle unterworfen. Die Insassen versuchten erfolglos, vor Gericht dagegen zu kämpfen. Die Universität von Utah erforschte damals, wie skalare Wellen den Geist dazu veranlassen könnten, Stimmen zu hören, wie man Gedanken implantieren kann, Gedanken überschreiben und Gedanken lesen kann. Im Jahr 1998 wurden in zwei Gefängnissen in Utah Skalarwellen verwendet, um unterschwellige Stimmen im Kopf auszutesten.

Im Draper-Gefängnis, Utah, behauptete im Jahr 1988 ein Mann namens David Fratus, dass Stimmen in seine inneren Ohren induziert wurden, die so klar zu hören waren, als ob er Stereo-Kopfhörer anhätte. Die Opfer der Mind Control Implantate der US-Regierung hören auch künstlichen Stimmen in ihren Köpfen, die durch Skalarstrahlen von Satelliten aus und durch HAARP-Sender übermittelt werden und die auch mit den GWEN-Türmen zusammenhängen, die in den USA ungefähr alle 200 Meilen aufgestellt wurden.

Viele der Nachrichten, die an diese amerikanischen Geisteskontroll-Opfer gesendet werden, sollen von Ausserirdischen kommen, und beinhalten eine „Botschaft für die Menschheit“. Diese „ausserirdischen Botschaften“ wurden zuerst an die Gefangenen in Utah übermittelt, und sie haben alle die gleichen Nachrichten bekommen.
Die Russen, die einen Vorsprung in Bezug auf die Entschlüsselung des Gehirns haben, können subliminale Botschaften per Satellit über ganze Länder in deren eigenen Sprachen verbreiten, und zwar über Skalarwellen, die so subtil sind, dass die Opfer denken, dass sie ihre eigenen Gedanken denken. So könnten die Menschen denken, dass „Gott“ mit ihnen spricht, und es könnten einem Volk auch Selbstmordgedanken übermittelt werden. Es gibt eine ‚Selbstmordwellenlänge’. Die Russen, aber auch die Israelis haben auf ihren Mind Control-Webseiten bekannt gegeben, dass sie dies tun.

Die Amerikaner verwenden solche subliminale Botschaften (über die durch die CIA oder das Militär kontrollierten Implantate), um „Stimmen im Kopf“ zu produzieren, die angeblich von „Aliens“ oder vom „Heiligen Geist“ stammen, um z.B. das ’Zweite Kommen’ anzukündigen, oder dass die Erde bald evakuiert werden würde (aber nur „auserwählte“ Personen betroffen sein würden) etc.

Es können aber nur bestimmte Leute diese empfangen, entweder wenn sie Implantate haben (die die Mitteilungen in das Gehirn übermitteln) oder wenn sie natürliche Telepathen sind. Vom Mineral Selen wird gesagt, dass wenn es in sehr hohen Dosen abgegeben wird, dass es die Fähigkeit erhöhen soll, Stimmen im Kopf zu hören. Bestimmte Rassen haben eine höhere Hörschwelle und sind eher in der Lage, synthetische Telepathie aufzufangen, die durch die Atmosphäre geschickt wird.

8 – America’s ‚kontaktloses‘ Massen Mind Control Netzwerk

Das Projekt Signals Intelligence (SIGINT) der NSA nutzt Skalarwellen, um damit flächendeckend drahtlos in jeden Computer in den USA eindringen und den Inhalt lesen zu können. Ebenso können sie die Bewegungen jedes einzelnen Menschen verfolgen, in dem sie die elektrischen Ströme in deren Körpern, die eine individuelle „Frequenz-Signatur“ ausstrahlen, registrieren.

Dies ist möglich, weil alles in der Umgebung skalare Wellen im rechten Winkel zu den normalen elektromagnetischen Wellen abgibt. Diese können gesucht und verfolgt werden und unterliegen nicht räumlichen und zeitlichen Einschränkungen. Die individuelle Frequenz einer Person kann auf einem Supercomputer abgespeichert werden, und diese Person kann dann überall hin verfolgt werden.

Es können auch mit skalaren Wellen unterschwellige Wörter gesendet werden, die so subtil sind, dass die betroffenen Person denkt, dass es die eigenen Gedanken sind. Auch nutzt die NSA ein geheimes Programm mit dem Namen „Radiation Intelligence“ („Strahlungs-Intelligenz“; entwickelt im Zusammenhang mit dem MK-ULTRA Mind Control Program der 1950er Jahre). Die daraus gewonnen wissenschaftlichen Erkenntnisse werden vor der Öffentlichkeit zurückgehalten (es gibt internationale Geheimdienst-Vereinbarungen, um diese Technologie geheim zu halten). Mit der entwickelten Technologie registriert und dekodiert die NSA die Gehirnkartierungen von Hunderttausenden von Menschen für nationale ‚Sicherheitszwecke’. Es wird vom Militär auch heimlich für Gehirn-zu-Computer-Verlinkungen verwendet.

Die Aktivität im Sprechzentrum des Gehirns kann in verbale Gedanken der Person übersetzt werden, und es kann auch die Aktivität im visuellen Kortex auf einem Videomonitor dargestellt werden. Die NSA-Mitarbeiter können so sehen, was die Person sieht. Ebenso kann das visuelle Gedächtnis aufgezeichnet werden, und die NSA kann Bilder direkt in den visuellen Kortex hinein platzieren und dabei die Augen und die Sehnerven umgehen.
Wenn eine Zielperson schläft, können während der REM-Schlafphase heimlich Bilder zu Programmierungs-Zwecken in das Gehirn installiert werden. Es können auch Gespräche, 3D-Sounds und unterschwellige Audios an den auditorischen Kortex des Gehirns gesendet werden, dabei die Ohren umgehend. Diese Art von „Remote Neural Monitoring“ (RNM, neuronale Fernüberwachung) kann die Wahrnehmungen, Stimmungen und Bewegungssteuerung einer Person völlig verändern.

Verschiedene Gehirnwellen-Frequenzen sind mit verschiedenen Teilen des Körpers verbunden, und wenn die richtige Frequenz zur Aktivierung eines Körperteils an eine Person gesendet wird, ist sie völlig unfähig, die induzierte Bewegung zu stoppen. Durch das Anpeilen des entsprechenden Abschnitts im Gehirn einer Person können Schmerzen an einer beliebigen Körperstelle des Opfer erzeugt werden. Dies wurde von vielen Mind Control Opfern bezeugt. Solche Angriffe wurden begleitet von „Stimmen im Kopf“, bei denen der Operator grausam nachfragte, ob es weh täte – und alles dies ohne jeglichen körperlichen Kontakt mit dem Opfer, nur durch Fernsteuerung.

Gemäss John St. Clair Akwei gibt es ein SIGINT Wireless Skalarwellen Gehirn-Monitoring Netzwerk in den USA seit den 1940er Jahren, und er gibt Details dazu an.

Jeder Gedanke, jede Reaktion, jedes motorische Kommando, auditives Ereignis und visuelles Bild im Gehirn hat ein entsprechendes „evoziertes Potential“ oder einen Satz von „evozierten Potentialen“. Dies wird benutzt, um Gedanken, Bilder, Stimmen, Töne etc. im Gehirn einer Zielperson zu erzeugen, unter Umgehung der entsprechenden Sinnesorgane. Auf diese Weise können auch Halluzinationen und Schizophrene Verhaltensweisen bewirkt werden.
Die Hirnbereiche reagieren auf Frequenzen von 3 Hz bis 50 Hz, mit verschiedenen Frequenzbereichen für die einzelnen Bereiche:

  • Gehirnbereich:
    • Bioelektrische Resonanzfrequenz: Information induziert durch Modulation.
  • Motorsteuerung Kortex:
    • 10 Hz: motorische Impulskoordination, auditorischer Kortex
    • 15 Hz: Klang, der die Ohren umgibt, visueller Kortex
    • 25 Hz: Bilder im Gehirn, die Augen umgehend
    • 9 Hz: Phantom-Berührsinn, Denkzentrum
    • 20Hz: Unbewusste Gedanken.

Es gibt ungefähr 100 Leute, die 24 Stunden pro Tag für die NSA in Ft. Meade in diesem „Remote Neural Monitoring“ Projekt arbeiten.

John St Clair Akwei erhob 1991 eine Klage gegen die NSA, nachdem er von dieser NSA- Technologie belästigt worden war. Während des Prozesses wurde er von 3D-Klängen belästigt, und seine Mitarbeiter wurden ebenfalls belästigt, um sich von ihm getrennt zu halten. Trotz dieser Klage wurden keine Massnahmen gegen die NSA ergriffen.

9 – Auslösen von Krankheiten mittels Skalarwellen

Tom Bearden schreibt auch, dass eine weit entwickelte Form der Skalarwaffe als „Quantenpotential“-Waffe bekannt ist. Sie wurde in den USA, in Russland, China, Israel und möglicherweise Brasilien entwickelt. Diese Waffen ahmen die Signatur oder Frequenz einer Krankheit nach, aufmoduliert auf skalaren Trägerwellen. Jede Krankheit kann mit Frequenzen von Ultraviolett bis Infrarot auf unser zellulares System aufgeprägt werden.

Mit den Quantenpotenzial-Waffen können in ganzen Bevölkerungsgruppen in angepeilten Regionen neue Krankheiten und Todesursachen verursacht, sowie latente Krankheiten aktiviert werden. Es können die Symptome einer Strahlenvergiftung, einer chemischen Vergiftung oder einer bakteriellen Infektion fabriziert werden, und sogar die Wirkungen von vielen Arten von Medikamenten einschliesslich von Halluzinogenen können mit diesen sehr subtilen skalaren Wellen, die in den Hyperspace oder das Äthermeer einfliessen, induziert werden.

Sie werden direkt in das Immunsystem oder das ätherische Gegenstück des physischen Körpers eingebettet.
Der deutsche Wissenschaftler Dr. Popp fand nach der Analyse des virtuellen Photonen-Kontrollsystems der Zellen, dass der skalare virtuelle Partikelfluss, der das genetische Blaupause-Muster der Zellen bestimmt, leicht mit skalaren Techniken manipuliert werden kann, um Krankheiten und Zellstörungen nach Belieben zu induzieren.

10 – Wer beschäftigt sich alles mit der Tesla-Skalar-Technologie? 

Im Gegensatz zu den westlichen Universitäten war bei den Osteuropäern und den Russen Tesla’s Skalarwellenforschung immer offen im Curriculum vorhanden, und deshalb wurden ab den 1950er überall in der Sowjetunion Einrichtungen und Skalarwaffensender gebaut, die ihnen zu einem Vorsprung in dieser Technologie verhalfen. Dies wurde dadurch weiter beschleunigt, dass gefangene ostdeutsche Wissenschaftler für die Sowjets arbeiteten und mithalfen, dieses Land direkt in das Weltraumzeitalter zu führen. Es wurden UFOs mit Skalar- und Partikelstrahlwaffen gebaut, die auch über Tarnkappen-Technologien verfügten. Obwohl auch bei den Amerikanern nach dem Krieg Nazi-Wissenschaftler arbeiteten, zum Beispiel in Area 51 an Anti-Gavitations-Flugobjekten, wussten sie lange nicht, wie fortgeschritten die Sowjets in der Skalar-Technologie waren, bis sie herausfanden, dass sie in den 1950er Jahren unerkannt heimlich angegriffen worden waren.

Im Jahre 1960 kündigte der sowjetische Premier Chruschtschov der Welt an, dass sie „Superwaffen“ hätten. 1963 zerstörten sie in Puerto Rico absichtlich ein US-Atom-U-Boot unter Wasser mit Skalarwaffen. Am nächsten Tag benutzten die Sowjets Skalarwaffen in einem anderen Modus, um im Puerto Rico Graben eine riesige Unterwasser-Explosion zu produzieren.

Die USA war damals wehrlos gegen die unbekannte Waffe. 1965 wurde in der Great Sandy Desert in Westaustralien eine Region abgesteckt und von der US-Regierung ausgewählt, um Skalarwaffen zu testen. „Offiziell“ wurden Tesla’s Papiere, nachdem er gestorben war, vom FBI beschlagnahmt und als „streng geheim“ unter Verschluss gehalten, damit sie nicht in die Hände des Feindes gelangen konnten, doch hatte Tesla alle seine Kenntnisse und Forschungen, zwei Wochen bevor er im Jahre 1943 starb, an einen jungen amerikanischen Physiker weitergegeben.

Das US-Militär testete in Westaustralien sich kreuzende Skalarstrahlen, die in den Boden gerichtet waren, um Erdbeben auf einer mit Quadraten markierten Zielgegend zu schaffen, und sie erschufen aus sich kreuzenden Skalarstrahlen auch Tesla-Globen am Himmel. In der geheimen unterirdischen amerikanischen Militärbasis Pine Gap  gibt es zwei Skalar-Sender, und es gibt mindestens einen weiteren in Exmouth, N West Australien. Andere amerikanische Skalar-Sender gibt es verteilt über die ganze USA, inklusive Alaska, und daneben verschiedene weitere ein Puerto Rico, Grönland, Norwegen und der Antarktis.
Mittlerweile verfügen viele Länder über Skalarwaffen, und es könnten andere Länder leicht von solchen, die im Besitz von Skalarwaffen sind, angegriffen werden und dabei nie wissen, was die Ursache bestimmter Explosionen, von Mind Controll Effekten oder von Wettermanipulationen sind. Aber natürlich erlangen immer mehr Länder die Skalar-Technologie, die es braucht, um sich selbst zu verteidigen, und diese wird vor allem von den Russen weitergegeben.

Ein weiterer Punkt ist, dass man zwar wissen kann, dass es ein Skalarangriff stattgefunden hat, dass man aber keine Ahnung hat, wer es getan hat.

Die bekannten Länder mit Skalarwaffen sind:

  1. Amerika
  2. Argentinien
  3. Australien
  4. Brasilien
  5. China
  6. Deutschland
  7. Frankreich
  8. Grossbritannien,
  9. Israel
  10. Japan
  11. Russland
  12. Südafrika
  13. Taiwan

… sowie verschiedene Bevölkerungsgruppen der ehemaligen Nazis, die noch in der Antarktis und in ganz Südamerika vorhanden sind.

Es ist unbekannt, wie die Brasilianer zu Skalarwaffen und Quantenpotenzialwaffen kamen, aber sie Brasilianer haben seit einiger Zeit eine ausserirdische Technologie.

In meinem 40 Seiten umfassenden Artikel „Scalar Weapons: Read it and Weep“ (‚Skalarwaffen: Lese und weine’) gibt es einen umfangreichen Bericht zu Brasiliens Weltraumprogramm. Der Artikel umfasst auch Chinas und Japans Waffen sowie eine umfassende Berichterstattung über die russischen Angriffe auf Amerika – vor allem die Space-Shuttles – sowie über die Technologie der Nazis in der Antarktis.

Sogar in der alternativen Presse wurde nicht genug über die Skalarwaffen berichtet, was zur Folge hat, dass nicht genügend Leute über deren Gefahren informiert sind, denn es handelt sich wahrscheinlich um das, was das Leben auf diesem Planeten am meisten bedroht.

Gelesen bei: Transinformation